Anzeigen (*) in unseren Artikeln - Erfahre Mehr

Meinungsager – Lohnt es sich dort Teilzunehmen?

Meinungsager – Lohnt es sich dort Teilzunehmen?

Meinungsager Review

Bei Meinungsager* hat jeder die Möglichkeit, sich mit der Teilnahme an sogenannten Online-Umfragen etwas dazuzuverdienen. Mitmachen kann jeder, der die Voraussetzungen erfüllt. Wie Meinungsager funktioniert, wie viel man dort verdienen kann, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und ob der Anbieter seriös ist, wird im Folgenden geklärt.

Darüber hinaus werden auch die Besonderheiten dieses Portals aufgezeigt, sodass man einen transparenten Überblick über Meinungsager bekommt und sich damit eigenen Eindruck machen kann.

Was ist Meinungsager.de?

Bei Meinungsager geht es wie in der Einleitung schon erwähnt um eine Plattform, bei der jeder seine Meinung sagen kann und dafür belohnt wird. Es handelt sich bei Meinungsager.de um eine Gruppe der Hopp Marktforschung, bei der sich jeder unverbindlich und kostenfrei jederzeit registrieren kann. Natürlich gibt es bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um hier an Umfragen teilnehmen zu können. Die Umfragen können dabei sehr unterschiedlicher Natur sein und auch auf unterschiedlichen Wegen stattfinden. Im Prinzip ist Meinungsager also für Menschen gemacht, die gerne die Produkte und Dienstleistungen von morgen mitgestalten und ihre Meinung zu gesellschaftlichen, politischen oder auch psychologisch Themen äußern möchten.


Meinungsager


Zu Meinungsager*


★★★★
Morebucks
Bewertung

5/5 Sternen
Pro:Contra:

– Teilnahme ab 16 Jahren
– Verdienst bis zu 50€ pro teilgenommener
Umfrage
– Auszahlung auf dein Bankkonto ab 10€
– Teilweise wartet man länger auf Umfragen

Wer darf bei Meinungsager mitmachen?

Es gibt nur sehr wenige Voraussetzungen, die für eine Teilnahme an dem Marktforschungsportal erfüllt sein müssen. Voraussetzung ist das Mindestalter von 16 Jahren. Wer jünger ist, darf hier leider noch nicht teilnehmen. Häufig gibt es jedoch Umfragen, bei denen auch eine jüngere Zielgruppe befragt werden soll. Hier ist es allerdings so, dass in der Regel einer der beiden Elternteile bei Meinungsager angemeldet ist und dieser dann seinen Sohn oder seine Tochter bitten kann, die Umfrage auszufüllen.

Einen eigenen Account dürfen unter 16-jährige jedoch noch nicht haben. Die zweite Voraussetzung ist, dass man seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben muss. Von all diesen Ländern aus darf man bei Meinungsager mitmachen. Die letzte Voraussetzung, welche die meisten Leute aber ohnehin erfüllen, ist eine eigene E-Mail-Adresse und eine Bankverbindung zu haben. Die E-Mail-Adresse wird zwingend benötigt, damit man zu Umfragen eingeladen werden kann. Meinungsager schick die Einladung zur Umfrage nämlich in der Regel nur per E-Mail raus. Die Bankverbindung ist nötig, damit man sich das bei der Plattform verdiente Guthaben auch überweisen lassen kann.

Welche Zielgruppen werden hier gesucht?

Meinungsager-Erfahrungen

Bei dieser Plattform kann und darf absolut jeder mitmachen, der die oben genannten Voraussetzungen erfüllt. Es gibt keine Zielgruppe, die hier besonders bevorzugt wird. Die Befragungen und Produkttests beziehen sich alle auf unterschiedliche Themen und somit auch Zielgruppen. Somit ist hier absolut jeder herzlich willkommen – ganz egal, ob jung oder alt, ob männlich oder weiblich, ob hohes oder niedriges Einkommen. Für viele der Befragungen wird sogar eine ganze Bandbreite verschiedenster Menschentypen gebraucht, um auch die Unterschiede in der Meinung zu bestimmten Themen widerspiegeln zu können. Sehr oft ist dies also sogar Gegenstand der Forschung, weshalb eine möglichst breite Zielgruppe nicht nur gewünscht, sondern oft sogar ausdrücklich gefordert ist.

Wie funktioniert die Plattform und wie kann man sich anmelden?

Wer sich dazu entschieden hat, bei diesem Marktforschungsportal mitzumachen, der muss sich zunächst auf der Seite registrieren. Dafür werden einige formale Angaben benötigt, diese betreffen beispielsweise den vollständigen Namen, die Adresse, die E-Mail-Adresse und freiwillig auch die Telefonnummer. Wer diese angibt, der kann in Zukunft auch an telefonischen Befragung teilnehmen oder per SMS benachrichtigt werden, wenn eine neue Umfrage zur Verfügung steht. Neben allgemeinen Daten wie Name, Adresse und auch Alter werden aber auch einige persönliche Daten erfragt. Diese Daten sind notwendig, damit man später zu passenden Umfragen ausgewählt werden kann.

Die Umfragen bei Meinungsager beziehen sich auf unterschiedliche Themen und sollen deshalb auch von unterschiedlichen Zielgruppen durchgeführt werden. So soll die Werbung für ein bestimmtes Produkt beispielsweise nur von Person bewertet werden, für die das Produkt auch relevant ist. Das ist dann die Zielgruppe, deren Meinung wirklich zählt, während andere Personen, die dieses Produkt ohnehin nicht kaufen würden, außen vor gelassen werden sollen.

Aus diesem Grund erhebt Meinungsager einige persönliche Angaben, die jedoch ausschließlich zu statistischen Zwecken dienen. Rückschlüsse auf die Personen werden also nicht gezogen. Wenn man sein Profil vollständig ausgefüllt hat, was zu Beginn etwas Zeit in Anspruch nehmen kann, dann ist die Registrierung vollständig abgeschlossen. Ab dann wird man regelmäßig zu Umfragen eingeladen, an denen man dann teilnehmen kann und dafür eine Vergütung erhält. Die Einladungen bekommt man in der Regel über die E-Mail-Adresse und gelangt so mit einem Klick zur entsprechenden Umfrage. Nachdem man diese dann vollständig ausgefüllt hat, wird die Vergütung auf das Punkte-Konto gutgeschrieben.

Welche Art von Umfragen gibt es bei Meinungsager.de?

Klassische Online-Umfragen

Die meisten Befragungen sind solche, bei denen klassische Fragebögen im Internet ausgefüllt werden müssen. Manchmal werden die Antworten hier im Multipel Choice Verfahren erhoben und manchmal gibt es auch Fragen, bei denen man die Antworten und seine Meinung über Produkte oder Dienstleistungen in ganzen Sätzen mitteilen kann und soll.

Telefonische Umfragen

Hin und wieder werden bei diesem Marktforschungsinstitut auch telefonische Umfrage durchgeführt. Natürlich ist hier jedem selbst überlassen, ob er auch an telefonischen Umfragen teilnehmen möchte. Diese werden selbstverständlich immer nur zu Uhrzeiten durchgeführt, an denen es den meisten Menschen zeitlich passt. Mitarbeiter der Plattform rufen also niemals nachts oder an Feiertagen und Sonntagen an. Neben den online und telefonischen Umfragen gibt es darüber hinaus noch sogenannte qualitative Umfragen.

Gruppen Diskussionen

Zu den qualitativen Umfragen gehören beispielsweise sogenannte Gruppen Diskussionen, bei denen man mit mehreren Menschen in einem virtuellen Raum ist und sich über ein bestimmtes Thema unterhält.

Tiefeninterviews

Bei einem Tiefeninterview wird man in der Regel telefonisch befragt und das zu einem wie der Name bereits verrät tiefgründigen Themen.

Mystery Tests

Weiterhin gibt es noch sogenannte Mystery Tests, was in der Regel Testkäufe sind. Dabei geht man beispielsweise in einen Supermarkt und kauft dort ein bestimmtes Produkt. Im Anschluss füllt man dann einen Fragebogen aus, der nicht nur die Meinung zum gekauften Produkt, sondern auch das Kauferlebnis an sich und die Erfahrungen im Supermarkt mit einschließt.

Produkttests

Noch eine weitere Kategorie der Befragungen bezieht sich auf Produkttests. Dabei muss man nicht selber in den Supermarkt gehen und das Produkt kaufen, sondern bekommt das Produkt gleich von dem Institut zugeschickt. Nachdem man das Produkt dann zu Hause in Ruhe getestet hat, füllt man auch hierzu einen entsprechenden Fragebogen aus, um das Produkt zu bewerten. Für diese Art von Befragungen gibt es also dann nicht nur eine entsprechende Vergütung, sondern auch noch ein Gratisprodukt.

Wie viel kann man bei Meinungsager verdienen?

Die Vergütung richtet sich in der Regel nach dem Zeitaufwand, der für die Beantwortung der Fragen benötigt wird. Diese Aufwand kann recht unterschiedlich sein, sodass auch die Vergütung bei dieser Plattform unterschiedlich hoch ist. Oft fangen die Vergütungen bei 50 Punkten an. Im Durchschnitt bekommt man für die Beantwortung einer Umfrage ungefähr einen Betrag, der zwischen 0,50 € und 2,00 € liegt, Je nach Umfrage kann man aber auch zwischen 20 und 50€ verdienen.
Wenn man nicht zur Zielgruppe gehört und die Umfrage deshalb früher verlassen muss, werden leider keine Punkte gutgeschrieben. Die Vergütung fällt hier also aus und es gibt nur ein paar wenige Trostpunkte.

Wie häufig wird man zu Umfragen eingeladen?

Mit der Häufigkeit ist es so ähnlich wie mit der Vergütung. Auch hier können keine pauschalen Angaben gemacht werden, die für jeden gültig sind. Die Häufigkeit der Einladungen hängt zum einen von persönlichem Profil, zum anderen aber auch von der Marktforschung an sich ab. Manchmal gibt es viele Umfragen, die jedoch nur eine bestimmte Zielgruppe betreffen, sodass auch nur diese eingeladen wird. Darüber hinaus interessiert sich die Forschung heute für bestimmte Themen und morgen für andere Themen, sodass auch andere Zielgruppen dann wieder relevanter werden. Die meisten Menschen werden mindestens einmal pro Woche, manchmal aber auch täglich zu neuen Befragungen eingeladen.

Wann bekommt man eine Auszahlung von dem gesammelten Guthaben?

Shutterstock | Jirapong Manustrong

Bei Meinungsager.de sammelt man nicht direkt Geld, sondern sogenannte Punkte. Ein Punkt entspricht hier jedoch einem Gegenwert von einem Cent, weshalb man indirekt schon eine monetäre Vergütung erhält. Diese Punkte können dann in Geld eingetauscht werden, Gutscheine gibt es hier nicht. Um sich den Betrag auszahlen zu lassen, müssen im Profil die vollständigen Kontodaten hinterlegt sein. Darüber hinaus ist es notwendig, dass man einen Mindestbetrag von zehn Euro erreicht hat. Erst ab diesem Betrag kann man sich seine angesammelten Punkte auszahlen lassen. Nach dem Antrag erfolgt dann die Überweisung auf das angegebene Konto.

Ist Meinungssager seriös?

Ja. Bei Meinungsager.de handelt es sich um eine seriöse Plattform, die seit Jahren im Marktforschungsbereich tätig ist und sich dort etabliert hat. Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind mit der Gestaltung und Transparenz der Umfragen sehr zufrieden. Auch die Auszahlungen finden regelmäßig statt und es gibt hierbei nur sehr selten Probleme oder Schwierigkeiten. Darüber hinaus hält das Portal alle Datenschutzvorkehrungen ein und orientiert sich hier an den gesetzlichen Richtlinien. Die Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet und dienen ausschließlich den Zielen und Forschungszwecken des jeweiligen Bereichs. Darüber hinaus bleiben die Daten anonym und es werden keine Rückschlüsse auf bestimmte Personen zugezogen. Darüber hinaus ist die Frequenz der Einladungen zu den Umfragen sehr angenehm. Die Teilnahme ist dabei vollkommen unverbindlich und kostenlos. Zudem kann sie jederzeit beendet werden.

Erfahrungsberichte zu Meinungsager

Im Großen und Ganzen sind die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehr begeistert von dieser Plattform. Vor allem die Vielfältigkeit der Umfragen und Produkttests wird hier positiv bewertet. Es werden nicht nur Umfragen zu einseitigen Themen wie Politik oder Umwelt durchgeführt, sondern die gesamte Bandbreite an Themen abgedeckt. So haben die Mitglieder die Möglichkeit, sich zu verschiedensten Themen zu äußern und ihre Meinung einzubringen.

Auch telefonische Umfragen und Gruppen Diskussionen sowie Produkttests sind hier sehr beliebt. Die monetäre Form der Vergütung, also die Möglichkeit der Umwandlung in Barguthaben sorgt für weitere Pluspunkte. Bei anderen Anbietern sind manchmal nur Gutscheine in Form von Prämien möglich, weshalb die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die monetäre Vergütung besonders hoch schätzen. Auch mit der Frequenz die Einladungen sind der meisten zufrieden, wobei sich einige Mitglieder wünschen, noch häufiger zu Befragungen eingeladen zu werden. Die Transparenz und Übersicht der Webseite ist ein weiterer Vorteil des Instituts. Darüber hinaus schätzen viele die Seriosität des Anbieters, womit dieser auf jeden Fall ein durch und durch positives Gesamtbild liefert und die Erfahrungsberichte diese Plattform in einem sehr positiven Licht erscheinen lassen.

Zu Meinungsager*

Welche Alternativen zu Meinungsager gibt es?

Das Portal ist nicht der einzige Anbieter, wenn es darum geht, mit seiner Meinung zu bestimmten Dienstleistungen oder Produkten Geld zu verdienen. Daneben gibt es beispielsweise noch Mingle Respondi* und Meinungsplatz* die ebenfalls zu den seriösen Anbietern dieser Branche zählen. Bei beiden Anbietern kann man sich die gesammelten Punkte in Bargeld auszahlen lassen. Bei Mingle Respondi gibt es darüber hinaus jedoch noch die Möglichkeit, die gesammelten Punkte in Gutscheine einzulösen, beispielsweise für Amazon, Zalando oder Otto. Meinungsplatz und Mingle Respondi funktionieren als Marktforschungsinstitute ganz ähnlich. Auch hier gibt es per E-Mail Einladungen zu Umfragen, die die verschiedensten Themengebiete betreffen können.

Bei Mingle Respondi* ist die Einladungsfrequenz etwas höher, das bedeutet, dass die meisten Mitglieder hier häufiger zu Umfragen eingeladen werden als bei anderen Anbietern. Jedoch können diese Umfragen häufig nicht ganz bis zum Ende ausgefüllt werden, da man hier nicht immer zur gewünschten Zielgruppe gehört. Bei Meinungsplatz.de ist die Frequenz ganz ähnlich wie bei Meinungsager. Auch diese beiden Webseiten sind übersichtlich aufgebaut, gut strukturiert und bei den Mitgliedern sehr beliebt. Das Spektrum der Umfragen ist jedoch etwas kleiner, da es hier seltener Produkttests oder telefonische Umfragen gibt als bei Meinungssager. In Sachen Vielfalt hat dieser Anbieter also einen kleinen Vorteil gegenüber anderen Anbietern.

Fazit:

Bei Meinungsager handelt es sich also um ein durchaus seriösen Anbieter für Befragungen im Internet. Hier hat jeder, der die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, die Möglichkeit, sich online schnell und einfach etwas dazuzuverdienen. Je offener man dabei für verschiedene Themen oder neue Produkte ist, desto besser. Aufgrund der vielen positiven Erfahrungsberichte und Vorteile ist die Plattform also sehr empfehlenswert.

Weitere passende Artikel

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr verdienen und keine Tipps verpassen?

Dann sichere dir jetzt unsere besten Artikel. Du kannst dich jederzeit austragen und wir versenden keinen Spam.