Anzeigen (*) in unseren Artikeln - Erfahre Mehr

Mobrog Erfahrungen – Wie viel kann man verdienen?

Mobrog Erfahrungen – Wie viel kann man verdienen?

Mobrog Review

Mobrog* ist ein 2008 gestartetes Umfrage-Portal der Splendid Research GmbH, das vor allem mittelständischen Unternehmern dabei hilft herauszufinden, was ihre Kunden von Produkten und Dienstleistungen erwarten.

Du kannst dich dort schnell und unkompliziert anmelden und an bezahlten Umfragen teilnehmen, die sich nicht nur auf Marken und Produkte sondern auch auf Politik, soziale Fragen und andere Themen beziehen.

Im Gegensatz zu den meisten Umfrage-Portalen bezahlt dich Mobrog ausschließlich mit Bargeld. Du findest dort weder Punkte noch Amazon-Gutscheine.


Mobrog

Zu Mobrog*


★★★★
Morebucks
Bewertung

5/5 Sternen
Pro:Contra:


-Zuverlässige Auszahlungen per Paypal


-Teilweise werden Umfragen unterbrochen

Wieviel verdient man auf Mobrog?

Mobrog-Erfahrungen

Laut Werbung zahlt Mobrog zwischen 50 Cent und drei Euro pro Umfrage. Die Bewertungen in den App-Stores zeigen ein etwas anderes Bild. Es gibt auch Umfragen, für die deutlich weniger Geld gutgeschrieben wird. Im Durchschnitt verdienen die Leute auf Mobrog etwa einen 1,50 Euro pro Umfrage.

Du brauchst normalerweise zwischen fünf und zehn Minuten, um eine Umfrage komplett auszufüllen. Für mobrog umfragen, die länger, komplexer und deutlich seltener sind, erhältst du eine höhere Vergütung.

Was uns nicht gefällt ist, dass mobrog umfragen abgebrochen werden, nachdem bereits die Hälfte der Fragen beantwortet wurde. Dieses Problem betrifft nicht nur Mobrog sondern auch zahlreiche andere Umfrage-Portale. Stell dir vor, du hast bereits eine Viertelstunde an der Umfrage gearbeitet und plötzlich stellt das Portal fest, dass du doch nicht zur gewünschten Zielgruppe passt. Dann hast du massig Zeit verschwendet, möglicherweise sensible Daten herausgerückt und bekommst dafür keinen müden Cent.

Hast du eine Umfrage geschafft, erfolgt die Auszahlung wahlweise über PayPal oder Skrill. Die Mindestgrenze liegt bei 5 Euro, soviel Geld musst du verdient haben, bevor du eine Auszahlung beantragen kannst.

Damit das wirklich klappt, muss deine PayPal- oder Skrill-Adresse zwingend mit der E-Mail-Adresse identisch sein, die du für die Anmeldung benutzt. Aus unserer Sicht stellt das ein komplett unnötiges Sicherheitsrisiko dar, aber Regeln sind Regeln.

Möchtest du das Geld lieber spenden, steht als dritte Option der EcoMatcher zur Verfügung. Das ist ein Dienst, bei dem du für fünf Euro die Patenschaft für einen Baum übernehmen kannst. Über den “Treetracker” kannst du nicht nur den Standort deines Baumes nachverfolgen, du kannst ihm sogar beim Wachsen zusehen.

Vorgeschlagen: Schonmal was von Doppelwetten gehört? – Unser Test

Zahlt Mobrog zuverlässig aus?

Mobrog-Auszahlungen
Shutterstock | Joyseulay

Unsere Mobrog Erfahrungen bei der Auszahlung waren ausnahmslos gut. Auch andere Testportale wie Trustpilot stufen das Portal als seriös und zuverlässig ein.

Treten Probleme auf, liegt es meistens an der gewählten Art der Auszahlung. Hast du PayPal gewählt, übernimmt Mobrog die anfallenden Gebühren dieses Anbieters. Viele Nutzer berichten allerdings, dass das Umfrage-Portal nur gerade Beträge überweist. Liegen beispielsweise 10,60 Euro auf deinem Mobrog-Konto, landen nur 10 Euro auf dem PayPal-Konto. Die restlichen 60 Cent bleiben bei Mobrog liegen.

Laut Mobrog soll das Geld innerhalb von 90 Minuten auf deinem PayPal-Konto landen. In der Praxis klappt das selten, denn die Sicherheitsmechanismen bei PayPal lassen so eine Geschwindigkeit selten bis gar nicht zu.

Für Skrill gelten im Prinzip die gleichen Regeln, allerdings zieht dieser Dienst Gebühren ab, sobald das Geld auf deinem Konto eintrifft. Abgesehen davon dauert die Überweisung länger.

Vorgeschlagen: Unsere Liste der Besten Umfrage Portalen

Wie häufig kommen Umfragen?

Wie häufig du Einladungen zu Umfragen erhältst, hängt nach unseren Mobrog Erfahrungen von mehreren Faktoren ab. Wichtig ist, aus welchem Land du stammst und welche Informationen du bei der Anmeldung preisgibst. Mobrog fragt unter anderem nach

  • deiner Lebenssituation (eigene Wohnung oder Miete? Verheiratet oder Alleinstehend?, etc.)
  • Ob du Kinder hast und wie viele
  • Wie hoch dein Einkommen ist
  • In welchem Beruf und welcher Industrie du arbeitest
  • Deinem höchsten Bildungsstand
  • Krankheiten, die du hast oder hattest
  • Ob du ein Auto, eine Spielekonsole oder andere Produkte benutzt
  • Wie alt du bist

Die letzte Frage entscheidet darüber, ob du generell an den Umfragen teilnehmen darfst. Du musst mindestens 16 Jahre alt sein.

Mit Hilfe der anderen Fragen erstellt Mobrog ein Profil von dir, das dich für bestimmte Umfragen qualifiziert oder ausschließt.

Der zweite wichtige Faktor ist, ob du Mobrog am PC oder als App auf dem Smartphone benutzt. Nicht alle Umfragen sind auf jedem Gerät verfügbar.

Wie viele Teilnehmer für eine Umfrage benötigt werden, können die Kunden von Mobrog, also die zahlenden Unternehmen, selbst festlegen. Deshalb kann es passieren, dass zwar dein Profil zu einer Umfrage passt, du aber trotzdem nicht ausgewählt wirst, weil die Höchstzahl an Teilnehmern bereits erreicht wurde.

Die meisten Nutzer erhalten zwischen einer und drei Umfragen pro Woche. Das ist ein guter Richtwert.

Geld verdienen mit Wettbewerben

Um neue Umfrage-Teilnehmer zu finden, veranstaltet Mobrog durchschnittlich einmal im Monat einen Wettbewerb, bei dem du zusätzliche 5 Euro verdienen kannst.

Diese Wettbewerbe finden nur auf den verschiedenen Social Media Accounts von Mobrog statt. Meistens musst du nur den Beitrag liken oder teilen und eine einfache Frage beantworten, zum Beispiel welche Süßigkeit du am liebsten magst. Deine Antwort schreibst du einfach als Kommentar unter die Meldung, auf Instagram und Twitter musst du in der Regel noch einen Hashtag dazufügen, damit dein Beitrag im Fall des Gewinns identifiziert werden kann. Wer gewinnt, entscheidet das Los.

Abgesehen davon kannst du auch deine Freunde zu Mobrog einladen. Für jeden Freund, der sich beim Portal anmeldet und mindestens drei Umfragen ausfüllt, bekommst du einen Euro gutgeschrieben.

Ist Mobrog seriös?

Als deutsches Unternehmen mit Sitz in Hamburg unterliegt Mobrog der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Deine Daten sind deshalb sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Das Umfrage-Portal ist seit 2008 online, seitdem gab es keine nennenswerten Berichte über Hackerangriffe, nicht erfolgte Auszahlungen oder andere Betrugsversuche. Mobrog gibt an, dass derzeit etwa 80.000 Deutsche das Portal zum Geld verdienen nutzen. Auf der anderen Seite arbeitet das Portal mit etwa 600 Unternehmenskunden aus der ganzen Welt zusammen.

Unterm Strich bewerten wir Mobrog als seriöse und professionelle Plattform, die von einem renommierten Unternehmen betrieben wird und sich deshalb keine Betrügereien leisten kann.

Unsere Erfahrungen mit Mobrog

Nachdem wir das Umfrage-Portal ausgiebig getestet haben, können wir uns weitgehend den auf Trustpilot veröffentlichten Ergebnissen anschließen. Dort bewerten über 70 Prozent der Nutzer den Dienst positiv.

Gelobt wird vor allem die schnelle, unkomplizierte Anmeldung und die Bedienbarkeit. Kritisiert wird das zu häufige, so genannte “Screen-Out”, bei dem du kurz vor Ende aus Umfragen geworfen wirst.

Bei den Auszahlungen konnten wir keinerlei Probleme feststellen.

Was uns stört, sind die Werbeeinblendungen im eigenen Account. Etwas derartiges haben wir bisher bei keiner anderen Umfrage-Plattform gesehen.

Reich wirst du mit keiner Umfrage-Plattform, Mobrog ist keine Ausnahme. Du solltest solche Portale eher als Zeitvertreib einstufen.

Zu Mobrog*

Mobrog Alternativen?

meinungsplatz

Meinungsplatz* zahlt bis zu 2,50 Euro pro Umfrage, zur Zeit sind dort etwa 250.000 Teilnehmer angemeldet. Die Auszahlungsgrenze liegt bei 15 Euro. Das Portal zahlt, wie Mobrog, nur Bargeld aus. Dafür stehen PayPal und die Auszahlung auf das eigene Bankkonto zur Auswahl. Alle Angaben, die du in den Umfragen machst, werden anonym gespeichert, wodurch Meinungsplatz auch hinsichtlich Datenschutz punkten kann. Betrieben wird das Umfrage-Portal von der in Berlin ansässigen Bilendi GmbH.

Mobrog-alternative-Pinecone-research

Pinecone Research* bietet eine fixe Vergütung von drei Euro pro Umfrage und bietet noch zahlreiche andere Möglichkeiten zum Geld verdienen. Aufgrund der sehr niedrigen Auszahlungsgrenze könntest du dir das Geld nach jeder Umfrage auszahlen lassen. Wir raten aufgrund der PayPal-Gebühren davon ab. Die Auszahlung erfolgt wahlweise mit Bargeld, Einkaufsgutscheinen oder Sachprämien.

Weitere passende Artikel

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest mehr verdienen und keine Tipps verpassen?

Dann sichere dir jetzt unsere besten Artikel. Du kannst dich jederzeit austragen und wir versenden keinen Spam.