Artikel enthält Anzeigen (*)

Mit Autowerbung Geld verdienen: Die 4 Besten Seiten

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 5. September 2021
Shutterstock | Tanasan Sungkaew
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Passiv Geld verdienen, während du mit deinem Auto zur Arbeit fährst – das ermöglicht dir Autowerbung. Dabei stellst du dein Auto als Werbefläche zur Verfügung und wirst dafür monatlich mit bis zu 300 Euro oder mehr vergütet.

Wir stellen dir die 4 besten Plattformen vor, auf denen du passende Werbepartner findest, und erklären dir, worauf du achten solltest.

Geld verdienen durch Autowerbung mit diesen 4 Anbietern

Wrapclub

Autowerbung-wrapclub

Das Start-up Wrapclub richtet sich mit seiner Plattform vor allem an Berufspendler, die mit der Teilnahme ihre Fahrtkosten wieder reinholen können. Sobald du dich hier registriert hast, kannst du dich für eine spezielle Kampagne entscheiden, die zu dir passt. Nach dem Abschluss des Vertrages bekommst du einen Termin, bei dem die Autowerbung professionell angebracht wird.


Je nach Vertragspartner gibt es eine bestimmte Gesamtdistanz, die du pro Monat mindestens fahren musst. Diese Strecke überprüft Wrapclub mithilfe eines GPS-Trackers. Außerdem kann es sein, dass du hin und wieder in einem bestimmten Stadtteil fahren musst, der besonders stark frequentiert ist. Dadurch soll die Werbung auf deinem Auto von möglichst vielen Personen gesehen werden.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • eigenes oder geleastes Auto
  • Volljährigkeit
  • Auto muss in einem guten Zustand sein
  • vorsichtige und vorausschauende Fahrweise
  • viel in Großstädten unterwegs (100.000 oder mehr Einwohner)


Dein Verdienst für die Autowerbung ist unter anderem abhängig von der gefahrenen Distanz, deiner Pkw-Klasse und der Dauer der Kampagne. Die Verträge können dabei eine Dauer von einem Monat bis hin zu mehreren Jahren haben. Die Plattformbetreiber geben an, dass ein monatliches Einkommen von bis zu 300 Euro realistisch ist.

Vorteile:

  • kostenlose Teilnahme
  • Folierung durch professionelle Werkstatt
  • Folien schützen deinen Lack vor Witterung und Kratzern
  • Anpassung der Werbung an dein Auto
  • Folie wird nach Vertragserfüllung kostenfrei entfernt
  • freie Wahl der Werbepartner

Nachteile:

  • Teilnahme nur möglich, wenn man viel in Großstädten unterwegs ist
  • Auto darf maximal 10 Jahre alt sein

Erwartbarer Verdienst: bis zu 300 Euro im Monat

Carexy

carexy

Carexy funktioniert etwas anders als Wrapclub. Hier erstellst du ein Inserat, in welchem du dein Auto und deine Konditionen für die Autowerbung vorstellst. Potenzielle Werbepartner suchen sich dann ein passendes Angebot aus. Die Gestaltung deines Inserats ist hier also sehr wichtig. Deshalb bietet Carexy auch kostenpflichtige Zusatzoptionen an, mit denen du dein Inserat aufwerten kannst, um schneller an Verträge zu kommen.

Carexy hat Kontakt zu mehr als 5.000 Kunden, sodass die Wahrscheinlichkeit relativ groß ist, einen Werbepartner zu finden. Die Vertragskonditionen kannst du dabei frei mit den Partnern verhandeln. Das bedeutet auch, dass du deine Bezahlung selbst wählen kannst. Setzt du deinen Preis aber zu hoch, wirst du es schwerer haben, einen Partner zu finden, der deinen Preis für die Autowerbung bezahlen will.

Vorteile:

  • kostenlos
  • 24/7 Support
  • theoretisch mit jedem Auto nutzbar
  • du kannst selbst die Konditionen (auch den Preis) verhandeln

Nachteile:

  • es kann dauern, bis du einen Vertragspartner findest
  • du musst dich um viele Dinge selbst kümmern

Erwartbarer Verdienst: ab 150 Euro im Monat

MoneyCar

moneycar-autowerbung

Das Team von MoneyCar vermittelt zwischen dir und den Werbepartnern. Um teilnehmen zu können, musst du Angaben zu deinem Auto machen. Dazu gehören unter anderem Punkte wie das Modell, die Farbe und wie viele Kilometer du damit pro Jahr fährst. Pro Account kannst du nur ein Auto anmelden, um es für Autowerbung zur Verfügung zu stellen.


Du kannst frei entscheiden, für welchen Partner du werben möchtest. Außerdem kannst du wählen, auf welchen Flächen deines Autos die Werbung platziert werden darf. MoneyCar hat dafür eine Infografik erstellt, die dir zeigt, wie viel Geld du für welche Flächen bekommst. Für Werbung auf der Heckscheibe kannst du beispielsweise zwischen 25 und 50 Euro pro Monat bekommen. Autowerbung auf den Seitentüren wird dagegen mit 60 bis 140 Euro vergütet.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Volljährigkeit und Führerschein
  • eigener oder geleaster Pkw in gutem Zustand
  • vorsichtige und vorausschauende Fahrweise
  • mindestens 8.000 km pro Jahr unterwegs + 3 Fahrten pro Woche
  • Auto ist mindestens seit 3 Monaten in deinem Besitz


Die Folienanbringung wird von MoneyCar organisiert. Sowohl die Anbringung als auch die Entfernung der Autowerbung sind für dich komplett kostenlos. Die verwendeten Folien sind zudem lackfreundlich und waschanlagentauglich. Wie viel du verdienen kannst, hängt vor allem davon ab, für welches Unternehmen du wirbst und welche Flächen deines Autos du freigibst.

Vorteile:

  • freie Auswahl der Autoflächen
  • kostenlose Teilnahme
  • Folien sind waschanlagentauglich

Nachteile:

  • man muss mindestens 3-mal pro Woche mit dem Auto unterwegs sein

Erwartbarer Verdienst: bis zu 360 Euro pro Monat

Auto-Werbeservice

auto-werbeservice

Auto-Werbeservice ist der älteste hier vorgestellte Vermittler. Seit 1999 hat das Unternehmen bereits mehr als 30.000 Autos mit Autowerbung ausgestattet und zu Werbeträgern gemacht. Nachdem du die Angaben zu deinem Auto gemacht hast und festgelegt hast, wo Werbung angebracht werden darf, wird dein Auto in die Datenbank aufgenommen. Werbepartner können dich hier finden und dir ein Angebot machen. Die Konditionen sind frei verhandelbar.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Auto wird mindestens 3-mal pro Woche gefahren
  • eigenes oder geleastes Auto

Die Folie wird von einer qualifizierten Werkstatt in deiner Nähe angebracht. Sie ist lackfreundlich und benötigt keine spezielle Pflege.

Vorteile:

  • wenige Voraussetzungen zur Anmeldung
  • etabliertes Unternehmen
  • Konditionen sind frei verhandelbar

Nachteile:

  • Anmeldegebühr von 9,95 Euro
  • es kann etwas dauern, bis du einen Werbepartner findest

Erwartbarer Verdienst: 30 bis 300 Euro je Monat

Welche Art von Werbung kommt auf dein Auto?

Was für eine Werbung auf dein Auto kommt, ist sehr unterschiedlich. Grundsätzlich handelt es sich dabei um Folien, die nach Vertragsende schnell und problemlos wieder entfernbar sind. Die Werbung kann allerdings auch in Form einer speziellen Kennzeichenhalterung angebracht werden.


Auch die Gestaltung der Werbung fällt sehr unterschiedlich aus. Sie kann sowohl aus Text als auch aus Bildern/Logos bestehen. Meist sind es Kombinationen aus beiden Punkten. In der Regel versuchen die Werbepartner aber ihre Werbung an dein Auto anzupassen, damit es gut zu deinem Automodell und der Autofarbe passt.

Die Werbung bewirbt häufig Unternehmen. Allerdings gibt es auch viele kleinere Selbstständige, wie Friseure oder Handwerker, die auf Autowerbung zurückgreifen. Durch die große Auswahl sollte es dir leichtfallen, einen Partner zu finden, für den du auch gerne wirbst.

Wie findet man selbst Firmen, die für Autowerbung bezahlen?

Attraktiver als über eine Vermittlungsplattform ist es, wenn du auf eigene Faust einen Werbepartner findest. Dabei sparst du dir die Provision und bist bei den Konditionen und den Anforderungen freier. Geeignet sind dafür vor allem kleinere Unternehmen. Dabei gibt es verschiedene Wege, wie du einen passenden Werbepartner finden kannst.

Der einfachste Weg ist, den eigenen Arbeitgeber zu fragen, sofern du in einem Unternehmen angestellt bist. Alternativ kannst du auch in deinem Bekanntenkreis nachfragen, ob jemand an einer Werbepartnerschaft Interesse hat. Der Vorteil ist hier, dass dich diese Personen bereits kennen und ungefähr wissen, wo und wie viel du mit dem Auto unterwegs bist.


Eine andere Möglichkeit ist, dass du im Internet oder in der Zeitung dein Auto als Werbefläche zur Verfügung stellst. Beachte aber, dass du hierfür eventuell vorab Geld für eine Anzeige investieren musst. Wenn du selbst aktiv werden möchtest, kannst du auch direkt kleinere Unternehmen oder Selbstständige kontaktieren und diese fragen, ob sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind.

Falls du vorhast in der Zukunft ein Auto zu kaufen, kannst du auch den Autohändler fragen, ob dieser dir einen Preisnachlass gibt, wenn du für ihn wirbst. Für ein Jahr Autowerbung kannst du so einen Preisnachlass von bis zu 3.000 Euro rausholen.
Vorgeschlagen: Schnell Geld verdienen ohne Risiko mit diesen 20 Ideen

Was gibt es bei Autowerbung noch zu beachten?

Ein wichtiger Punkt ist, dass du dich mit der Autowerbung, die an dein Auto angebracht wird, wohlfühlen musst. Wenn du für ein unseriöses Unternehmen wirbst, kann es auch passieren, dass es zu Anfeindungen kommt. So oder so wirst du mit deinem Auto zukünftig mehr auffallen, was nicht immer ein Vorteil sein muss. Informiere dich daher genau, für wen und wofür du werben wirst.

Außerdem musst du beachten, dass du dein Auto nicht einfach verkaufen kannst, solange der Vertrag noch läuft. Zusätzlich bist du in der Regel dazu verpflichtet, eine gewisse Distanz pro Monat zu fahren und mindestens 3-mal pro Woche unterwegs zu sein. Überlege dir vorher genau, ob du solche Bedingungen für die Dauer des Vertrages einhalten kannst.

Weitere Möglichkeiten, mit deinem Auto Geld zu verdienen

Wenn du ein Auto besitzt, gibt es noch weitere Möglichkeiten, um damit Geld zu verdienen. Das funktioniert zum Beispiel, indem du es für einzelne Fahrten an andere Personen vermietest. Das ist vor allem dann attraktiv, wenn du dein Auto selbst nicht sehr häufig nutzt. Carsharing funktioniert zudem meist komplett automatisch. Je nach Vertragsbedingungen kannst du diese Möglichkeit auch mit der Autowerbung verbinden.

Eine Möglichkeit, um das umzusetzen, ist die Plattform Getaround. Sie hat in ganz Europa insgesamt mehr als 2,5 Millionen Nutzer. Dort kannst du dein Auto nach einer Registrierung komplett automatisiert vermieten. Eine Schlüsselübergabe ist dafür nicht nötig, denn es läuft alles über die App. Die Fahrer werden von der Plattform durch die Vorlage von offiziellen Ausweisdokumenten überprüft, um betrügerische Handlungen zu verhindern.

Dein Auto ist während der gesamten Vermietung durch eine Vollkaskoversicherung versichert. Zudem gibt es einen 24/7 Pannendienst, der sich bei Pannen oder Unfällen um dein Auto kümmert. Die Fahrer müssen außerdem nach jeder Fahrt Bilder von dem Auto machen, um zu beweisen, dass keine Schäden entstanden sind. So kannst du bis zu 800 Euro zusätzlich im Monat verdienen.

Interessante Beiträge
grade
   Bezahlte Umfragen
euro
   Schnell Geld verdienen
menu_book
   Investment Bücher
hourglass_bottom
   Passives Einkommen
phone_iphone
   Die Besten Cashbacks
savings
   Geld sparen
account_balance
   Peer to Peer
directions_car
   Geld mit dem Auto
laptop
   Online Jobs
insights
   100€ Investieren

Autor:

Gabriel Dulian

Gabriel Dulian

Unser Ziel bei Morebucks ist es Dir Möglichkeiten aufzuzeigen, die Deine Finanzielle Situation insgesamt verbessern können und Dich dazu motivieren neue Dinge auszuprobieren. Sei es eine Nebentätigkeit, die Gründung eines Online Unternehmens, der Wunsch nach Finanzieller Freiheit oder die Anregung neuer Ideen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere passende Beiträge