Artikel enthält Anzeigen (*)

Die 11 Besten Freelancer Jobs & Tätigkeiten + Verdienst

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 30. April 2023
Shutterstock | Rock and Wasp
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Wer keine Lust hat, als Angestellter bei einem Unternehmen zu arbeiten, entscheidet sich oft für Freelancer Jobs. Hierbei kannst Du Dir Deine Arbeit selbst einteilen und bist deutlich flexibler, zumal Du bei den meisten Freelancer Jobs von zu Hause aus arbeiten kannst. 

In diesem Beitrag erfährst Du, welche die 11 besten Freelancer Jobs sind, wie viel Du dort verdienen kannst und welche Kenntnisse und Qualifikationen Du für diese Tätigkeiten mitbringen solltest. 

11 Freelancer Jobs & Verdienst

1. Programmierer

Durchschnittlicher Verdienst: 44.100 €

Im IT-Bereich gibt es in Deutschland einen akuten Fachkräftemangel. Aus diesem Grund gibt es eine hohe Nachfrage nach Programmierern und eine gute Bezahlung in diesem Beruf. Deshalb findet man auch viele Freelancer Jobs als Programmierer und kann leicht in die Selbstständigkeit starten. 

Als Freelancer ist es zudem nicht unbedingt notwendig, eine Ausbildung oder ein Studium absolviert zu haben. Wichtig ist vor allem, dass Du Dich mit dem Thema auskennst. Idealweise verfügst Du über ein Portfolio, mit welchem Du potenzielle Kunden von Deinen Fähigkeiten überzeugen kannst. 

Als Programmierer ist es Deine Aufgabe, Programme zu erstellen, welche reale Probleme aus der Wirtschaft lösen. Dies kann im Berufsalltag sehr unterschiedlich aussehen und ist davon abhängig, in welcher Branche Du arbeitest. 

Gefordert sind in der Regel gute Englischkenntnisse sowie gute Kommunikationsfähigkeiten, da Programme häufig in Teams erstellt werden. Eine gute Absprache mit anderen Teammitgliedern ist deshalb wichtig. 

Übersicht:

  • hohe Nachfrage und gute Jobperspektiven
  • keine Ausbildung notwendig
  • gute Kommunikationsfähigkeiten hilfreich

2. Synchronsprecher/Voiceover

Durchschnittlicher Verdienst: 42.700 €

Wenn Du eine angenehme oder interessante Stimme hast, dann kannst Du versuchen, damit Geld zu verdienen und Freelancer Jobs zu finden. Dabei kannst Du zum Beispiel als Synchronsprecher arbeiten und die Stimme für Werbeclips oder Charaktere aus internationalen Filmen sein. 

Alternativ gibt es auch eine zunehmende Nachfrage nach Voiceover-Sprechern, die zum Beispiel die Stimme für YouTube-Videos sind. Auch das Erstellen von Hörbüchern ist eine Möglichkeit, um Jobs zu finden.

Für diese Freelancer Jobs benötigst Du meist keine Ausbildung, wobei als Synchronsprecher schauspielerische Erfahrung ein Vorteil ist. Ansonsten solltest Du aber wissen, wie man hochwertige Tonaufnahmen erstellt. 

Dafür kann es auch notwendig sein, dass Du zu Beginn Deiner Tätigkeit Geld für hochwertiges Equipment ausgibst, um professionelle Aufnahmen erstellen zu können. 

Übersicht:

  • Startinvestitionen erforderlich
  • Voraussetzung: angenehme oder interessante Stimme
  • Voiceover für Videos oder Stimme in Werbeclips
  • schauspielerische Erfahrung teils hilfreich

3. Online-Nachhilfelehrer

Durchschnittlicher Verdienst: 38.400 €

Als Online-Nachhilfelehrer unterstützt Du Deine Schüler, indem Du ihnen Wissen vermittelst, bei Problemen zur Seite stehst und ihnen bei ihren Hausausgaben hilfst. Gerade während der Corona-Pandemie sind viele Bildungslücken entstanden, welche nur langsam geschlossenen werden können, weshalb es einen hohen Bedarf an Unterstützung gibt. 

Als Nachhilfelehrer solltest Du Dich mit dem Stoff auskennen, bei dem Du Deine Schüler unterstützen möchtest. Dafür ist es nicht zwangsweise notwendig, studiert zu haben. Allerdings verlangen manche Plattformen, dass Du ein Studium in dem Bereich abgeschlossenen haben musst oder zumindest die ersten Semester eines Studiums abgeschlossen hast. 

Diese Vermittlungsplattformen sind für diese Freelancer Jobs der einfachste Weg, um an Schüler zu kommen. Sie kümmern sich zudem um die Zahlungsabwicklung und stellen oft die Infrastruktur bereit, sodass Du Dich um fast nichts kümmern musst. 

Die Nachhilfe findet fast immer als Videokonferenz statt, sodass Du über einen Laptop mit Kamera verfügen musst. 

Übersicht:

  • Wissensnachweise teils notwendig
  • Unterricht per Videokonferenz
  • hohe Nachfrage wegen pandemiebedingter Bildungslücken

4. Buchhalter

Durchschnittlicher Verdienst: 37.600 €

Als Buchhalter bist Du für die Dokumentation der Geschäftsvorfälle eines Unternehmens zuständig. Dazu gehören die Einnahmen und Ausgaben sowie auch die Lohnbuchhaltung. Aufgrund der Digitalisierung bietet auch dieser Job viel Flexibilität, da Du ortsunabhängig bist. 

Um als Buchhalter freiberuflich tätig sein zu können, musst Du bestimmte Voraussetzung erfüllen. Sofern Du keine Ausbildung in steuer- oder wirtschaftsberatenden Tätigkeiten gemacht hast, benötigst Du mindestens eine Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf sowie 3 Jahre Berufserfahrung. 

Dafür hat man als Buchhalter später gute Zukunftsaussichten sowie einen guten Verdienst und findet einfach gute Freelancer Jobs. 

Übersicht:

  • Ausbildung notwendig
  • Dokumentation von Geschäftsfällen
  • ortsunabhängiges Arbeiten ist möglich

5. Video-Editor

Durchschnittlicher Verdienst: 37.600 €

Auch Video-Editoren profitieren von der Digitalisierung. Da immer mehr Menschen Zeit im Internet verbringen, steigt die Nachfrage nach Video-Editoren, die zum Beispiel für YouTuber das Editing übernehmen, damit diese sich auf andere Aufgaben fokussieren können. 

Aber auch Unternehmen sind auf Video-Editoren angewiesen, wenn sie zum Beispiel hochwertige Werbeclips erstellen wollen. Ein sicherer Umgang mit den gängigen Schnittprogrammen ist hierfür Voraussetzung, eine Ausbildung benötigst Du aber nicht. 

Darüber hinaus solltest Du gut kommunizieren können, um die Wünsche Deiner Kunden richtig umsetzen zu können, ein Gefühl für aktuelle Trends haben und ein gewisses Maß an Kreativität mitbringen. 

Um Freelancer Jobs als Video-Editor finden zu können, ist es hilfreich, wenn Du ein Portfolio mit von Dir bearbeiteten Videos erstellt hast, um Deine potenziellen Kunden von Deinen Fähigkeiten überzeugen zu können. So kannst Du auch auf Freelancer-Portalen schnell an gutbezahlte Aufträge kommen. 

Übersicht:

  • Arbeit für Unternehmen oder YouTuber
  • sicherer Umgang mit Schnittprogrammen erforderlich
  • Kreativität und Gespür für Trends von Vorteil

6. Virtueller Assistent

Durchschnittlicher Verdienst: 37.300 €

Virtuelle Assistenten arbeiten für verschiedene Auftragsgeber und erledigen sehr unterschiedliche Aufgaben. Dabei handelt es sich meist um zeitaufwendige Tätigkeiten, welche Unternehmen und andere Selbstständige gerne weitergeben. Typisch sind zum Beispiel:

  • Terminplanung
  • Entgegennahme von Telefonaten
  • Recherchetätigkeiten

Welche Fähigkeiten Du mitbringen musst, ist von Auftrag zu Auftrag verschieden. Wichtig sind aber vor allem gute Kommunikationsfähigkeiten sowie Sprachkenntnisse. Die Arbeit verrichtest Du in der Regel per Telefon, Video-Chat oder E-Mail, sodass Du hierbei lediglich einen Computer sowie ein Smartphone benötigst. 

Für Freelancer Jobs als virtueller Assistent benötigst Du in der Regel keine Ausbildung. Je nachdem, wofür Deine Hilfe benötigt wird, solltest Du aber zumindest Grundkenntnisse in bestimmten Bereichen mitbringen. 

Übersicht:

  • vielfältige Aufgaben
  • gute Kommunikationsfähigkeiten und Sprachkenntnisse wichtig
  • keine Ausbildung notwendig

7. Übersetzer

Durchschnittlicher Verdienst: 37.000 €

Übersetzer arbeiten in 2 verschiedenen Bereichen. Zum einen gibt es die Übersetzer, welche schriftliche Texte übersetzen. Dabei kann es sich zum Beispiel um E-Mails, Bücher oder Werbeinhalte handeln. Hier kannst Du problemlos von zu Hause aus arbeiten. 

Zum anderen gibt es die Live-Übersetzung, wobei Du Gespräche in Echtzeit übersetzen musst. Dabei kann es sich zum Beispiel um telefonische Geschäftsgespräche handeln. Für diese Tätigkeit musst Du in manchen Fällen anwesend sein. Teilweise ist eine Übersetzung aber auch per Telefon oder Video-Chat möglich. 

Als Übersetzer benötigst Du sehr gute Kenntnisse in mindestens einer weiteren Sprache. Einen Vorteil hast Du, wenn Du eine Sprache sprichst, die eine hohe Nachfrage hat, aber nur von wenigen deutschen Personen gesprochen wird. 

Das beste Beispiel hierfür ist Chinesisch, da es in Deutschland viele Unternehmen gibt, welche mit chinesischen Unternehmen Geschäfte machen und hierfür häufig Übersetzer benötigen. Mit diesen Voraussetzungen findest Du am einfachsten gutbezahlte Freelancer Jobs. 

Übersicht:

  • Live-Übersetzungen oder Texte
  • gute Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache
  • Vorteil bei Sprachen mit hoher Nachfrage

8. Texter

Durchschnittlicher Verdienst: 36.600 €

Texter schreiben im Wesentlichen Texte für das Internet. Dabei kann es sich zum Beispiel um Produktbeschreibungen, Blogbeiträge, Ratgeber oder Webseitentexte handeln. Seltener sind Bewerbungen oder das Erstellen von Reden. 

Weil die meisten Texte für das Internet bestimmt sind, ist es deshalb auch wichtig, dass Du Dich mit dem Thema SEOauskennst, um die Texte diesbezüglich optimieren zu können. Idealerweise spezialisierst Du Dich mit der Zeit auf eine bestimmte Nische, wo Du Dich von anderen Textern absetzen kannst. 

Darüber hinaus ist es als Texter selbstverständlich notwendig, dass Du Dich mit der Rechtschreibung und Grammatik auskennst sowie in der Lage bist, verschiedene Textarten erstellen zu können. 

Eine spezielle Ausbildung ist für die Arbeit als Texter nicht notwendig. Allerdings verlangen viele Plattformen, auf welchen Du Aufträge finden kannst, einen Probetext, um Deine Schreibfertigkeiten einschätzen zu können. 

Übersicht:

  • Erstellen von Produktbeschreibung, Blogbeiträgen, etc.
  • SEO-Kenntnisse vorteilhaft
  • keine Ausbildung notwendig
  • gute Rechtschreibung und Grammatik erforderlich

9. Social-Media-Manager

Durchschnittlicher Verdienst: 35.600 €

In Zeiten, in den die sozialen Netzwerke eine immer größere Rolle im Bereich des Marketings spielen, steigt auch die Nachfrage nach Social-Media-Managern. Als solcher arbeitest Du sowohl für Influencer als auch für Unternehmen, die sich eine Präsenz im Internet aufbauen wollen. 

Da dieses Gebiet ohnehin noch recht neu ist, ist für Freelancer Jobs in diesem Bereich keine Ausbildung erforderlich. Du solltest Dich aber gut mit den wichtigsten sozialen Netzwerken auskennen und auch ein gewisses Verständnis für Marketing mitbringen. 

Darüber hinaus sind auch Fremdsprachenkenntnisse ein Vorteil. Die Aufgaben sind sehr vielfältig. Typische Aufgaben als Social-Media-Manager sind zum Beispiel das Moderieren von Diskussion, die Planung von Inhalten, die Suche nach Trends sowie die Auswertung von Statistiken. 

Hilfreich ist es, wenn Du mit der Zeit ein gewisses Gespür für die inoffiziellen Regeln der einzelnen sozialen Netzwerke bekommst. Positiv ist an diesen Freelancer Jobs, dass Du theoretisch nur ein Smartphone benötigst. 

Übersicht:

  • keine Ausbildung erforderlich
  • Erfahrung mit gängigen sozialen Netzwerken erforderlich
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
  • Aufgaben: Moderation, Auswertung von Statistiken und Suche nach Trends

10. Webdesigner

Durchschnittlicher Verdienst: 35.100 €

Als Webdesigner ist es Deine Aufgabe, Webseiten nach den Wünschen des Kunden zu erstellen. Dabei ist es wichtig, die Anforderungen genau umzusetzen, damit die Seite die Ziele des Kunden unterstützen kann. 

Kunden sind in der Regel andere Selbstständige oder kleine Unternehmen, die sich im Rahmen der Digitalisierung eine Internetpräsenz aufbauen wollen. 

Eine Ausbildung oder ein Studium sind für Freelancer Jobs als Webdesigner meist nicht notwendig. Wichtig ist lediglich, dass Du weißt, wie man Webseiten erstellt. Zum notwendigen Wissen gehören zum Beispiel die rechtlichen Aspekte (z. B. korrekte Umsetzung von Cookie-Bannern), das Thema SEO oder Online-Marketing. 

Um Kunden gewinnen zu können, ist es hilfreich, wenn Du ein Portfolio hast, mit welchem Du potenzielle Kunden von Deinen Fähigkeiten überzeugen kannst. 

Übersicht:

  • Erstellen von Webseiten
  • keine Ausbildung notwendig
  • Kenntnisse über SEO und rechtliche Themen hilfreich

11. Fotograf

Durchschnittlicher Verdienst: 35.100 €

Wenn Fotografieren Deine Leidenschaft ist, dann solltest Du überlegen, ob Du nicht Dein Hobby zum Beruf machst. Ein kleiner Nachteil hierbei ist lediglich, dass Du gewisse Anschaffungskosten hast, um Dir das notwendige Equipment zu kaufen, wobei man sich aber auch schrittweise hocharbeiten kann. 

Als Fotograf kannst Du Dich auf viele verschiedenen Bereiche spezialisieren. Das kann zum Beispiel das Fotografieren bei Hochzeiten oder das Erstellen von Werbefotos sein. Wichtig sind vor allem der sichere Umgang mit der Kamera und mit Bildbearbeitungsprogrammen. 

Außerdem solltest Du ein gewisses Gespür für interessante Motive mitbringen und Kreativität besitzen. Gerade zu Beginn kann es sich lohnen, sein Angebot im Freundes- und Bekanntenkreis bekannt zu machen, um so erste Aufträge zu erhalten und sich ein Portfolio aufzubauen. 

Gerade bei der Erstellung von Werbefotos kannst Du Dich aber auch auf Freelancer-Seiten registrieren und Deine Dienste dort anbieten. 

Übersicht:

  • etwas Startkapital notwendig
  • keine Ausbildung erforderlich
  • viele Möglichkeiten, sich zu spezialisiere
  • sicherer Umgang mit der Kamera und Bildbearbeitungsprogrammen wichtig

Vorgeschlagene Beiträge:

Erhalte bei über 1.000+ Shops Geld zurück!
Probiere unsere eigene Cashback Seite Savebucks aus! Durchsuche Tausende von Shops, und erhalte im Durchschnitt 12% deines Geldes zurück.
Erhalte bei über 1.000+ Shops Geld zurück!
Probiere unsere eigene Cashback Seite Savebucks aus! Durchsuche Tausende von Shops, und erhalte im Durchschnitt 12% deines Geldes zurück.
Interessante Beiträge
menu_book
   Investment Bücher
hourglass_bottom
   Passives Einkommen
phone_iphone
   Die Besten Cashbacks
savings
   Geld sparen
account_balance
   Peer to Peer
directions_car
   Geld mit dem Auto
insights
   100€ Investieren

Autor:

Gabriel Dulian

Gabriel Dulian

Hi, ich bin Gabriel und der Chefautor von Morebucks. Unser Ziel auf dieser Seite ist es dir aktuelle und informative Artikel rund um Finanz,- und Karriere Themen zu liefern. Wir sind immer bemüht dir die Besten Informationen zum jeweiligen Thema wiederzugeben.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Könnte Dir Auch Gefallen