Artikel enthält Anzeigen (*)

Trendsetterclub: Meine Erfahrungen und Ehrliche Meinung 2024

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 8. Juni 2024
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Zu Zeiten des Internets gibt es zahlreiche Plattformen die einem versprechen Online Geld zu verdienen. In diesem Erfahrungsbericht haben wir uns das Umfrage-Portal vom Trendsetterclub angeschaut und ausgiebig getestet. Wir haben die Seite für rund eine Woche ausprobiert und alle Prozesse, von der Anmeldung bis hin zur Auszahlung durchlaufen. Wie gut das Portal wirklich ist, was uns gefällt und welche schwächen die Seite unserer Meinung nach hat, erfährst Du hier.

Trendsetterclub Testbericht Zusammenfassung
• Teilnahme: ab 14 Jahren
• Angebot: Bezahlte Umfragen, Produkttests, Interviews, Mitglieder Werben
• Bewertung: 4.2 von 5 ★★★★☆ (siehe unsere Methodik)
• Vergütung: 0,20€ – 3,50€ pro Umfrage
Anzahl der Umfragen: 3 – 10 im Monat
• Länder: Deutschland
• Auszahlungsoptionen: PayPal, Gutscheine
• Auszahlungsgrenze: 5,00€
• Verfügbar auf: Web
Punktesystem: 500 Trendpoints (TP) = 1€
Jetzt einen Account erstellen* Trendsetterclub-Icon
Vorteile
✅ Gute Bezahlung
✅ Produkttests verfügbar (Bis zu 100€)
✅ Auszahlungen ab 5€ über Gutschein oder ab 10€ per Banküberweisung & PayPal
✅ Teilnahme ab 14 Jahren
✅ Ein Teil von Cint (Bekanntes Marktforschungsunternehmen)
Nachteile
❌ Nicht sonderlich viele Umfragen
❌ Keine App für IOS oder Android verfügbar
❌ Bei PayPal Auszahlungen muss man eine Gebühr von 20% zahlen.
❌ Gerade am Anfang kommt es häufig zu Disqualifikationen
❌ Verwirrendes Punktesystem

Zum Trendsetterclub*

Was ist TrendsetterClub?

was-ist-der-trendsetterclub?

Der TrendsetterClub ist ein Umfragen und Marktforschungs-Panel der GapFish GmbH aus Berlin, welches seit einigen Jahren auch den Entscheiderclub betreibt und zu den bekanntesten Umfragen-Portalen in Deutschland gehört.

Der TrendsetterClub ist ein Verbraucherpanel, welches der Marktforscher neu gegründet hat. Hier können sich alle, die sich an Produkten und Trends Interessierten ab 18 Jahren anmelden und auch minderjährige ab 14 Jahren werden mit der Erlaubnis ihrer Eltern als Nutzer hier aufgenommen.

Das Portal bietet unter anderem Bezahlte Umfragen, Interviews und Produkttests an um Geld zu verdienen. Als Währung werden hier Trendpoints (TP) angegeben, 500 TP entsprechen 1€.

Eine Besonderheit dieses Panels sind die hohen Qualitätsstandards, welche sich in einer ISO-Zertifizierung nach einer internationalen Norm niederschlagen, welche man auf der Datenschutz-Seite des Panels finden kann.

Noch dazu gehört der TrendsetterClub zu Cint, welches ein führendes Technologieunternehmen ist, das sich auf Marktforschung und Datenanalyse spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Lösungen für die Durchführung von Online-Umfragen, die Verwaltung von Panelisten und die Bereitstellung von Daten für Marktforschungszwecke an. Cint ist einer der führenden Anbieter in der Branche und bedient Kunden weltweit.

Zum Trendsetterclub*

★★★★☆
Morebucks Bewertung

Der Trendsetterclub ist ein deutsches Marktforschungsunternehmen mit Sitz in Berlin. Du bekommst die Möglichkeit durch das beantworten von Umfragen sogenannte Trendpoints zu sammeln, welche du anschließend in Bargeld oder Gutscheine umtauschen kannst. Zusätzlich kannst du an Produkttests teilnehmen mit denen du bis zu 100€ verdienen kannst.

Die ersten Schritte

Die-ersten-schritte-auf-dem-trendsetterclub
Registrierung und Profilummfragen auf dem Trendsetterclub

Um sich bei dem Trendsetterclub anzumelden musst Du auf die Website* gehen. Wichtig ist hier das Du mindestens 16 Jahre alt bist und deinen Wohnsitz in Deutschland hast, nur dann kannst Du dich registrieren.

Sobald Du deine Daten ausgefüllt hast und deine Email Adresse bestätigt hast, bekommst Du zugriff auf das Dashboard in welchem Du eine Übersicht zu allen Umfragen, Belohnungen und deinem Profil bekommst.


🔍 
Persönliche Erfahrung nach eigenem Test:
Als ich mich neu registriert habe, war es mein Fehler direkt mit den Umfragen zu starten. Dadurch wurde ich oft nachdem ich bereits 10 Minuten oder mehr investiert habe aus den Umfragen Disqualifiziert. Mein Tipp an dich nehme dir die Zeit und fülle direkt nach der Registrierung zuerst dein Profil gründlich aus. Hier ist ein Screenshot von den Profil-Umfragen:

Trendsetterclub-Profilumfragen

Auch wenn man für diese Befragungen nicht Vergütet wird, hilft es dem Portal dich besser einordnen zu können und dir so gezielte und relevante Umfragen für dein Profil zu Verfügung zu stellen. Die Profil-Umfragen beziehen sich auf diverese Kategorien, darunter: Hobbies, Beruf etc. Insgesamt sind es ca. 30 Fragen.

 

Zum Trendsetterclub*

So verdient man Trendpoints

Auch wenn der Trendsetterclub in erster Linie ein Umfrage-Portal ist, gibt es hier mehrere Möglichkeiten Trendpoints zu verdienen, dazu gehören:

  • Umfragen
  • Interviews
  • Produkttests
  • Das Werben von Freunden
  • Bonus Aktionen

Für einige dieser Punkte musst Du dich allerdings erst qualifizieren bzw. in die Zielgruppe passen. Im nachfolgenden gehen wir auf alle Punkte ein.

Umfragen

Trendsetterclub-umfrage-einladung
E-mail einer Einladung zu einer Umfrage

Nachdem Du dich bei Trendsetterclub registriert hast, stehen dir im Dashboard unter dem Menüpunkt „Umfragen“ bereits mehrere Umfragen zur Verfügung. Solltest Du die Umfragen alle abgearbeitet haben, benachrichtigt dich das Portal mit E-mails wenn es wieder etwas neues gibt.

Der Verdienst bei den Umfragen variiert nach länge der Befragung. Im Durchschnitt dauern die Umfragen ca. 10 bis 20 Minuten, für welche Du etwa 500 – 1.000 Trendpoints gutgeschrieben bekommst, was in etwa 1 – 2€ entspricht.

Wenn Du auf die Umfragen aus dem Dashboard zugreifst, werden dir diese in Kategorien aufgelistet aus welchen Du auswählen kannst. Dazu gehören beispielsweise: Unterhaltungselektronik, Shoppen & Freizeit und noch mehr.


🔍 
Persönliche Erfahrung nach eigenem Test:
Ich muss ganz ehrlich sagen, das meine Erfahrungen mit den Umfragen eher gemischt ausfallen. Obwohl ich mein Profil vervollständigt habe, ist es trotzdem zu Umfrageabbrüchen gekommen. Das ist frustierend, wer sich aber mit der Thematik beschäftigt, weis das das leider auf jedem Portal üblich ist. Trotzdem möchte ich die Sache Objektiv betrachten und auch lob aussprechen. Ich habe für 9 abgeschlossene Umfragen, die ich in einem Zeitraum von zwei Tagen abgeschlossen habe über 5.300 Trendpoints gutgeschrieben bekommen, was einen gegenwert von etwa 10,60€ entspricht, was gar nicht mal so schlecht ist.

 

Nachdem Du die Umfrage erfolgreich beantwortet hast, bekommst Du deine Trendpoints sofort gutgeschrieben.

Die Anzahl der für den Nutzer verfügbaren Umfragen hängt von vielen einzelnen Faktoren ab. Ein guter Hinweis, um viele Einladungen zu Umfragen zu bekommen ist es, den Fragebogen für das Profil vollständig auszufüllen und stets aktuell zu halten. Während den durchgeführten Tests bekamen viele Nutzer jeden Tag Einladungen zu Umfragen und konnten sich daher überdurchschnittlich oft für eine Beteiligung an den Umfragen qualifizieren.

Die Häufigkeit der Umfrageeinladungen ist vor allem von den bei der Registrierung eigegebenen Profildaten abhängig, nach welchen die Meinungsforscher die Teilnehmer für die Umfragen auswählen. Oftmals wird der Nutzer auch gebeten, seine Angaben auf dem Fragebogen zu aktualisieren. Jener Einladung sollte er unbedingt folgen – so gibt es stets Chancen auf die bezahlten Umfragen für ihn.

In den Umfragen, zu welchen er seiner Anmeldung über eine E-Mail eingeladen wird, ist er eingeladen, die persönliche Meinung zu Dienstleistungen und Produkten kundzutun. Das Online-Portal wertet danach die Meinungen der Teilnehmer aus und leitet diese an den Auftraggeber der jeweiligen Umfrage weiter.

Bedingt durch eine Teilnahme an Online-Umfragen kann der Nutzer auf die Optimierung und die Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten direkt einwirken. Das Unternehmen achtet bei der Wahl der Anbieter besonders darauf, dass diese zuverlässig auszahlen und seriös sind. Auch die Erfahrungsberichte und die Bewertung zeigen dem Nutzer, ob er dem jeweiligen Anbieter vertrauen kann.

Interviews

Der Trendsetterclub bietet auch die Möglichkeit, an Interviews teilzunehmen. Dabei handelt es sich um persönliche Gespräche, die per Webcam und Audioverbindung geführt werden. Diese Interviews können zu bestimmten Themen oder Produkten stattfinden und dienen der Marktforschung.

Nutzer haben die Chance, ihre Meinungen und Erfahrungen direkt mit den Unternehmen zu teilen.

Die Vergütung für Interviews kann höher sein als bei regulären Umfragen, da sie oft zeitaufwendiger sind und eine intensivere Beteiligung erfordern.

An diesen Interviews kann nicht jeder Nutzer Teilnehmen, da diese nicht im Dashboard aufgeführt werden. Wenn Du in die Zielgruppe passt, erhältst Du üblicherweise eine E-Mail mit einer Einladung die Du entweder annehmen oder ablehnen kannst.

Produkttests

Beim Trendsetterclub kannst Du auch Produkttests teilnehmen, um neue Produkte zu testen und deine Meinungen dazu zu teilen.

Auch hier ist es ähnlich wie bei den Interviews. Nicht jeder wird zu so einem Produkttest eingeladen. Oft werden Nutzer die Interessant für die Plattform sind per email kontaktiert.

Diese Tests können verschiedene Formen annehmen, wie das Ausprobieren eines neuen Produkts zu Hause oder die Nutzung einer App oder Website für einen bestimmten Zeitraum.

Nach dem Testen wird erwartet, dass Du als Teilnehmer Feedback gibst, entweder durch das Ausfüllen eines Fragebogens oder das Verfassen einer Rezension. Die Vergütung für Produkttests kann variieren, abhängig von Faktoren wie der Art des getesteten Produkts und dem Umfang des Feedbacks, das benötigt wird.

Der Trendsetterclub gibt jedoch an das die Vergütung bis zu 100€ betragen kann.

Werben von Freunden

werben-von-freunden
Screenshot vom „Freunde Werben“ Programm

Wenn Du über einen Freundeskreis verfügst welcher Interesse an der Teilnahme an Umfragen hat, kannst Du unter dem Menüpunkt „Freunde Werben“ auf deinen einzigartigen Empfehlungslink zugreifen, und diesen teilen.

Der Trendsetterclub vergütet dich mit 400 Trendpoints für jede Registrierung die über deinen Link stattfindet, Voraussetzung ist hier allerdings das zumindest eine Umfrage abgeschlossen wird.


🔍 
Persönliche Erfahrung nach eigenem Test:
Ich habe meinem Empfehlungslink zu Testzwecken an zwei Freunde von mir geschickt und sie drum geben jeweils an der ersten Umfrage teilzunehmen. Es hat etwa einen Tag gedauert bis ich meine 800 Trendpoints im Account gutgeschrieben bekommen habe. 

 

Zum Trendsetterclub*

Bonus Aktionen

Beim Trendsetterclub können Bonusaktionen zusätzliche Möglichkeiten bieten, um TrendPoints zu verdienen. Diese können unterschiedlich ausfallen, wie beispielsweise:

  1. Einmalige Bonusumfragen: Gelegentlich werden spezielle Umfragen angeboten, für deren Teilnahme zusätzliche TrendPoints vergeben werden.
  2. Aktivitätsbonus: Regelmäßige Nutzung der Plattform kann mit einem Bonus belohnt werden.
  3. Einladungen zu speziellen Aktionen: Mitglieder können zu speziellen Veranstaltungen oder Studien eingeladen werden, bei denen zusätzliche TrendPoints verdient werden können.

Diese Bonusaktionen sind nicht immer zugänglich, jedoch wirst Du per E-Mail informiert, sobald es eine Aktion gibt.

Wie viel kann man auf dem Portal verdienen

Wie viel der Nutzer verdient, kann nicht pauschal beantwortet werden. Wer behauptet, dass er bei TrendsetterClub eine bestimmte Summe verdient, der sagt leider immer nicht die Wahrheit. Generell aber kann hier sehr wenig oder auch sehr viel verdient werden. Bei den meisten Nutzern bewegt sich der Betrag sicher in einem Bereich dazwischen.

Bei TrendsetterClub erhält der Nutzer im Vergleich zu anderen Portalen, für alle Teilnahmen seine Punkte. Somit geht dieser bei keiner Teilnahme entsprechend leer aus. Die gesammelten Punkte summieren sich recht schnell und auf diese Weise kann der Nutzer in kürzester Zeit insgesamt 2500 Punkte einsammeln und sie in Amazon-Gutscheine tauschen.


🔍 
Persönliche Erfahrung nach eigenem Test:
Meiner Erfahrung nach habe ich in einem Testzeitraum von einer Woche ca. 12€ verdienen können. Zusammengesetzt hat sich das aus 10€ durch Umfragen und 2€ durch Empfehlungen. Je nachdem zu welcher Altersgruppe und Zielgruppe Du gehörst, kannst Du mal mehr und mal weniger verdienen. In meinem Fall bekam ich nach 9 vollendeten Umfragen keine neuen Umfragen in dieser Woche mehr angezeigt. Hierzu muss man aber natürlich sagen das jeder Nutzer hier andere Erfahrungen machen wird. Pro Umfrage habe ich im Durchschnitt ca. 1,30€ verdient, was in für den Zeitaufwand in Ordnung ist. Wenn man das ganze auf den Monat hochrechnen würde, hätte ich ca. 60€ verdient und das ohne Produkttests oder Interviews.

 

Zum Trendsetterclub*

Erfahrungen von anderen Nutzern

Um das Portal objektiv bewerten zu können ist es immer wichtig sich anzuschauen was andere Nutzer über das Portal sagen bzw. welche Erfahrungen diese damit gemacht haben. Auf der Seite von Gutefrage.net hat ein Benutzer seine Erfahrungen mit dem Portal geteilt und als positiv bewertet.

Wenn man jedoch auf Trustpilot schaut, sieht das ganz anders aus. Der Trendsetterclub kommt hier gerade einmal auf 2,6 von 5 Sternen mit über 500 Bewertungen (Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung).

Positive Bewertungen

★★★★ Gut dass man für jede Befragung Points bekommt.

Gut dass man für jede Befragung Points bekommt. Durch Auswahl der Befragungsarten zu Beginn bekommt man nur passende Befragungen was mir gut gefällt. Verbesserungsfähig ist die Einschätzung der benötigten Zeit für Befragungen. Außerdem könnten mehr Spendenoptionen eigeführt werden. Sonst sehr gutes Konzept und Ausführung.

Quelle: Trustpilot Mucci Samantha

★★★ Ich bin sehr zufrieden.

Ich bin sehr zufrieden. Guter und hilfsbereiter Kundenservice. Gute und interessante Umfragen. Es funktioniert alles sehr gut. Nur sehr wenig Umfragen. Aber sonst hervorragend. Ich bin sehr zufrieden und kann es nur weiterempfehlen.

Quelle: Trustpilot Daniel Lenk

★★★★ Tolles faires Portal

Vergütung ist fair und selbst wenn man nicht zur Zielgruppe gehört bekommt man Punkte. Angeforderte Auszahlungen erfolgen nach etwa einer Woche, was auch ok ist, Nur die Auswahl der Belohnungen ist etwas dürftig, entweder Überweisung aufs Konto oder Amazon Gutschein (Oft ausverkauft)

Quelle: Trustpilot Sabine

Negative Bewertungen

★☆☆☆☆ 6250 Punkte muss man erreichen um 12,50€ zu erreichen

6250 Punkte muss man erreichen um 12,50€ zu erreichen….ich Frage mich , woher diese unterschiedlichen Regeln für all die Umfrageanbieter kommen????Woanders bekomme ich dafür fast das 5fache an Belohnung. Ist das überhaupt zulässig, so unterschiedliche Optionen für Anbieter von Umfragen zu verteilen? Die Aufgaben die User zu erledigen haben ,sind die selben….Zeit investieren ,Umfragen beantworten….es ist der gleiche Job und dann so krasse Unterschiede bei der Entlohnung…. sorry,da ist doch etwas nicht richtig.

Quelle: Trustpilot Andreas

★★☆☆☆ Mit werden häufig Umfragen angezeigt

Mit werden häufig Umfragen angezeigt die bereits geschlossen sind. Unnütze Zeitverschwendung. Die Qualität des Portals hat sich seit dem Umzug zu Cint ständig verschlechtert.

Quelle: Trustpilot Michael Hofman

★☆☆☆☆ Kein Login, keine Reaktion, keine Belohnungen

Seit dem Umzug zu Cint kann ich mich nicht mehr beim Entscheiderclub einloggen. Auf Supportanfragen erfolgt keine Reaktion, Versuche ein neues Passwort anzufordern bleiben erfolglos. Mein Guthaben, in das ich immerhin meine zeit investiert habe, kann ich daher auch nicht mehr einlösen. 

So bin ich schon länger nicht mehr über den Tisch gezogen worden….

Quelle: Trustpilot Daniela

Wenn man sich durch die Foren liest, fällt einem auf das die Negative Bewertungen oft auf die folgenden Ursachen zurückzuführen sind:

  • Hohe Auszahlungsgebühren (20% PayPal)
  • Ausgewählte Gutscheine nicht verfügbar
  • Disqualifikationen von Umfragen

Die Auszahlung beim TrendsetterClub

Auszahlungen-beim-trendsetterclub
Die Auszahlungsoption findest Du in deinem Dashboard unter „Belohnungen“

Generell ist eine Auszahlung schon ab 2.500 Punkten möglich, was einem Betrag von 5 Euro entspricht. Bei dem Anbieter TrendsetterClub ist eine Einlösung der erzielten Punkte in diversen Gutscheinen wie Amazon, Visa Guthaben oder PayPal möglich.

Das gesammelte Guthaben kann nach einer Inaktivität von 365 Tagen nach vorheriger Offenbarung verfallen. Entschärft wird dieser Nachteil von TrendsetterClub jedoch durch die im Vergleich mit anderen Portalen niedrige Grenze der Auszahlung von 5 Euro.

Wer einige Monate an den Projekten und den Umfragen teilnimmt, sollte die Grenze dieser Mindestauszahlung schnell erreichen können. Hierzu sollten den Erfahrungen nach circa 5 ausgefüllte Umfragen reichen, um die Grenze der Auszahlung zu erreichen. Das ist jedoch nur ein Richtwert, weil die Vergütung stets vom Umfang und vom Thema der Umfrage abhängt.


🔍 
Persönliche Erfahrung nach eigenem Test:
Nach meinem Test habe ich versucht meine 6.100 Trendpoints über PayPal auszuzahlen. An sich hat alles auch reibungslos geklappt, jedoch würde ich dir empfehlen, lieber einen Gutschein auszuwählen, da Du hier keine Gebühren zahlen musst. In meinem Fall musste ich eine stolze Gebühr von 20% bezahlen. Das finde ich nicht gerechtfertigt. Nach 2 Werktagen habe ich dann auch meine Auszahlung von ca. 9,50€ erhalten.

 

Zum Trendsetterclub*

Die Vorteile

Umfragen sind generell eine sehr gute Möglichkeit, um Gutscheine zu bekommen oder etwas Geld zu verdienen. Das Mitmachen beim Portal TrendsetterClub kann sich aufgrund verschiedener Vorteile lohnen. Dies sind die schnellen und kurzen Umfragen, die Auszahlung in Gutscheine und Bargeld, die vielen Umfragearten (Interviews, Online-Umfragen, Produkttest) und die Bonuspunkte.

Die Nachteile

Was an einer Umfragetätigkeit bei TrendsetterClub nachteilig ist, ist der mangelnde Spaß. Die Umfragen auszufüllen, ist teilweise recht langweilig und oft auch nervig. Das kann nicht geleugnet werden. Zudem werden zu Beginn einer Umfrage oftmals bestimmte Fragen gestellt, worüber die Zielgruppe bestimmt wird, wofür es keine Vergütung gibt.

Passt der Nutzer nicht zu einer Umfrage, muss er diese nicht bis zu Ende beantworten. Auch solche Aktionen stören eher, vor allem wenn diese Vorauswahl in vielen Umfragen vorkommt.

Die Vergütung ist generell nicht besonders hoch. Zuerst muss der Nutzer zu vielen Umfragen geladen werden, dass er auf eine Bearbeitungszeit von etwa einer Stunde kommt. Hierbei gibt es viele Schwankungen. Einmal erfolgen viele Einladungen in einigen Tagen, danach folgt eine Flaute, wo der Nutzer nicht angeschrieben wird.

Zudem sollte der Nutzer viel Geduld mitbringen, denn meist steigen die Vergütungen im Laufe der Zeit an, wenn er schon viele Umfragen beantwortet hat und als besonders zuverlässig bewertet wird.

Ist der TrendsetterClub seriös?

Das Unternehmen GapFish GmbH ist ein Mitglied des Berufsverbandes der Marktforscher in Deutschland. Dieser Anbieter hat seinen Sitz in der Hauptstadt Berlin. Daher sind die Daten der Nutzer auf jeden Fall sicher. Dies haben Experten getestet. Die Angaben werden ausgenommen für Zwecke der Marktforschung verwendet und nie an Dritte weitergegeben.

Generell herrschen im Bereich der Marktforschung strenge Regeln, welche dafür sorgen sich vom Direktmarketing zu unterscheiden, den Ruf der Marktforschung erhalten und ausbauen zu können sowie die Zustimmung bei den Befragten zu bekommen.

Ein eventueller Verstoß gegen diese wird durch regelmäßig durch den Rat der Markt- und Sozialforschung in Deutschland untersucht. Zu den Verpflichtungen gehören vor allem die Regeln des Datenschutzes, zum Beispiel niemals personenbezogene Daten der Nutzer an Dritte weiterzugeben und keine Weitergabe und Auswertung der Antworten einzelner Personen, welche vorangehende Rückschlüsse zulassen.

Alle anderen Angaben werden nach den Bestimmungen des deutschen Datenschutzes anonymisiert. Der Anbieter TrendsetterClub speichert alle Angaben nach den geltenden Bestimmungen des deutschen Datenschutzgesetzes.

Zum Trendsetterclub*

Alternativen zum TrendsetterClub

Der Trendsetterclub mag kein Portal für jeden sein. Es gibt keine mobile App, die Auszahlungsgebühren für PayPal sind hoch und Umfrage-Abbrüche sind keine Seltenheit. Aus diesem Grund sind hier einige Alternativen, die dich interessieren könnten.

  1. Heypiggy ist eine Marktforschung-Plattform die zu CPX Research gehört (Einem der Größten Marktforscher weltweit). Die Mitglieder können hier an Umfragen, Produkttests und anderen Aktivitäten teilnehmen, um Belohnungen zu verdienen. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche und einer Vielzahl von verfügbaren Studien bietet Heypiggy eine attraktive Option für diejenigen, die Geld verdienen möchten. Außerdem bietet HeyPiggy im Gegensatz zum Trendsetterclub eine mobile App für Android und IOS an.
  2. LifePoints ist eine Internationale Plattform für Marktforschung, auf der Mitglieder Punkte, die sogenannten „Lifepoints“ verdienen können, indem sie an Umfragen teilnehmen. Diese Punkte können im Anschluss gegen Bargeld oder Gutscheine eingelöst werden. Mit einer breiten Palette von verfügbaren Umfragen und einer benutzerfreundlichen App ist LifePoints eine gute Alternative.
  3. Pinecone Research bietet dir die Möglichkeit, an Umfragen und Produkttests teilzunehmen. Die Plattform bietet regelmäßig neue Umfragen zu verschiedenen Themen an und belohnt dich dafür. Du kannst hier mit einer Belohnung von 3€ pro Umfrage rechnen. Zudem bietet Pinecone Research ebenfalls Produkttests an und lässt dich neue Produkte vor ihrer Markteinführung testen. Hier kannst Du mit einem Verdienst von 20 – 50€ rechnen.

Diese Alternativen bieten ähnliche Möglichkeiten wie der Trendsetterclub an, um Geld durch die Teilnahme an Umfragen und Produkttests zu verdienen.

HeyPiggyLifePointsPinecone Research
Mindestalter16 Jahre16 Jahre13 Jahre
AuszahlungsoptionenGutscheine/ BargeldPayPal/ GutscheinePayPal/Gutscheine
Mindestauszahlung3€ 5€1€
VerfügbarkeitDeutschlandInternationalInternational
Verdienst pro UmfrageBis zu 4€Bis zu 5€3€ für jede Umfrage
Zeit Pro Umfrage15 – 20 Min15 – 25 Min15 – 20 Min

Abschließende Gedanken: Kann der Trendsetterclub überzeugen?

Insgesamt sprechen wir eine gute Empfehlung für den Anbieter TrendsetterClub aus. Die unverbindliche Registrierung ist für alle lohnenswert, die möchten, dass die eigenen Erfahrungen, Bedürfnisse und Wünsche in die künftige Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten einfließen.

Wenn Du jemand bist der regelmäßig an den Umfragen teilnimmt, steigerst Du außerdem deine Chancen zu höher bezahlten Produkttests und Umfragen eingeladen zu werden.

Zum einen kann ich verstehen wenn Nutzer sich über Disqualifikationen oder rauswürfe ärgern, zum anderen muss man aber auch sagen das diese Nutzer oft eine Teilschuld an der schlechten Erfahrung tragen, beispielsweise durch nicht beantworten der Profilumfragen.

Was mich jedoch stört sind die hohen Auszahlungsgebühren für eine PayPal Auszahlung. Hier hoffe ich das Gapfish das in Zukunft ändern kann.

Ähnliche Beiträge:

FAQs

Wie häufig wird man zu Umfragen eingeladen?

Die Anzahl der für den Nutzer verfügbaren Umfragen hängt von vielen einzelnen Faktoren ab. Ein guter Hinweis, um viele Einladungen zu Umfragen zu bekommen ist es, den Fragebogen für das Profil vollständig auszufüllen und stets aktuell zu halten. Während den durchgeführten Tests bekamen viele Nutzer jeden Tag Einladungen zu Umfragen und konnten sich daher überdurchschnittlich oft für eine Beteiligung an den Umfragen qualifizieren.

Kann ich mich auch aus der Schweiz oder Österreich registrieren?

Nein, der Trendsetterclub ist aktuell nur für Mitglieder mit deutschen Wohnsitz verfügbar. Um die neuesten Änderungen einsehen zu können schaue bitte hier.

Wo bekomme ich Hilfe?

Falls Du weitere Fragen oder Hilfe benötigst, wende dich an den Support vom Trendsetterclub unter der folgenden email Adresse: support@trendsetterclub.com

Methodik

Die Bewertung vom Trendsetterclub mit 4,2 von 5 wurde durch eine gründliche Analyse verschiedener Quellen erreicht. Dazu zählen unsere eigenen Erfahrungen, Bewertungen von Drittanbietern, Expertenmeinungen und Vergleiche mit ähnlichen Plattformen. Diese Methodik ermöglicht eine objektive Beurteilung des Portals, Nutzerzufriedenheit und des Gesamtwerts. Im Folgenden sind die verwendeten Kriterien und ihre Erklärungen aufgeführt:

  1. Nutzerzufriedenheit: Basierend auf Nutzerbewertungen wird die Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und das Gesamterlebnis bewertet, um zu prüfen, wie gut der Trendsetterclub die Bedürfnisse und Erwartungen der Benutzer erfüllt.
  2. Verdienstpotenzial: Beurteilt anhand der Vielfalt und Wertigkeit des Angebots und der Belohnungen, um realistische Verdienstmöglichkeiten zu ermitteln.
  3. Benutzerfreundlichkeit: Analysiert die Benutzeroberfläche, Navigation und den Prozess zum Auszahlen von Einnahmen, um die Benutzerfreundlichkeit zu bewerten.
  4. Auszahlungsprozess: Berücksichtigt verfügbare Auszahlungsmethoden, Mindestauszahlungsgrenzen, Bearbeitungszeiten und die Einfachheit des Auszahlungsvorgangs für Nutzerzufriedenheit und -praktikabilität.
  5. Datenschutz und Sicherheit: Bewertet die Handhabung von Benutzerdaten durch den Trendsetterclub, einschließlich Sammlung, Nutzung und Weitergabe persönlicher Informationen, um das Benutzervertrauen und die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen zu gewährleisten.
  6. Kundensupport: Prüft die Verfügbarkeit und Reaktionsfähigkeit des Kundensupports, einschließlich FAQs, Support-Tickets und direkter Kontaktmethoden, um die Problemlösung und das Nutzererlebnis zu verbessern.

Autor:

<a href="https://morebucks.de/author/gabriel/" target="_self">Gabriel Dulian</a>

Gabriel Dulian

Hi! Ich bin Gabriel und seit 2021 Gründer sowie Chefredakteur von morebucks.de wo ich regelmäßig spannende Artikel veröffentliche. Seit über 10 Jahren beschäftige ich mich regelmäßig mit Finanz- und Karriere Themen. Neben diesem Blog, betreibe ich auch die Seite Savebucks.de auf welcher sich Nutzer etwas dazuverdienen können.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Könnte Dir Auch Gefallen