Artikel enthält Anzeigen (*)

mycashbacks Erfahrungen: Einer der Besten Cashback Anbieter?

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 29. Januar 2023
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Mit Mycashbacks kannst Du gleich doppelt Geld sparen. Zum einen bekommst Du einen Teil Deines Geldes beim Online-Shopping wieder zurück und zum anderen werden Dir bei jedem Einkauf automatisch Gutscheine angezeigt, mit denen Du zusätzlich Geld sparen kannst. 

In diesem Beitrag erfährst Du, wie die Plattform funktioniert, was Du beachten musst, wie viel Geld Du erhalten kannst und welche Mycashbacks Erfahrungen andere Nutzer gesammelt haben. 

Wie funktioniert Mycashbacks?

Wie-funktioniert-mycashbacks?

Bei Mycashbacks* handelt es sich um eine Cashback-Plattform. Wenn Du Dich hier registrierst, dann erhältst Du beim Einkaufen in Partnershops zukünftig einen Teil Deines Geldes wieder zurück. 

Die Funktionsweise basiert auf dem Affiliate-Marketing. Damit das funktioniert, musst Du ab sofort jedes Mal über die Webseite von Mycashbacks einkaufen. Dort findest Du zu jedem Partnershop einen Link, über den Du zum Shop gelangst. 

Dabei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Klickst Du ihn an, wird ein Cookie aktiv, über den Dein Einkauf Dir und der Plattform zugeordnet werden kann. Wenn Du Deinen Einkauf beendet hast, wird Dir wenig später dann das Cashback gutgeschrieben. 

Damit das funktionieren kann, ist es aber wichtig, dass Du keinen Cookie-Blocker aktiviert hast. Dann kann der Einkauf nicht zugeordnet werden und Du erhältst kein Cashback. 

Jedes Mal, wenn Du über einen Link einkaufst, erhält die Plattform eine Provision für die Vermittlung. Einen Teil davon gibt sie in Form des Cashbacks an Dich weiter. Laut eigenen Angaben erhält man auf diese Weise im Schnitt 250 Euro pro Jahr wieder, weshalb es viele positive Mycashbacks Erfahrungen gibt. 

Jetzt zu mycashbacks*

App und Cashback Finder

Die Plattform hat auch eine eigene App, die für Android und IOS verfügbar ist. So kannst Du auch mobil Cashback sammeln

Zusätzlich bietet die Plattform Dir einen Cashback-Finder. Dabei handelt es sich um eine Browsererweiterung. Jedes Mal, wenn Du Dich auf einer Partnerwebseite befindest, bekommst Du eine Mitteilung, dass Du hier Cashback aktivieren kannst. 

Dabei wird Dir direkt der notwendige Link dafür angezeigt, den Du dann einfach anklicken musst. Um die beste Mycashbacks Erfahrungen gewährleisten zu können, ist diese Browsererweiterung für alle gängigen Browser verfügbar. 

Wie viel Cashback erhält man?

Wie viel Cashback Du bei den Partnern erhältst, ist unterschiedlich. Dazu kommt, dass Du bei manchen einen Fixbetrag erhältst und bei anderen einen prozentualen Anteil. 

Bei Abschlüssen von Verträgen (z. B. Strom oder Mobilfunk) oder der Eröffnung eines Kontos bei einer Bank erhältst Du in der Regel einen fixen Betrag. Dabei gibt es eine große Spannweite. Von 5 Euro bis mehr als 240 Euro ist fast alles möglich. 

Beim Online-Shopping erhältst Du hingegen fast immer einen prozentualen Anteil. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass das Cashback anhand des Nettoeinkaufwertes berechnet wird und Du kein Cashback auf die Versandkosten erhältst. 

In den meisten Fällen liegt das Cashback zwischen 1 und 20 Prozent. Es gibt aber auch besondere Cashback-Aktionen, bei denen das Cashback darüber liegen kann. Für diese gibt es eine eigene Kategorieseite. 

Zusätzlich erhältst Du fast immer passende Gutscheine, die mit dem Cashback kombinierbar sind. Wenn Du beides gemeinsam kombinierst, wirst Du beim Shoppen viel Geld sparen und gute Mycashbacks Erfahrungen machen. 

Wenn Du innerhalb der ersten 6 Monate nach Deiner Registrierung mindestens 20 Euro an Cashback sammelst, dann erhältst Du von der Plattform zusätzlich 10 Euro als Neukundenbonus. 

Monatliche Gewinnspiele

Zusätzlich kannst Du an dem monatlichen Gewinnspiel des Portals teilnehmen. Dort gibt es in der Regel kleine Geldbeträge zu gewinnen. Teilnehmen kann jeder Nutzer, welcher sich registriert hat. Wichtig ist außerdem, dass Du den Newsletter abonniert hast und eine kurze Umfrage beantwortest

Anschließend landest Du automatisch im Lostopf. Die Gewinner werden jeweils 1 bis 2 Monate später über den Gewinn informiert. 

Wie viele Partner-Shops gibt es?

Auf der Plattform findest Du eine große Auswahl an Shops und Unternehmen, bei denen Du einkaufen und Cashback erhalten kannst. Insgesamt kooperiert das Portal nämlich mit mehr als 2.500 Unternehmen. 

Dazu gehören viele bekannte Marken und Shops, aber auch Unternehmen aus dem Bereich Finanzen oder Energieversorgung. Beispiele für bekannte Partner sind zum Beispiel:

  • Yello (Stromanbieter)
  • eBay
  • Lieferando
  • Booking.com
  • taxfix
  • Coinbase

Wenn Du nach einem bestimmten Shop suchst, dann kannst Du dafür einfach den Namen des Shops in das Suchfeld eingeben. Wenn dieser Shop verfügbar ist, wirst Du direkt zu der Übersichtsseite weitergeleitet, wo Dir die Konditionen, die verfügbaren Gutscheine sowie der Link angezeigt werden. 

Alternativ kannst Du auch in den verschiedenen Kategorien nach einem passenden Unternehmen suchen, wenn Du zum Beispiel auf der Suche nach einem neuen Stromvertrag bist und dabei über das Cashback Geld sparen möchtest. 

Ist Mycashbacks seriös?

Ja. Cashback ist kein leeres Versprechen, sondern mittlerweile ein weit verbreitetes Geschäftsmodell. Auf Mychashbacks.com werden zudem realistische Cashback-Raten versprochen. Außerdem gibt es für Dich die Möglichkeit, eine Nachbuchungsanfrage zu stellen, falls Dir der Betrag mal doch nicht gutgeschrieben werden sollte. 

Betreiber des Portals ist die advanced audience GmbH, welche ihren Sitz in Berlin hat, was ebenfalls für ein seriöses Unternehmen spricht. Damit ist sichergestellt, dass Du gute Mycashbacks Erfahrungen machen wirst. 

Mycashbacks Erfahrungen anderer Nutzer

Die Mycashbacks Erfahrungen anderer Nutzer fallen sehr positiv aus. Auf der Bewertungswebseite Trustpilot erhält das Portal beispielsweise im Schnitt 4,5 von 5 möglichen Sternen bei aktuell knapp 70 Bewertungen. 

Die meisten Nutzer haben dabei ausschließlich positive Mycashbacks Erfahrungen sammeln können und haben den versprochenen Betrag ausbezahlt bekommen. 

Dass ein paar Nutzer negative Mycashbacks Erfahrungen gesammelt haben, liegt aber auch daran, dass man bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss, damit eine Gutschrift erfolgen kann, die nicht jeder Nutzer einhält. 

Wenn Du diese Punkte beachtest, wirst Du Dein Cashback problemlos erhalten und hast ansonsten die Möglichkeit, eine Nachbuchungsanfrage zu stellen. Das macht Mycashbacks zu einer seriösen Plattform, weshalb Du Dich dort registrieren solltest. 

Jetzt zu mycashbacks*

Wie funktionieren die Auszahlungen?

Das Geld, welches Du über die Plattform zurückerhältst, kannst Du Dir einmal im Monat auszahlen lassen. Die Auszahlung erfolgt dann immer bis zum 10. des Folgemonats. Voraussetzung dafür ist, dass Du in dem aktiven Monat ein Guthaben von mindestens 1 Euro gesammelt hast. 

Für die Auszahlung hast Du mehrere Möglichkeiten. Du kannst Dir Dein Geld entweder per PayPal oder Banküberweisung auszahlen lassen. Wenn Du am bonusmiles-Programm teilnimmst, dann kannst Du Dein Guthaben auch in Bonuspunkte umwandeln lassen. 

Vor- und Nachteile der Plattform

Vorteile:

  • mehr als 2.500 Partnerunternehmen
  • Cashback, Gutscheine und Gewinnspiele
  • App und Browsererweiterung verfügbar
  • Auszahlung ab 1 €
  • Nachbuchungsanfrage möglich
  • seriöse Plattform mit guten Mycashbacks Erfahrungen
  • 10 € Neukundenbonus

Nachteile:

  • Auszahlung nur einmal pro Monat möglich

Was muss man bei der Nutzung beachten

Damit das System funktioniert und Du positive Mycashbacks Erfahrungen machst, musst Du bei der Nutzung der Plattform ein paar Punkte beachten. Da das Cashback über die Cookies zugeordnet wird, musst Du sicherstellen, dass Du keinen Cookie-Blocker einsetzt. 

Auch der Inkognito-Modus kann das Tracking unterbinden. Außerdem musst Du wissen, dass Du das Cashback in der Regel erst einen Monat später erhältst. Teilweise kann es sogar bis zu 3 Monate dauern. Das liegt daran, dass Du das Geld erst bekommst, wenn die Fristen für den Widerruf oder die Rückgabe abgelaufen sind. 

Darüber hinaus kann es sein, dass Du kein Cashback erhältst, wenn Du zum Einkaufen nicht kombinierbare Gutscheine einsetzt oder mit Guthaben bezahlst. Auch wenn Du die Bestellung wieder zurückgibst, erhältst Du kein Cashback. 

Alternative Cashback-Plattformen

Sollten Dich die Mycashbacks Erfahrungen nicht überzeugen, hast Du die Möglichkeit, auf Alternativen zurückzugreifen. Sie funktionieren nach dem gleichen Prinzip und haben nur geringfügige Unterschiede. 

Shoop

mycashbacks-alternative-shoop

Auch bei Shoop erhältst Du neben dem Cashback Gutscheine vorgeschlagen, die Du verwenden kannst. Shoop kooperiert aktuell mit etwas mehr als 2.2000 Unternehmen und hat damit eine etwas geringere Auswahl. Die wichtigsten Shops findest Du aber auch hier. 

Die Höhe des Cashbacks liegt meist zwischen 1 und 10 Prozent. Bei besonderen Aktionen sind aber auch deutlich mehr möglich (bis zu 50 Prozent). Auszahlen lassen kannst Du Dir Dein gesammeltes Guthaben jederzeit ab einem Betrag von mindestens 1 Euro. Dabei kannst Du zwischen PayPal, einer Banküberweisung und Gutscheinen frei wählen. 

Ab einem Betrag von 25 Euro kannst Du Dir Dein Geld hier zudem als Bitcoins auszahlen lassen. Auch Shoop ist ein seriöser Anbieter, mit dem viele Nutzer positive Erfahrungen gesammelt haben. Außerdem bietet die Plattform ebenfalls sowohl eine App als auch eine Browsererweiterung an. 

Getmore

Getmore

Getmore ist ebenfalls eine Cashback-Plattform, bei welcher Du im Normalfall bis zu 12 Prozent Cashback erhältst – bei speziellen Aktionen sind sogar deutlich mehr möglich. Getmore kooperiert aktuell mit etwas mehr als 2.000 Unternehmen und hat damit eine etwas kleinere Auswahl. 

Positiv ist dafür, dass Du Dir Dein Guthaben hier bereits ab dem ersten Cent auszahlen lassen kannst. Darüber hinaus hast Du auf der Plattform auch die Möglichkeit, Umfragen zu bearbeiten, wofür Du zusätzlich bezahlt wirst. 

Getmore bietet zudem eine eigene Kreditkarte an. Wenn Du mit dieser Karte einkaufst, erhältst Du zusätzlich immer 0,2 Prozent Cashback – egal, ob Du online oder vor Ort einkaufst. Für die Karte fällt weder eine Jahresgebühr noch eine Auslandsgebühr an. Zudem ist eine kostenlose Reiseversicherung inklusive.

Vorgeschlagene Beiträge:

Autor:

<a href="https://morebucks.de/autor-gabriel-dulian/" target="_blank">Gabriel Dulian</a>

Gabriel Dulian

Hi! Ich bin Gabriel und seit 2021 Gründer sowie Chefredakteur von morebucks.de wo ich regelmäßig spannende Artikel veröffentliche. Seit über 10 Jahren beschäftige ich mich regelmäßig mit Finanz- und Karriere Themen. Neben diesem Blog, betreibe ich auch die Seite Savebucks.de auf welcher sich Nutzer etwas dazuverdienen können.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Könnte Dir Auch Gefallen