Artikel enthält Anzeigen (*)

Spieletester werden: Alles was du über den Beruf wissen solltest

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 18. August 2022
Shutterstock | DC Studio
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Spieletester werden und damit Geld zu verdienen, ist der Traum vieler junger Menschen. Doch in der Realität bedeutet das, dass Du wie bei jedem anderen Job konzentriert arbeiten musst. Trotzdem kann dieser Beruf sehr viel Spaß machen. Zudem wird er in Vollzeit gut bezahlt.

Deshalb findest Du in diesem Beitrag alle Informationen, die Du brauchst, um Spieletester werden zu können.

Was macht man als Spieletester?

Top 3 Anbieter mit denen du durch Umfragen und Spieletests Geld verdienen kannst

Teilnahme ab 14 Jahren
Bargeld und Gutscheine
Bis zu 5€ pro Umfrage
Zum Anbieter*
500 Trendpoints Gratis
Teilnahme ab 16 Jahren
Bargeld und Gutscheine
1,50€ – 5€ pro Umfrage
Zum Anbieter*
Kein Anmeldebonus
Teilnahme ab 13 Jahren
Bargeld und Gutscheine
Bis 10€ pro Umfrage
Zum Anbieter*
1000 SB Gratis – Wert 10€

Deine Aufgabe als Spieletester ist es, Spiele zu testen. Dabei geht es in den meisten Fällen darum, Fehler im Spiel zu finden und die Entwickler darüber zu informieren, damit diese sie ausbessern können. 

Außerdem ist es Deine Aufgabe, Logikfehler zu finden. Dafür ist oft notwendig, dass Du einzelne Spielabschnitte mehrmals hintereinander durchspielst. Du brauchst also viel Geduld und musst Dich über längere Zeit konzentrieren können. 

Häufig wird Dir genau vorgegeben, worauf Du achten musst und wie der Test ablaufen soll. 

In manchen Fällen ist es auch Deine Aufgabe, das Spielerlebnis zu bewerten und einen Erfahrungsbericht zu schreiben. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Du bei einem Magazin als Spieletester arbeiten möchtest. 
Vorgeschlagen: Mit Spielen Geld verdienen: 8 Apps die dich fürs zocken bezahlen

Warum werden Spieletester benötigt?

Normalerweise sind die Entwickler der Videospiele dafür verantwortlich, ein fehlerfreies Spiel zu erstellen. Wer jedoch über einen langen Zeitraum an dem gleichen Projekt arbeitet, dem fällt es schwerer, Fehler zu entdecken und übersieht diese leichter. 

Selbst kleine Fehler können bei einem Videospiel jedoch dafür sorgen, dass der Spielspaß gebremst wird. Die Entwicklerunternehmen haben zudem mit einer großen Konkurrenz auf dem Markt zu kämpfen. Wer fehlerhafte Spiele herausbringt, schadet damit seinem Ruf und dem Unternehmen. 

Deshalb werden externe Spieletester benötigt, die nicht direkt am Entwicklungsprozess teilnehmen, sondern das Spiel von einer neutralen Position aus testen können. Spieletester werden deshalb eingesetzt, um die Qualität eines Spiels sicherzustellen.

Schließlich machen Fehler einen schlechten Eindruck bei den Spielern. Dieser erste Eindruck ist aber entscheidend für den Erfolg eines Spiels. Deshalb muss ein Spiel möglichst ohne Fehler auf den Markt gehen, damit Gamer diese nicht selbst finden.

Wie viel verdient man als Spieletester?

Wie viel Du als Spieletester verdienen kannst, lässt sich pauschal nicht sagen, denn Spieletester werden sehr unterschiedlich bezahlt. Der Verdienst hängt unter anderem davon ab, ob Du bei einem Unternehmen angestellt bist oder selbstständig arbeitest. Zudem haben Deine Erfahrung sowie Deine Qualifikation einen sehr großen Einfluss auf Deinen Verdienst.

Dazu kommt, dass große Unternehmen in der Regel mehr Geld bezahlen, weil bei ihnen mehr auf dem Spiel steht. Schließlich investieren sie viel Geld in die Entwicklung eines neuen Spiels und haben zudem einen Ruf zu verlieren. 

Wenn Du selbstständiger Spieletester werden möchtest, dann kannst Du zu Beginn ungefähr mit einem Verdienst von 15 Euro pro Stunde rechnen, wenn Du Aufträge über Vermittlungsplattformen findest. Wenn Du Aufträge direkt von einem Unternehmen erhältst, dann kannst Du mehr verdienen.

Als Angestellter wirst Du bei kleinen Unternehmen ohne Erfahrung oft nur den Mindestlohn erhalten. Wenn Du aber mehr Erfahrung hast und in Vollzeit bei einem größeren Unternehmen arbeitest, dann ist ein Monatsgehalt von durchschnittlich etwa 4.500 Euro brutto möglich.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen?

Bei der Bearbeitung von einzelnen Aufträgen, die Du über Vermittlungsplattformen erhältst, reicht es in der Regel aus, selbst Gamer zu sein, um Spieletester werden zu können. Wenn Du aber langfristig in diesem Bereich arbeiten möchtest und ein hohes Gehalt haben möchtest, dann sind weitere Anforderungen zu erfüllen.

Da es keine spezifische Ausbildung gibt, um Spieletester werden zu können, sind diese Anforderungen sehr unterschiedlich. Wichtig sind aber gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Zum einen musst Du in der Lage sein, Dich sehr genau auszudrücken und zum anderen werden viele Spiele zuerst in englischer Sprache erstellt.

Außerdem kommunizieren die meisten großen Unternehmen auf Englisch. Darüber hinaus solltest Du Dich mit der Gaming-Welt auskennen, um zu wissen, worauf Spieler Wert legen und wie Spiele grundsätzlich aufgebaut sind und funktionieren. 

Zudem ist es hilfreich, wenn Du Dich gut konzentrieren kannst. Denn oft musst Du lange am Stück arbeiten und kleine Fehler erkennen, die nur schwer zu finden sind. Darüber hinaus stehst Du oft unter Zeitdruck, da das Veröffentlichungsdatum näher rückt. Deshalb solltest Du auch gut mit Stress umgehen können, wenn Du Spieletester werden willst.

Wie wird man Spieletester?

Es gibt keinen klaren Weg, um Spieletester werden zu können. Stattdessen hast Du viele verschiedene Möglichkeiten. Wenn Du aber in Vollzeit bei einem Unternehmen arbeiten möchtest, dann ist ein Studium oder eine Ausbildung in diesem Bereich sinnvoll. Mögliche Ausbildungen oder Studiengänge sind zum Beispiel:

  • Game Designer
  • Programmierer
  • Software-Entwickler

Ansonsten ist Erfahrung in diesem Bereich sehr wichtig. Eine Möglichkeit, um Deine Chancen zu erhöhen, ist, dass Du einen eigenen YouTube-Kanal startest und dort regelmäßig eigene Spieletests hochlädst und Dich mit Themen rund ums Gaming beschäftigst. 

Das kann mit Glück sogar zu einem eigenen Karriereweg werden. Ansonsten kann Dir ein solcher Kanal bei Deiner Bewerbung helfen, da Du so beweisen kannst, dass Du bereits Erfahrung hast.

Arbeitet man als Spieletester von zu Hause aus?

In vielen Fällen ist es tatsächlich möglich, als Spieletester von zu Hause aus zu arbeiten. Das gilt insbesondere dann, wenn Du selbstständig tätig bist. Schließlich benötigst Du lediglich einen Computer und Zugang zu dem Spiel. 

Du kannst Dir Deine Arbeitszeit dann oft selbst einteilen, wobei Du in der Regel eine Deadline hast, die Du selbstverständlich einhalten musst. 

Solltest Du jedoch für ein großes Unternehmen in Vollzeit arbeiten, dann musst Du oft im Büro des Unternehmens arbeiten. Dann hängt auch damit zusammen, dass so vermieden werden oll, dass Informationen zu einem neuen Spiel ungewollt an die Öffentlichkeit gelangen. 

Außerdem musst Du Dich mit den Entwicklern austauschen und sie über die Fehler informieren, die Du beim Testen gefunden hast. Das funktioniert oft besser, wenn man sich persönlich trifft.

Oft ist es aber möglich, zumindest einen Teil der Arbeit im Home-Office zu erledigen, sodass Du immerhin zeitweise von zu Hause aus arbeiten kannst.

Wo kann man sich als Spieletester bewerben?

Im Prinzip hast Du 3 verschiedene Möglichkeiten, um Spieletester werden zu können. 

  • Initiativbewerbung bei Entwicklerunternehmen
  • Bewerbung auf Anzeigen bei Jobportalen
  • Registrierung bei Vermittlungsplattformen für einzelne Aufträge

Wenn Du Dich direkt bei einem Unternehmen bewirbst, dann solltest Du eine gute Bewerbung abschicken, da die Konkurrenz gerade bei bekannten Unternehmen sehr groß ist. Ohne Erfahrung und passende Qualifikationen wird es aber schwierig, dort einen Job zu erhalten.

Wenn Du Angebote auf Jobportalen oder auf der Webseite eines Unternehmens findest, dann sind Deine Erfolgschancen etwas besser, da in diesen Fällen aktiv nach einem Spieletester gesucht wird. Hier solltest Du Dir die Anzeige genau anschauen und eine Bewerbung schreiben, die sich daran orientiert.

Am einfachsten ist der Einstieg aber über Vermittlungsplattformen. Dort kann sich jeder registrieren und Aufträge annehmen. Das ist ideal, um erste Erfahrungen zu sammeln und den Lebenslauf zu verbessern.

Plattformen, bei denen Du Spieletester werden kannst, sind zum Beispiel:

  • TestCloud
  • Testerheld
  • empfohlen.de

Eine weitere Möglichkeit, um Spieletester werden zu können, ist das Arbeiten bei einem Gaming-Magazin. Diese erstellen alle möglichen Inhalte rund ums Gaming. Dazu gehören auch Spieletests. Hier geht es aber mehr um Erfahrungsberichte und nicht um das Finden von Spielfehlern.

Außerdem kannst Du Dir eine eigene Präsenz auf YouTube aufbauen und dort eigene Inhalte erstellen, in denen Du Videospiele testest. Hier hast Du aber keine sicheren Verdienstchancen und musst zudem viel Zeit investieren.

Dafür kannst Du anschließend frei entscheiden, welche Inhalte Du erstellst und welche Spiele Du testest. Wenn es gut läuft, hast Du zudem sehr gute Verdienstchancen. 

Andere Möglichkeiten, um mit Spielen Geld zu verdienen

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, um mit dem Spielen Geld zu verdienen. Du musst also nicht zwangsweise Spieletester werden. Das vor allem dann praktisch, wenn Du nicht ständig die gleichen Spielsequenzen durchspielen möchtest. 

Es gibt im Internet verschiedene Plattformen, bei denen Du dafür bezahlt wirst, dass Du Dir ein Spiel herunterlädst und es spielst. Meist musst Du innerhalb einer bestimmten Zeit gewisse Ziele erreichen, um die volle Belohnung zu erhalten. Die Bezahlung ist hier allerdings eher gering.

Möglich ist das, weil manche Spieleentwickler auf diese Weise ihre Downloadzahlen erhöhen wollen, damit sie im App-Store besser gefunden werden.

Manche Anbieter wollen Dich aber auch dazu bringen, im Spiel Geld auszugeben, indem sie Ziele vorgeben, die nur sehr schwer zu erreichen sind. Deshalb solltest Du vorher schauen, ob die Ziele realistisch sind und Dich nicht manipulieren lassen.

Plattformen, auf denen Du entsprechende Angebote findest, sind zum Beispiel:

  • Swagbucks
  • Mistplay

Oft bekommst Du hierfür Punkte, die Du anschließend in Gutscheine eintauschen kannst. In vielen Fällen kannst Du Dir Deinen Verdienst aber auch per PayPal auszahlen lassen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du alles vom Smartphone aus erledigen kannst und somit auch zu Hause Geld verdienen kannst.

Interessante Beiträge
menu_book
   Investment Bücher
hourglass_bottom
   Passives Einkommen
phone_iphone
   Die Besten Cashbacks
savings
   Geld sparen
account_balance
   Peer to Peer
directions_car
   Geld mit dem Auto
insights
   100€ Investieren

Autor:

Gabriel Dulian

Gabriel Dulian

Hi, ich bin Gabriel und der Chefautor von Morebucks. Unser Ziel auf dieser Seite ist es dir aktuelle und informative Artikel rund um Finanz,- und Karriere Themen zu liefern. Wir sind immer bemüht dir die Besten Informationen zum jeweiligen Thema wiederzugeben.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir Auch Gefallen