Artikel enthält Anzeigen (*)

14 Apps mit denen du ein Passives Einkommen generieren kannst

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 1. Juni 2022
Shutterstock | DisobeyArt
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Geld im Schlaf verdienen – das ist der Traum von vielen Menschen. Doch nur die wenigsten können sich diesen Traum auch tatsächlich erfüllen. Es gibt allerdings Apps, die Dir dabei helfen, passives Einkommen zu generieren.

In diesem Beitrag findest Du deshalb 14 Apps, mit denen Du ohne großen Aufwand langfristig Geld verdienen kannst. 

1. Trade Republic

Traderepublic

Trade Republic* ist eine Broker-App, über die Du ganz einfach investieren kannst. Hier kannst Du Dein Geld unter anderem in Aktien und ETFs investieren. Das Depot, welches Du dafür benötigst, ist bei Trade Republic kostenlos. Wenn Du mit dieser App passives Einkommen generieren willst, musst Du volljährig sein.  

Die Gebühren sind sehr übersichtlich. Du zahlst lediglich 1 Euro pro Handelsgeschäft. Sparpläne mit Aktien und ETFs kannst Du sogar komplett kostenfrei besparen. 

Das Investieren in Aktien und ETFs ist die reinste Form des passiven Einkommens. Denn nachdem Du sie gekauft hast, brauchst Du gar nichts mehr zu machen, sondern erhältst regelmäßig eine Dividende ausgezahlt. 

Der Nachteil ist, dass Du hier einen größeren Betrag investieren musst, um einen nennenswerten Betrag an passiven Einkommen zu erhalten. 

2. Getaround

Getaround

Getaround ist eine Carsharing-Plattform, über welche Du Dein Auto zeitweise vermieten und passives Einkommen generieren kannst. Damit verdient Dein Auto für Dich Geld, während Du es selbst gerade nicht nutzt. 

Dafür musst Du Dich dort registrieren und Dein Auto eintragen. Grundsätzlich hast Du hier 2 Möglichkeiten:

  • Getaround
  • Getaround Connect

Bei der ersten Variante musst Du den Schlüssel bei einer Buchung selbst übergeben. Das hat den Vorteil, dass Du den Mieter persönlich triffst und Du das Auto nach jeder Fahrt selbst überprüfen kannst. 

Wirklich passiv wird das Carsharing aber erst mit Getaround Connect. Hier bekommst Du nach der Registrierung eine Box in Dein Auto eingebaut. Mieter können Dein Auto dann mithilfe ihrer App öffnen, sodass Du selbst nicht anwesend sein musst. 

Dein Auto ist für die Zeit der Anmietung immer über die Allianz vollkaskoversichert. Zusätzlich muss jeder Fahrer nach der Fahrt Fotos vom Auto machen, um zu beweisen, dass keine Schäden entstanden sind. 
Vorgeschlagen: Mit Autowerbung Geld verdienen

3. Swagbucks – eine Suchmaschine, die Dich bezahlt

Swagbucks

Mit der Swagbucks-App* hast Du viele Möglichkeiten, um nebenbei Geld zu verdienen – z. B. mit Umfragen. Darüber hinaus bietet die App eine eigene Suchmaschine an, die Dich dafür bezahlt, dass Du sie benutzt. 

Das funktioniert, weil die App Dein Nutzerverhalten erfasst und mit Werbung Geld verdient. Du musst also lediglich die Suchfunktion verwenden, wie Du es auch mit Google tust und erhältst dafür nebenbei Geld. Je häufiger Du diese Funktion nutzt, desto mehr kannst Du passives Einkommen generieren.  

4. Peaks

peaks

Mit Peaks kannst Du ganz automatisiert Dein Wechselgeld in Fonds investieren. Dafür rundet der Anbieter bei jedem Deiner Einkäufe auf den nächsten vollen Euro auf und investiert diesen Betrag automatisiert in einen von Dir gewählten Fond. 

Zusätzlich kannst Du auch aktiv feste Beträge investieren. Deine Fonds zahlen Dir eine Dividende, wodurch Du passives Einkommen generieren kannst. 

Wichtig ist zu beachten, dass das Angebot kostenpflichtig ist. Aktuell stehen Dir 3 Optionen zur Verfügung:

  • Starter für 0,99 Euro pro Monat + 0,5 Prozent pro Jahr
  • Komplett für 1,99 Euro p. M. + 0,5 Prozent p. J.
  • Premium für 4,99 Euro p. M. + 0,3 Prozent p. J.

5. Nielsen

Nielsen

Nielsen ist ein Marktforschungsunternehmen. Je nachdem, mit wie vielen Geräten Du Dich dort registrierst, kannst Du bis zu 150 Euro im Jahr verdienen – ohne aktiv etwas dafür tun zu müssen. 

Um passives Einkommen generieren zu können, musst Du die App des Unternehmens herunterladen. Anschließend zeichnet diese App Dein Surfverhalten auf. Es wird zum Beispiel erfasst, welche Webseiten Du im Internet besuchst und wie viel Zeit Du dort verbringst.

6. Honeygain

Passives-einkommen-generieren-honeygain

Mit Honeygain teilst Du Deine Internetverbindung, ohne dass Du dabei eingeschränkt wirst. Denn tatsächlich nutzen nur die wenigsten die volle Kapazität ihres Internets. Die nicht verwendete Kapazität kannst Du an Honeygain verkaufen und so passives Einkommen generieren. 

Die App läuft im Hintergrund und macht Dein Gerät dabei zu einer Art Verteilerzentrum und nutzt Dein Potenzial, um anderen Unternehmen bestimmte Dienste anzubieten. Persönliche Daten von Dir werden dabei nicht übertragen. Zudem greift die App auch nicht auf Deine private Festplatte zu. 

Realistisch betrachtet kannst Du hier mit einem Gerät pro Monat 15 Euro passives Einkommen generieren. Wenn Du mehr Geräte besitzt, kannst sich dieser Betrag erhöhen. Der Verdienst ist unter anderem von der Menge an übertragenen Daten und Deinem Standort abhängig. 

7. Fronto

passives-einkommen-generieren-fronto

Fronto ist eine App, die Dir Werbung auf Deinem Sperrbildschirm anzeigt. Jedes Mal, wenn Du nach Deinem Smartphone greifst, musst Du zuerst die Werbung wegwischen, bevor Du Dein Handy entsperren kannst. 

Jedes Mal, wenn Du Dein Smartphone einschaltest und Werbung siehst, erhältst Du dafür eine Belohnung und kannst so passives Einkommen generieren. Aktuell ist die App aber nur für Android verfügbar. 

8. Sweatcoin

Sweatcoin

Sweatcoin* belohnt Dich dafür, dass Du Dich bewegst. Mithilfe der App werden Deine Schritte gezählt. Pro 1.000 Schritte erhältst Du einen sogenannten Sweatcoin. Wenn Du Dich in Deinem Alltag bewegst, dann kannst Du also nebenbei passives Einkommen generieren.

Das Geschäftsmodell der App basiert auf Datenerfassung. Die App erfasst die Routen, die Du läufst und erstellt so ein Bewegungsprofil von Dir. Dieses wird dann unter andere für Marktforschungszwecke verwendet. 

9. Mobilio.cc

passives-einkommen-generieren-mobilio.cc

Statistiken zufolge hängt etwa jeder 4. Autounfall mit der Verwendung eines Smartphones zusammen – Tendenz steigend. Die App von Mobilio.cc bezahlt Dich deshalb dafür, dass Du Dein Smartphone, während Du fährst, nicht verwendest. 

Die App erfasst, wann Du wie lange Dein Smartphone verwendest und kann so feststellen, ob Du während der Fahrt Dein Smartphone genutzt hast. Je geringer diese Zeit ist, desto höher ist Deine Vergütung. Die App sammelt zudem Deine Standortdaten und erstellt damit ein Bewegungsprofil. 

10. Shutterstock

passives-einkommen-generieren-mit-shutterstock

Jeder hat unzählige Fotos auf dem Smartphone gespeichert, die wahrscheinlich nie wieder angeschaut werden. Anstatt sie zu löschen, kannst Du Deine Bilder auch auf der Stockfoto-App von Shutterstock hochladen. 

Dort können Webseitenbetreiber und Unternehmen eine Lizenz für Deine Bilder erwerben, damit sie diese verwenden dürfen. Nachdem Du Deine Fotos hochgeladen hast, kannst Du also ganz automatisiert passives Einkommen generieren. 

Beachten musst Du lediglich, dass die Bilder bestimmte Standards erfüllen müssen, um als geeignet zu gelten. 

11. Shoop

Shoop

Shoop* ist ein Cashback-Anbieter. Jedes Mal, wenn Du über die App einkaufst, erhältst Du einen bestimmten Teil des Betrags als Cashback erstattet. Je nach Online-Shop kann dieser Prozentanteil unterschiedlich hoch sein. Aktuell sind über 2.200 Shops Partner der App – darunter:

  • Media Markt
  • Lieferando
  • Booking.com
  • Douglas

Shoop hat sich das Affiliate-Marketing zunutze gemacht. Jedes Mal, wenn Du über die App einkaufst, verwendest Du einen Affiliate-Link. Dabei erhält die Plattform eine Provision von dem Shop, welcher abhängig von Deinem Einkaufsbetrag ist. Den größten Teil dieser Provision gibt Shoop an Dich weiter.

Dein Cashback ist also davon abhängig, wie viel Du einkaufst. Die App ist auch deshalb interessant, weil Du nicht nur passives Einkommen generieren kannst, sondern auch Gutschein vorgeschlagen bekommst, mit denen Du zusätzlich Geld sparen kannst. 

12. Slidejoy

Mit Slidejoy erhältst Du jedes Mal Geld, wenn Du Dein Smartphone entsperrst. Das funktioniert, weil Dein Sperrbildschirm sich durch die App in eine Werbefläche verwandelt. Jedes Mal, wenn Du Dein Smartphone einschaltest, wird Dir so eine Anzeige angezeigt. 

Sobald Du die Anzeige weggewischt hast, kannst Du Dein Smartphone wie gewohnt entsperren. Hier kannst Du besonders viel passives Einkommen generieren, wenn Du Dein Smartphone häufig nutzt. 

13. Money SMS

passives-einkommen-generieren-moneysms

Mit dieser App* kannst Du passives Einkommen generieren, indem Du SMS empfängst. Aktuell bekommst Du für jede SMS 2 Cent. Das klingt zwar nicht nach viel, kann sich mit der Zeit aber zu einem nennenswerten Betrag summieren – zumal Du nach der Installation der App nichts mehr machen musst. 

Diese Möglichkeit, um passives Einkommen generieren zu können, funktioniert, weil Netzbetreiber mit dem Senden dieser SMS ihre Netze überprüfen wollen. Dein Smartphone ist dabei eines von vielen Testgeräten. 

14. Testerheld

testerheld

Bei Testerheld kannst Du Geld mit Produkttests verdienen. Bei vielen dieser Produkte handelt es sich um Spiele-Apps. Wenn Du bei der Auswahl ein Spiel findest, welches Dich interessiert, dann kannst Du Geld verdienen, während Du das Spiel spielst. 

Dafür ist es in der Regel notwendig, dass Du innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums bestimmte Ziele innerhalb des Spiels erreichst. 

Online Geld verdienen mit Bezahlten Umfragen

Top 3 Anbieter

Trendsetterclub

Bis 5€ / Umfrage

★★★★★

Pinecone Research

3€ / Umfrage

★★★★★

Swagbucks-Logo

Swagbucks

Bis 5€ / Umfrage

★★★★★

Interessante Beiträge
menu_book
   Investment Bücher
hourglass_bottom
   Passives Einkommen
phone_iphone
   Die Besten Cashbacks
savings
   Geld sparen
account_balance
   Peer to Peer
directions_car
   Geld mit dem Auto
insights
   100€ Investieren

Autor:

Gabriel Dulian

Gabriel Dulian

Hi, ich bin Gabriel und der Chefautor von Morebucks. Unser Ziel auf dieser Seite ist es dir aktuelle und informative Artikel rund um Finanz,- und Karriere Themen zu liefern. Wir sind immer bemüht dir die Besten Informationen zum jeweiligen Thema wiederzugeben.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Könnte Dir Auch Gefallen