Artikel enthält Anzeigen (*)

15 ideen für eine Selbstständigkeit von zu hause

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 17. September 2023
Shutterstock | MT-R
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Viele Menschen haben den Wunsch, sich eines Tages selbstständig zu machen und dabei von zu Hause arbeiten zu können. Die Existenzgründung ist nicht immer einfach, bringt aber viele Vorteile mit sich. Dabei gibt es ein paar Tätigkeiten, welche sich besonders gut für die Selbstständigkeit von zu Hause eignen. 

In diesem Beitrag findest Du die 15 besten Ideen für die Selbstständigkeit von zu Hause. Außerdem erfährst Du, welche Voraussetzungen Du für diese Tätigkeiten mitbringen solltest, was Dich erwartet und wie Du Deine ersten Aufträge finden kannst. 

1. Texter

Für die Selbstständigkeit von zu Hause ist der Beruf des Texters eine der besten Optionen. Der Vorteil ist, dass Du anfangs so gut wie keine Kosten hast. Das Einzige, was Du benötigst, ist einen Computer, ein Schreibprogramm und eventuell ein Korrekturprogramm. 

Um Texter werden zu können, solltest Du in der Lage sein, ansprechende Texte zu schreiben und über eine gute Grammatik sowie Rechtschreibung verfügen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, worauf es bei verschiedenen Textarten ankommt und wie man Texte für Suchmaschinen optimiert

Als Einstieg in die Selbstständigkeit kannst Du Dich bei verschiedenen Texterbörsen registrieren. Dort musst Du meist einen Probetext einreichen und hast danach zu Griff auf eine Vielzahl von Aufträgen. Langfristig ist es sinnvoll, sich eine eigene Webseite zu erstellen, um auf die Weise Kunden zu gewinnen. 

2. Virtueller Assistent

Die Aufgaben von virtuellen Assistenten sind sehr vielfältig. Als solcher unterstützt Du in den meisten Fällen andere Selbstständige und Unternehmer bei alltäglichen beruflichen Aufgaben. Typisch sind zum Beispiel folgende Tätigkeiten:

  • das Entgegennehmen von Telefonaten
  • Recherchetätigkeiten
  • Erstellung von Präsentationen
  • Übersetzen von Texten
  • Pflege von Datenbanken

Je nach Auftraggeber können die Aufgaben einen unterschiedlichen Schwerpunkt haben. Für diesen Job ist es in der Regel erforderlich, dass Du gute Englischkenntnisse hast und kontaktfreudig bist. Ein bestimmtes Studium benötigst Du aber normalerweise nicht. 

Kunden kannst Du zum Beispiel auf Plattformen finden, welche zwischen virtuellen Assistenten und Unternehmern vermitteln. Darüber hinaus kannst Du Deine Dienste auch auf Social-Media oder einer eigenen Webseite bewerben. 

3. Webdesigner

Weil die Digitalisierung immer weiter voranschreitet, kommt heutzutage kein Unternehmen und auch fast kein Selbstständiger mehr ohne eigene Webseite aus. Dadurch gibt es eine hohe Nachfrage nach Webdesignern, welche diese Webseiten im Auftrag ihrer Kunden erstellen. 

Da die Erstellung am Computer stattfindet, ist das ein idealer Beruf für die Selbstständigkeit von zu Hause. Wenn Du Deine Fähigkeiten mit einem Portfolio belegen kannst, benötigst Du dafür nicht einmal ein abgeschlossenes Studium oder eine Ausbildung. 

Neben guten Kommunikationsfähigkeiten ist es wichtig, dass Du Dich gut mit den Anforderungen an Webseiten auskennst. Insbesondere das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielt bei der Erstellung eine große Rolle. 

4. Online-Nachhilfe geben

Nachhilfe findet heutzutage immer häufiger online statt und ist deshalb eine gute Option für die Selbstständigkeit von zu Hause. Per Videochat kannst Du als Nachhilfelehrer Deine Schüler beim Lernen begleiten und ihnen bei den Hausaufgaben helfen. 

Hierfür solltest Du Dich in den entsprechenden Fächern gut auskennen, gut erklären können und geduldig sein, da nicht jeder Schüler alles immer beim ersten Mal versteht. Erste Jobs kannst Du zum Beispiel auf Plattformen wie Kleinanzeigen finden, indem Du dort Deine Dienste anbietest. 

Es gibt allerdings auch spezielle Plattformen, welche zwischen Nachhilfelehrern und Schülern vermitteln. Das hat den Vorteil, dass Du dort langfristig mehr Schüler finden wirst und Dir dort auch die Zahlungsabwicklung abgenommen wird. 

Je nach Fach und Leistungsniveau, welches Du unterrichten möchtest, musst Du allerdings Nachweise vorlegen können. Meist wird mindestens das Abitur und teilweise auch ein abgeschlossenes Studium vorausgesetzt. 

5. Übersetzer

Auch als Übersetzer kannst Du problemlos von zu Hause aus arbeiten. Deine Aufgaben als Übersetzer unterteilen sich in 2 Bereiche: Zum einen gibt es das Übersetzen von Texten und zum anderen die Live-Übersetzung von Gesprächen. 

Live-Übersetzungen funktionieren heutzutage in vielen Fällen per Telefon oder Videochat. Nur noch selten ist es notwendig, vor Ort zu sein, weshalb sich der Job als Übersetzer gut für die Selbstständigkeit von zu Hause eignet. 

Beim Übersetzen von Texten geht es in der Regel darum, geschäftliche E-Mails zu übersetzen. Weitere Texte können zum Beispiel Webseitentexte, Produktbeschreibungen, Bedienungsanleitungen oder unternehmensinterne Dokumente. 

Gute Kenntnisse in der entsprechenden Sprache sind zwingende Voraussetzung. Meist benötigst Du zudem ein Zertifikat. Erste Jobs findest Du auf verschiedenen Freelance-Portalen. Außerdem lohnt es sich insbesondere bei Live-Übersetzungen, die Dienste über eine eigene Webseite anzubieten. 

6. Blogger

Ein eigener Blog ist heute schnell erstellt und ist ideal für die Selbstständigkeit von zu Hause. Du kannst ihn entweder mit WordPress erstellen oder ein Baukasten-System nutzen, mit welchem Du die Seite intuitiv aus vorgefertigten Modulen zusammenstellen kannst. Programmierkenntnisse brauchst Du dafür nicht. 

Beim Thema gibt es keine Einschränkungen. Es empfiehlt sich aber, ein Thema zu wählen, welches Dich selbst interessiert. Darüber hinaus solltest Du Dich auf ein Thema begrenzen und Dir eine Nische suchen, da es sonst schwierig wird, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.  

Eine der wichtigsten Aufgaben eines Bloggers ist es, interessante und hilfreiche Texte zu schreiben. Hinzu kommen aber auch Dinge, um den Blog zu gestalten und zu monetarisieren. Dazu gehören unter anderem: 

  • die Keyword-Recherche
  • das Antworten auf Kommentare
  • die Kommunikation mit möglichen Werbepartnern

Der Nachteil eines eigenen Blogs ist, dass es mehrere Monate dauern kann, bis Du Deine ersten Einnahmen erzielst. Auch wenn sich die Kosten in Grenzen halten, ist deshalb wahrscheinlich sinnvoll, nebenberuflich damit zu beginnen. Dafür hast Du später viele Möglichkeiten, um Deinen Bog zum Beispiel mit Affiliate-Marketing, gesponserten Beiträgen oder Displaywerbung zu monetarisieren. 

7. Social-Media-Manager

Die Aufgabe von Social-Media-Managern ist es, sich um die Kommunikation von Unternehmen auf den verschiedenen sozialen Netzwerken zu kümmern. Dafür musst Du unter anderem regelmäßig Beiträge veröffentlichen, welche Kunden und Besucher des Profils über die eigenen Produkte informiert sowie Aufmerksamkeit für das Unternehmen erzeugt. 

Als Selbstständiger kümmerst Du Dich meist um die Profile von kleineren Unternehmen sowie um die Profile von Influencern. Wichtig ist, dass Du eigenverantwortlich arbeiten kannst, da Du Dir oft selbst überlegen musst, welche Inhalte erstellt werden sollen. 

Zudem musst Du in der Lage sein, verschiedene Inhalte zu erstellen und diese ansprechend zu gestalten. Dabei kann es sich zum Beispiel um Folgendes handeln: 

  • Kurzvideos (z. B. für TikTok)
  • Podcasts
  • Infografiken
  • Textbeiträge für Twitter

Häufig gehört es auch zu Deinen Aufgaben, mit Kommentaren zu interagieren. Wichtig ist, dass Du Dich mit den verschiedenen sozialen Netzwerken auskennst und weißt, wie man dort die Nutzer erreicht. Für die Selbstständigkeit von zu Hause kannst Du zu Beginn Aufträge auf Freelance-Portalen finden oder direkt Influencer anschreiben und sie fragen, ob sie nach Unterstützung suchen. 

8. Eigener Online-Shop

Immer mehr Menschen nutzen das Internet, um einzukaufen. Von dieser Entwicklung kannst Du profitieren, indem Du Dir Deinen eigenen Online-Shop aufbaust. Dank der Hilfe von Baukasten-Systemen ist das innerhalb von wenigen Tagen möglich und erfordert keine besonderen Vorkenntnisse, da die Erstellung intuitiv ist. 

Der Vorteil eines Online-Shops ist, dass Du damit hohe Umsätze machen kannst. Allerdings musst Du dafür vorher viel Zeit investieren und auch Geld hineinstecken. Das beginnt damit, dass Du eine Zielgruppe festlegen und nach geeigneten Produkten suchen musst. Anschließend musst Du den Shop erstellen und mit Produktbeschreibungen und Bildern füllen. 

Außerdem musst Du Dich um die rechtlichen Aspekte kümmern und Zahlungsdienstleister einbinden. Erst dann kannst Du Deinen Shop vermarkten und die ersten Bestellungen entgegennehmen. 

9. Grafikdesigner

Die Aufgabe eines Grafikdesigners ist es, grafische Kommunikationsmittel zu gestalten. Dabei kann es sich zum Beispiel um Prospekte, Grafiken für Webseiten, Werbeanzeigen oder Produktverpackungen handeln. 

Dieser Job ist ideal für die Selbstständigkeit von zu Hause, da Du alles digital erledigen kannst. Meist benötigst Du zudem nicht einmal ein abgeschlossenes Studium, um Aufträge zu erhalten. Stattdessen reicht es, ein Portfolio vorzeigen zu können, damit Du Deine Fähigkeiten beweisen kannst. 

Wichtig sind in diesem Job gute Kommunikationsfähigkeiten und Kreativität. Schließlich musst Du in der Lage sein, die Wünsche des Kunden richtig zu interpretieren. Erste Jobs findest Du schnell auf Freelancer-Portalen wie zum Beispiel Fiverr. 

10. Podcaster

Aktuell entstehen ständig neue Podcast-Kanäle, welche von der sehr hohen Nachfrage nach dieser Form der Inhalte profitieren wollen. Da Du lediglich ein Mikrofon und einen Hoster benötigst, um mit einem Podcast zu beginnen, ist das eine gute Tätigkeit, um mit der Selbstständigkeit von zu Hause zu beginnen. 

Thematisch solltest Du ein Thema wählen, indem Du Dich entweder bereits gut auskennst oder welches Dich interessiert. Außerdem musst Du entscheiden, ob Du den Podcast allein betreiben möchtest oder Gäste einladen willst. 

Neue Zuhörer kannst Du schnell gewinnen, indem Du Ausschnitte von Deinem Podcast als Kurzvideos auf TikTok oder YouTube hochlädst. Zwar hast Du gute Erfolgschancen, allerdings musst Du bedenken, dass es wie bei einem Blog etwas dauern kann, bis Du von Deinem Podcast leben kannst. 

11. Videoeditor

Nicht nur YouTuber, sondern auch Unternehmen, die über die sozialen Netzwerke für ihre Produkte und Dienstleistungen werben wollen, benötigen häufig Hilfe beim Editing der Videos. Deshalb gibt es eine hohe Nachfrage nach entsprechenden Personen, die das anbieten. 

Für diese Tätigkeit solltest Du Dich gut mit verschiedenen Schnittprogrammen auskennen und wissen, was ein gutes Video ausmacht. Um Aufträge zu erhalten, kannst Du verschiedene YouTuber direkt anschreiben und fragen, ob sie Hilfe benötigen. 

Außerdem findest Du auf Freelancer-Portalen schnell Aufträge, wenn Du Dich auf bestimmte Videos spezialisierst. Hierfür sind gute Englischkenntnisse sehr hilfreich, da Du häufig internationale Kunden haben wirst, wenn Dir die Selbstständigkeit von zu Hause wichtig ist. 

12. Selbstgemachte Produkte verkaufen

Wenn Du handwerklich begabt bist oder gerne bastelst und so eigene Produkte herstellst, kannst Du versuchen, Dich mit dem Verkauf selbstständig zu machen. Um davon leben zu können, musst Du Dir allerdings eine Nische suchen und Produkte herstellen, die sich im Internet leicht vermarkten lassen und eine hohe Nachfrage haben. 

Deine Produkte kannst Du dafür über Social-Media bewerben und in einem eigenen Shop verkaufen. Möglich ist das zum Beispiel über Etsy. Du kannst Dir aber auch eine eigene Webseite mit angebundenem Shop erstellen, wo Du Deine Produkte anbieten kannst. 

13. Programmierer

Programmierer werden aktuell in allen möglichen Branchen gesucht. Aufgrund der hohen Nachfrage ist es deshalb leicht, in diesem Beruf mit der Selbstständigkeit von zu Hause zu beginnen. 

Ein Studium ist zwar hilfreich, allerdings kannst Du Dir die erforderlichen Kenntnisse auch selbst aneignen. Als Programmierer ist es dann Deine Aufgabe, Software nach Kundenwünschen zu entwickeln und zu optimieren. 

Für erste Aufträge kannst Du Dich auf verschiedenen Freelance-Portalen registrieren und eine eigene Webseite erstellen. Du solltest schnell erste Aufträge erhalten und hast zudem ein hohes Verdienstpotenzial. 

14. Hundesitter

Die Selbstständigkeit von zu Hause als Hundesitter ist vor allem dann eine gute Option, wenn Du in einer größeren Stadt wohnst, wo es viele potenzielle Kunden gibt. Viele Hundebesitzer nutzen die Dienste von Hundesittern, wenn sie in den Urlaub wollen oder sich aus beruflichen Gründen nicht um ihren Hund kümmern können. 

Hierfür hast Du idealerweise bereits Erfahrungen mit eigenen Haustieren machen können. Zu Deinen Aufgaben gehören dann unter anderem folgende Dinge: 

  • Gassi gehen
  • Hund füttern
  • mit dem Hund spielen
  • Fellpflege

Aufträge findest Du zum Beispiel auf speziellen Plattformen, welche zwischen Hundesittern und Hundebesitzer vermitteln. Du kannst Deine Dienste aber auch über Plattformen wie Kleinanzeigen anbieten. 

Der Vorteil beim Hundesitting ist, dass die meisten Kunden schnell zu Stammkunden werden und immer wieder kommen, sobald sie sich mal nicht um ihren Hund kümmern können. Um wirklich davon leben zu können, musst Du Dich aber um mehrere Hunde gleichzeitig kümmern. 

15. Synchronsprecher/Voiceover-Stimme

Falls Du eine angenehme Stimme hast oder Deine Stimme aus der Masse herausragt und interessant ist, dann kannst Du versuchen, Dich als Synchronsprecher selbstständig zu machen. Als Synchronsprecher gibst Du zum Beispiel Charakteren in Filmen oder Werbeclips eine Stimme, während Du als Voiceover-Stimme vor allem an der Produktion von Videos für YouTube oder Lehrvideos gesucht wirst. 

Der Vorteil ist, dass Du lediglich ein gutes Mikrofon benötigst, um in die Selbstständigkeit von zu Hause zu starten. Ein Studium brauchst Du nicht, wenngleich schauspielerische Erfahrungen von Vorteil ist. 

Am einfachsten erhältst Du als Synchronsprecher oder Voiceover-Stimme Aufträge, wenn Du Dich auf verschiedenen Freelance-Portalen registrierst. Zusätzlich gibt es spezielle Plattformen, bei denen Synchronsprecher vermittelt werden. Hier ist es aber oft erforderlich, dass Du nachweisen kannst, dass Du bereits bei anderen Projekten mitgearbeitet hast.

Autor:

<a href="https://morebucks.de/author/gabriel/" target="_self">Gabriel Dulian</a>

Gabriel Dulian

Hi! Ich bin Gabriel und seit 2021 Gründer sowie Chefredakteur von morebucks.de wo ich regelmäßig spannende Artikel veröffentliche. Seit über 10 Jahren beschäftige ich mich regelmäßig mit Finanz- und Karriere Themen. Neben diesem Blog, betreibe ich auch die Seite Savebucks.de auf welcher sich Nutzer etwas dazuverdienen können.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Könnte Dir Auch Gefallen