Artikel enthält Anzeigen (*)

Seriöse Heimarbeit: Die Besten Jobs und Seiten im Überblick

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2022
Shutterstock | create jobs 51
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Mit Heimarbeit Geld zu verdienen, hat viele Vorteile. Du bist Dein eigener Chef, kannst von zu Hause aus arbeiten und Dir Deine Arbeitszeit frei einteilen. Zusätzlich hast Du je nach Tätigkeit sogar sehr gute Verdienstaussichten. 

In diesem Beitrag findest Du eine Liste mit den besten Tätigkeiten, die Du in Heimarbeit erledigen kannst. Zudem findest Du Plattformen, auf denen Du Aufträge erhältst und die Dir bei Deiner Arbeit helfen werden. 

Seriöse Heimarbeit Jobs und Seiten

Nachfolgend findest du eine Liste von Tätigkeiten und Seiten um gleich mit der Heimarbeit loszulegen.

Bloggen

Heimarbeit-Bloggen

Bloggen gehört wahrscheinlich zu den beliebtesten Tätigkeiten, die Du in Heimarbeit ausüben kannst. Deine Aufgabe ist es, Dir eine Nische zu suchen und Deinen Lesern oder Zuschauern fortan einen Mehrwert zu liefern. 


Großes Vorwissen brauchst Du dafür nicht, schließlich gibt es auch keine Ausbildung und kein Studium, welches Dich für diese Tätigkeit vorbereitet. Stattdessen kannst Du Dich auch dazu entscheiden, über ein Thema zu bloggen, welches Dich interessierst und welches Du lernen möchtest.


Mithilfe von Webhostern ist es mittlerweile sehr einfach geworden, einen Blog zu starten. Als Videoblogger hast Du es dank Plattformen wie YouTube noch einfacher. Allerdings dauert es in der Regel eine Weile, bis Du Deine ersten Einnahmen zu Gesicht bekommst. Dafür hast Du viele Möglichkeiten, Deinen Blog zu monetarisieren:

  • Werbung
  • Affiliate-Links
  • eigene Produkte
  • Online-Coaching und Webinare
  • E-Books
  • VG Wort

Mithilfe dieser Hosting-Dienste kannst Du als Blogger starten:

Texten als Heimarbeit

Heimarbeit-Texter

Als Texter ist es Deine Aufgabe, Texte für Deine Auftraggeber zu schreiben. Das können Produktbeschreibungen, Blogbeiträge, Zeitungsartikel oder Webauftritte sein. 


Auch hierfür benötigst Du keine großen Vorkenntnisse, denn im Prinzip kannst Du jedes Thema auch recherchieren. Du hast natürlich einen Vorteil, wenn Du Dich in einem Thema besonders gut auskennst. Denn als Experte kannst Du höhere Preise verlangen und benötigst weniger Zeit für die Recherche. 


Wichtig ist auch, dass Du eine gute Rechtschreibung und Grammatik hast. In den meisten Fällen wirst Du hier pro Wort bezahlt. Der Wortpreis liegt meistens zwischen 1 und 5 Cent. Wenn Du allerdings Werbeinhalte textest, dann bekommst Du häufig ein Stundenhonorar, welches bis zu 100 Euro die Stunde betragen kann. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Virtueller Assistent

In Zeiten des Internets ist es üblich, dass kleine Unternehmen oder Selbstständige kleinere Arbeiten auslagern. Dazu gehören zum Beispiel die Recherche von Informationen, Telefonate oder die Planung von Terminen. Die Aufgabe eines virtuellen Assistenten ist es in gewisser Weise, das Sekretariat zu ersetzen. 


Deine Aufgabe ist es, Deinen Auftraggeber in verschiedenen Bereichen zu unterstützen und bestimmte Aufgaben zu übernehmen. Einen Vorteil hast Du hier, wenn Du bereits Erfahrungen als Sekretär gesammelt hast. Ansonsten ist es lediglich wichtig, dass Du freundlich, flexibel und zuverlässig bist. 


Der Verdienst ist hier sehr unterschiedlich und hängt unter anderem davon ab, welche Aufgaben Du übernimmst. Von 5 bis 50 Euro die Stunde ist alles möglich. Oft verdienst Du mehr, wenn Du langfristig mit einem Auftraggeber zusammenarbeitest. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Korrektor und Lektor

Die Tätigkeit als Lektor oder Korrektor setzt voraus, dass Du Dich sehr gut mit der deutschen Sprache auskennst. Ein Studium in Germanistik oder Journalismus ist hier auf jeden Fall hilfreich, teilweise sogar Voraussetzung. 


Als Korrektor ist es Deine Aufgabe, die Fehler in einem Text zu korrigieren (z. B. Rechtschreib- und Grammatikfehler). Als Lektor machst Du zusätzlich auch stilistische und inhaltliche Verbesserungsvorschläge, um den Text weiter zu optimieren. 


Typisch ist hier das Korrigieren/Lektorieren von Arbeiten von Studenten oder von Büchern. Der Verdienst liegt zwischen 20 und 30 Euro die Stunde, wobei Du als Lektor in der Regel etwas mehr verdienst. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Produkttester in Heimarbeit

Das Testen von Produkten ist ebenfalls eine sehr beliebte Tätigkeit, die Du in Heimarbeit erledigen kannst. Ein großer Vorteil ist hier, dass Du neben dem Verdienst zusätzlich oft das getestete Produkt behalten darfst. 


Deine Aufgabe ist es, ein Produkt zu testen, bevor es in den Verkauf geht. Ziel ist es, Fehler zu finden, damit diese vorab behoben werden können. Manchmal sollst Du nach dem Test auch einen Fragebogen ausfüllen oder eine Produktbewertung schreiben. 


Der Verdienst ist hier meist nicht sehr hoch. In den meisten Fällen liegt er bei 5 bis 20 Euro pro Test. Dafür ist die Tätigkeit in Heimarbeit sehr abwechslungsreich. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Online-Umfragen

Online Geld verdienen mit Bezahlten Umfragen

Top 3 Anbieter

Trendsetterclub

Bis 5€ / Umfrage

★★★★★

Pinecone Research

3€ / Umfrage

★★★★★

LifePoints

Bis 5€ / Umfrage

★★★★☆

Das Bearbeiten von Online-Umfragen ist eine der leichtesten Tätigkeiten, die Du in Heimarbeit erledigen kannst. Hierfür gibt es fast keine Voraussetzungen. Selbst Minderjährige können in der Regel ab einem Alter von 14 Jahren an Umfragen teilnehmen. 


Deine einzige Aufgabe ist es hier, die Fragen in einer Umfrage ehrlich zu beantworten. Der Nachteil ist, dass die Vergütung hier oft nicht sehr hoch ist. Mehr als 6 Euro pro Stunde wirst Du hier selten verdienen. Dafür ist es eine gute Tätigkeit, die Du auch unterwegs – z. B. in der Bahn – erledigen kannst. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Einkäufe scannen

Einkäufe-scannen

Das Scannen Deiner Einkäufe ist ebenfalls eine sehr einfache Tätigkeit im Bereich der Marktforschung, um in Heimarbeit nebenbei etwas Geld zu verdienen. Deine Aufgabe ist es, alle Deine Einkäufe einzuscannen und zusätzlich Angaben zu den Mengen und den Preisen zu machen. 


Manchmal bekommst Du dafür einen eigenen Scanner zugeschickt. Mittlerweile kannst Du diese Tätigkeit aber immer öfter mit Deinem Smartphone erledigen. Die Bezahlung liegt hier allerdings meist nur bei wenigen Euro pro Woche. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Onlinehändler werden

Online-Shopping nimmt immer weiter zu. Als Onlinehändler kannst Du von diesem Trend profitieren, indem Du entweder gebrauchte Dinge verkaufst oder selbst Produkte herstellst und diese im Internet vermarktest. 


Große Vorkenntnisse benötigst Du hierfür nicht. Wenn Du gut verhandeln und verkaufen kannst, ist das aber ein großer Vorteil. Wenn Du Deine eigenen gebrauchten Sachen verkaufst, profitierst Du zusätzlich davon, dass Du zu Hause wieder mehr Platz hast. 


Der Verdienst kann hier sehr stark variieren. Je nachdem was und wie viel Du verkaufst, können Deine Einnahmen bei wenigen Euro oder auch im vierstelligen Bereich pro Monat liegen. 

Diese Plattformen kannst Du nutzen:

  • Amazon
  • Ebay
  • Shpock
  • Kleiderkreisel
  • Etsy.com

Microjobber

Die Tätigkeit als Microjobber umfasst eine Vielzahl an unterschiedlichen Aufgaben, die teilweise auch in dieser Liste schon einmal aufgetaucht sind. Der Vorteil ist hier, dass die Aufträge sehr kurz sind und Du sie so nebenbei erledigen kannst. 


Meist kannst Du sie auf dem Smartphone oder Tablet erledigen. Mögliche Aufträge sind zum Beispiel das Anschauen eines Werbevideos, das Ausfüllen einer Umfrage oder das Recherchieren von Öffnungszeiten eines bestimmten Geschäfts.


Die Aufträge kannst Du Dir selbst aussuchen. Weil die Aufträge sehr kurz sind, werden sie entsprechend gering vergütet. Der Verdienst liegt oft im Cent-Bereich oder bei wenigen Euro. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

  • ClixSense
  • Euroclix
  • Spare5
  • Clickworker
  • Mechanical Turk

Programmieren

In der heutigen digitalen Welt sind die Fähigkeiten und das Wissen von Programmierern besonders gefragt. Dafür musst Du nicht fest angestellt in einem Unternehmen arbeiten. Deine Fähigkeiten kannst Du auch in Heimarbeit anbieten. 


Zu Deinen Aufgaben gehört es, Software, Anwendungen oder Programme zu programmieren. Zusätzlich kann es vorkommen, dass ein Unternehmen möchte, dass Du deren IT-Struktur überprüfst. Außerdem kannst Du Online-Kurse geben und als Software-Tester arbeiten. 


Für diese Tätigkeit ist es in der Regel notwendig, dass Du eine entsprechende Ausbildung beziehungsweise ein Studium hast. Ansonsten wird es für Dich schwer, Aufträge zu finden. Dafür kannst Du ohne Probleme mehr als 50 Euro pro Stunde verdienen. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Grafikdesign

Im Internet werden Grafikdesigner immer gefragter. Zu Deinen Aufgaben gehört es zum Beispiel Plakate oder Werbung zu erstellen oder auch Internetauftritte zu gestalten. Die Bandbreite an Aufträgen ist sehr groß. Es lohnt sich deshalb, sich hier eine profitable Nische zu suchen. 


Um als Grafikdesigner in Heimarbeit arbeiten zu können, ist eine Ausbildung grundsätzlich hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Was viel wichtiger ist, ist, wie gut Deine fertigen Arbeiten sind. Mit einem guten Portfolio überzeugst Du potenzielle Auftraggeber eher als mit einem bestimmten Abschluss. 


Schon als Einsteiger solltest Du als Grafikdesigner mindestens 20 Euro pro Stunde verdienen, wobei Du allerdings meisten pro Projekt bezahlt wirst. Wenn Du Dir eine Nische suchst und Dich auf diese spezialisierst, dann sind Deine Verdienstchancen noch einmal deutlich besser. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Usability-Tester

Hierbei handelt es sich in gewisser Weise um eine besondere Form des Produkttests, welche Du in Heimarbeit erledigen kannst. Hier geht es aber darum, dass Du einem Unternehmen hilfst, wenn es darum geht, Webseiten, Apps oder Software zu optimieren – und zwar aus Sicht des Kunden.


Hierfür benötigst Du keine Programmierkenntnisse. Stattdessen geht es darum, dass die Unternehmen ihren Kunden ein Produkt anbieten, mit welchem diese zufrieden sind und wo sie sich gut zurechtfinden. Du testest die Produkte aus Sicht des Kunden und findest heraus, wo Verbesserungen notwendig sind. 


Im Schnitt kannst Du hier mit etwa 20 bis 50 Euro pro Test rechnen, wobei Du etwas mehr verdienen kannst, wenn Du Programmierkenntnisse hast. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Textübersetzer

Übersetzen ist ebenfalls eine Tätigkeit, die Du in Heimarbeit übernehmen kannst. Hierfür ist es wichtig, dass Du mindestens eine weitere Sprache beherrschst. Besonders lukrativ ist es, wenn es sich um eine Sprache handelt, die nachgefragt ist, aber nicht viele zweisprachige Sprecher hat – z. B. chinesisch. 


Deine Aufgabe als Übersetzer ist relativ einfach. Du übersetzt die Texte Deines Auftraggebers. Dabei kann es sich um Bücher, Produktbeschreibungen oder E-Mails handeln. 


Für diese Tätigkeit musst Du Dich sehr gut mit Sprachen auskennen und Dich gut – auch über längere Zeit – konzentrieren können. Üblich sind hier Wortpreise, die bei 3 bis 25 Cent pro Wort liegen können. Das ist stark davon abhängig, um welche Sprache es sich handelt. 

Auf diesen Seiten findest Du Aufträge:

Sprecher für Hörbücher

Aufgrund der Digitalisierung wird es immer beliebter, Bücher nicht mehr zu lesen, sondern sich diese als Hörbuch anzuhören. Da die Autoren selbst meist keine gute Stimme haben, suchen sie dafür einen Sprecher, der ihnen in Heimarbeit die Hörbuchversion erstellt. 


Deine Aufgabe ist es dann, dieses Hörbuch einzusprechen. Wichtig ist hierfür eine gute Stimme und, dass Du Dich gut über längere Zeit konzentrieren kannst. Denn der Text muss über längere Passagen fehlerfrei gesprochen werden. Verdienen kannst Du hier in der Regel zwischen 20 und 30 Euro pro Stunde. 

Aus diesen Seiten findest Du Aufträge:

Webdesigner

Heutzutage kommt fast kein Unternehmen ohne eigene Webseite aus. Selbst einfache Freelancer haben mittlerweile ihre eigene Homepage, um Kunden zu akquirieren. Da nur die wenigsten von ihnen selbst in der Lage sind, eine Webseite zu erstellen, benötigen sie Hilfe. 


Als Webdesigner ist es deshalb Deine Aufgabe, Webseiten nach den Wünschen Deines Kunden zu erstellen. In der Regel wirst Du hier pro Projekt bezahlt. Ein Verdienst von 50 bis 500 Euro ist dabei, je nach Aufwand, durchaus realistisch. 

Aufträge findest Du auf folgenden Seiten:

Ist Heimarbeit seriös?

Um zu klären, ob Heimarbeit seriös ist, musst Du verstehen, was Heimarbeit eigentlich ist – denn Heimarbeit wird häufig mit Homeoffice verwechselt. Auch wenn beides sich ähnelt, gibt es doch kleine, aber wichtige Unterschiede. 


Laut Gesetz bist Du Heimarbeiter, wenn Du in einer selbst gewählten Arbeitsstätte (z. B. die eigene Wohnung) im Auftrag von Gewerbetreibenden oder Zwischenmeistern erwerbsmäßig arbeitest, Du die Verwertung der Arbeitsergebnisse aber dem Auftraggeber überlässt. 


Du bist also selbstständig tätig und arbeitest für verschiedene Arbeitgeber. Zudem wirst Du nicht nach Stunden, sondern auf Honorarbasis oder nach Akkord bezahlt. Ein typisches Beispiel dafür ist, wenn man in Heimarbeit Verpackungsarbeiten von zu Hause erledigt und pro Paket bezahlt wird. 


Grundsätzlich lässt sich damit sagen, dass Heimarbeit eine absolut seriöse Beschäftigung ist. Wichtig ist zu wissen, dass sich die Welt der Heimarbeit in den letzten Jahren stark verändert hat. Viele Tätigkeiten, die früher beliebt waren, existieren heute nicht mehr. 


Typische Tätigkeit wie das Zusammenbauen von Kugelschreibern oder in Heimarbeit Verpackungsarbeiten von zu Hause erledigen, werden heutzutage in das Ausland ausgelagert, weil es dort deutlich billiger ist. In Deutschland sind solche Angebot deshalb selten und meist sehr unseriös. 


Um auf der sicheren Seite zu sein, solltest Du Dich zusätzlich an ein paar Grundsätze halten. 

  • Gehe nie in Vorkasse.
  • Achte auf ein seriöses und vollständiges Impressum.
  • Lasse Dich nicht von unrealistischen Versprechungen locken.


Viele Betrüger im Internet versuchen von dem Interesse an Heimarbeit zu profitieren und werben mit interessanten Angeboten. Gerade wenn der Anbieter nur schwer erreichbar ist oder mit zufriedenen Partnern wirbt, die nicht nachprüfbar sind, solltest Du vorsichtig sein. 

Interessante Beiträge
menu_book
   Investment Bücher
hourglass_bottom
   Passives Einkommen
phone_iphone
   Die Besten Cashbacks
savings
   Geld sparen
account_balance
   Peer to Peer
directions_car
   Geld mit dem Auto
insights
   100€ Investieren

Autor:

Gabriel Dulian

Gabriel Dulian

Hi, ich bin Gabriel und der Chefautor von Morebucks. Unser Ziel auf dieser Seite ist es dir aktuelle und informative Artikel rund um Finanz,- und Karriere Themen zu liefern. Wir sind immer bemüht dir die Besten Informationen zum jeweiligen Thema wiederzugeben.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir Auch Gefallen