Artikel enthält Anzeigen (*)

Ausstrahlung verbessern: 15 Tipps die den Unterschied machen

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 13. August 2021
Shutterstock | l i g h t p o e t
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Manche Menschen können einen Raum betreten und bekommen sofort die gesamte Aufmerksamkeit der anwesenden Personen. Sie sind bei allen beliebt und erfolgreich. Solche Menschen haben eine ausgeprägte positive Ausstrahlung.

Was das ist und wie auch du charismatischer wirst, erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist Ausstrahlung?

Ausstrahlung lässt sich nur schwer mit Worten erklären. Eine offizielle Definition gibt es dafür nicht. Man kann sie als die Aura eines Menschen verstehen, die andere Personen entweder anzieht oder abstößt. Sie entscheidet folglich darüber, wie und wie stark andere Personen uns wahrnehmen.

Welche Formen der Ausstrahlung gibt es?

Positive Ausstrahlung

Wenn eine Person mit einer positiven Ausstrahlung den Raum betritt, zieht sie die gesamte Aufmerksamkeit auf sich. Dafür muss sie noch nicht einmal etwas sagen oder machen. Allein ihre Präsenz sorgt dafür, dass jeder der anwesenden Personen sie wahrnimmt. Die Körpersprache dieser Person reicht aus, um diese positive Wirkung auf andere zu vermitteln.

Wenn sie spricht, hören ihr andere Menschen zu. Sie wird in der Regel von allen respektiert und findet schnell neue Freunde. Zudem schafft sie es, ein gesundes Gleichgewicht zwischen den eigenen Bedürfnissen und den Bedürfnissen anderer zu finden. All das macht sie zu einer sympathischen Person, von der man angezogen wird und mit welcher man gerne Zeit verbringt.

Negative Ausstrahlung

Menschen mit einer negativen Ausstrahlung sind solche, von denen man sich abgestoßen fühlt. In ihrer Gegenwart fühlt man sich unwohl. Häufig sind sie egoistisch und berücksichtigen nicht die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen. Wenn sie in einen Raum kommen, hat das meist negative Auswirkungen auf die Stimmung der Anwesenden. Zudem ist das Verhalten einer solchen Person teilweise widersprüchlich (nicht authentisch), wodurch sie nur eine geringe Vertrauenswürdigkeit genießt.

Neutral

Eine neutrale Ausstrahlung ist im Grunde genommen gar keine Ausstrahlung. Eine solche Person zeichnet sich dadurch aus, dass sie von anderen Personen aufgrund ihrer mangelnden Ausstrahlung kaum wahrgenommen wird. Weder im positiven noch im negativen Sinne.

Wie kann eine positive Ausstrahlung im Leben weiterhelfen?

Im Grunde genommen kann dir eine positive Ausstrahlung in allen Bereichen des Lebens weiterhelfen. Vor allem in deinem Beruf und deinem sozialen Umfeld wirst du von ihr profitieren.

  • Im Beruf: Fachwissen und Einsatzbereitschaft sind wichtig. Beides wird aber in der Regel im Beruf vorausgesetzt. Wenn du dich wirklich von Konkurrenten, Kollegen oder Mitbewerbern absetzen möchtest, dann hilft dir eine positive Ausstrahlung. Von ihr profitierst du unter anderem bei Vorstellungsgesprächen, bei Kundengesprächen oder bei einem Geschäftsessen. Sie ist mindestens genauso wichtig wie deine Qualifikation und hat einen großen Einfluss auf deine Karrierechancen.
  • Im sozialen Umfeld: Menschen mit einer positiven Ausstrahlung finden leichter Freunde. Dazu sind sie in ihrem bestehenden Freundeskreis beliebter und werden häufiger zu allen möglichen Dingen eingeladen. Dank ihres Charakters bekommen sie alle ihre Bedürfnisse durchgesetzt, ohne dabei egoistisch zu wirken.
  • Beim Dating: Die Ausstrahlung und der erste Eindruck entscheiden darüber, ob wir jemanden attraktiv finden oder nicht. Je besser sie ist, desto höher sind deine Erfolgschancen beim Dating.

Wie kann man seine Ausstrahlung verbessern?

Zwar gibt es viele Personen, die mit einer herausragenden positiven Ausstrahlung geboren zu sein scheinen. Sie lässt sich aber auch im Laufe des Lebens erlernen. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass du bei allem, was du tust, authentisch bleibst. Denn künstlich wirkendes Verhalten kann dazu zu führen, dass du auf andere den gegenteiligen Effekt hast.

Diese 15 Tipps werden dir helfen deine Ausstrahlung zu verbessern

1. Arbeite an deiner Körpersprache

Die Körpersprache hat einen großen Einfluss darauf, wie du auf andere wirkst. In manchen Situationen ist sie sogar wichtiger als die verbale Kommunikation. Zudem muss das, was du sagst, mit deiner Körpersprache übereinstimmen. Unstimmigkeiten in der verbalen und nonverbalen Kommunikation verwirren dein Gegenüber und können im schlimmsten Fall zu Misstrauen führen.

Die Körpersprache kann man in 3 Bereiche einteilen:

  • Körperhaltung
  • Gestik
  • Mimik

Um eine positive Ausstrahlung zu entwickeln, solltest du an allen Punkten arbeiten. Versuche deshalb eine aufrechte und offene Körperhaltung einzunehmen, suche und halte den Blickkontakt mit deinen Gesprächspartnern und nutze die Gestik, um deinen Worten mehr Leben zu verleihen.

2. Akzeptiere dich selbst

Selbstakzeptanz ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um eine positive Ausstrahlung zu haben. Nur wenn du mit dir selbst im Reinen bist, hast du ein gesundes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein. Akzeptiere, dass du nicht perfekt sein kannst und auch Schwächen hast. Jeder Mensch hat welche und das ist in Ordnung. Wenn du einen Fehler machst, dann ist das okay. Niemand geht fehlerlos durch das Leben und ein Fehler ist zudem eine gute Möglichkeit, um etwas zu lernen. Konzentriere dich aber stattdessen auf deine positiven Seiten. So schaffst du ein positives Bild von dir selbst und Zufriedenheit.

3. Verurteile niemanden

Genauso wie du dich nicht selbst verurteilen sollst, solltest du auch andere nicht verurteilen. Viel zu häufig kommt es vor, dass wir andere Menschen verurteilen, uns über sie lustig machen oder schlecht über sie reden. Ein solches Verhalten schafft eine Umgebung, in der sich niemand wohl oder sicher fühlt. Akzeptiere andere Personen so wie sie sind. Jeder hat das Recht, sein Leben so zu leben, wie er möchte und sollte deshalb nicht verurteilt werden.

Auch wenn jemand einen Fehler macht, solltest du dich nicht über ihn lustig machen oder ihn verurteilen. Natürlich ist Kritik erlaubt, aber sie sollte immer konstruktiv sein und dein Gegenüber nicht persönlich angreifen.

4. Sei optimistisch

Optimismus hat einen großen Einfluss auf deine Lebensfreude und deine Ausstrahlung. Wer optimistisch ist, der blickt zuversichtlicher in die Zukunft, ist entspannter und lässt sich von Rückschlägen nicht entmutigen. Diese positive Haltung zum Leben strahlt man auch nach außen hin aus.

Konzentriere dich deshalb auf die positiven Erfahrungen und Ereignisse in deinem Leben. Versuche dich von negativen Erfahrungen nicht entmutigen zu lassen, sondern versuche diese als Chance zu sehen. Damit verbesserst du sowohl deine Ausstrahlung als auch deinen Erfolg im Leben.

5. Achte auf deinen Kleidungsstil

Kleidung gehört zwar nicht zu den wichtigsten Punkten auf dieser Liste, spielt aber trotzdem eine Rolle. Denn auch wenn viele es nicht wahrhaben möchten, steckt in jedem Menschen zumindest etwas Oberflächlichkeit. Grund dafür sind Vorurteile, die unser Denken beeinflussen. Das kannst du zu deinem Vorteil nutzen.

Achte darauf, dass deine Kleidung zu der Situation/dem Anlass passt. Während ein Anzug dich im Beruf professioneller erscheinen lässt, ist in deiner Freizeit ein lockerer Kleidungsstil vorteilhaft. Wichtig ist auch, dass die Kleidung zu deiner Persönlichkeit passt und du dich in ihr wohl fühlt. Andernfalls wärst du nicht authentisch.

6. Habe eine Vision

Wer eine Vision hat, der weiß genau, was er vom Leben erwartet. Eine solche Person hat klare Ziele und versucht diese konsequent umzusetzen. Sie arbeitet zielstrebig ihren Zielen entgegen und lässt sich dabei von anderen Menschen nicht beeinflussen oder vom Weg abbringen.

Eine solche Person ist voller Energie und Lebensfreude, was sie nach außen hin ausstrahlt. Denn sie steht jeden Morgen mit Begeisterung auf und verfolgt leidenschaftlich ihre Ziele. Das bleibt auch bei anderen Personen nicht unbemerkt. Die Begeisterung und Energie ist für sie sichtbar und wird als positive Ausstrahlung wahrgenommen.

Versuche dir deshalb klare Ziele für dein Leben zu setzen. Es muss etwas sein, das Leidenschaft und Begeisterung in dir auslöst. Schreibe diese Ziele auf und versuche von nun an diese zielstrebig zu erreichen.

7. Kenne die richtigen Umgangsformen

Ob Business-Knigge oder Sitten anderer Länder. Je nach Situation und Region sind bestimmte Verhaltensregeln empfehlenswert. Sie erleichtern die Kommunikation und den Umgang mit fremden Menschen und sind deshalb die Grundlage für das soziale Miteinander. Doch auch wenn diese Umgangsformen schon teils seit Jahrhunderten existieren, werden sie nur selten angewandt. Das ist deine Möglichkeit, um positiv aus der Masse herauszustechen.

Lerne die Sitten anderer Länder kennen, bevor du sie bereist und lerne die Business-Knigge, falls dein Beruf das erfordert.

8. Lache mehr

Lachen gehört streng genommen in den Abschnitt zur Körpersprache. Da es die Ausstrahlung aber massiv beeinflussen kann, bekommt es einen eigenen Abschnitt.

Mit einem Lächeln beeinflusst du, wie andere Menschen dich wahrnehmen. Lachen macht dich sympathisch und erzeugt eine positive Energie. Dabei solltest du darauf achten, dass dieses Lächeln nicht aufgesetzt, sondern echt ist. Andernfalls würde es nicht authentisch, sondern bestenfalls höflich wirken. Einen positiven Einfluss auf deine Ausstrahlung kann es im Zweifelsfall trotzdem haben.

Du musst zudem nicht durchgängig ein Lächeln im Gesicht haben. Es reicht, wenn du es zur Begrüßung oder in Gesprächen aufsetzt. Ein freundlicher Gesichtsausdruck ist natürlich trotzdem empfehlenswert.

9. Zeige deine Gefühle

Als Kind bekommt man häufig beigebracht, dass man seine Gefühle für sich behalten soll. Zumindest, wenn es sich dabei um negative Emotionen wie Wut oder Trauer handelt. Doch wer seine Gefühle nicht zeigt, sondern unterdrückt und jeden Tag mit einem künstlichen Lächeln durch das Leben geht, der wirkt nicht authentisch. Gefühle sind Teil eines jeden Menschen und sollten deshalb auch nicht unterdrückt werden. Auch nicht, wenn du dich bisher dafür geschämt hast.

Lasse Emotionen zukünftig zu und du wirst sehen, wie sich deine Ausstrahlung verbesserst. Trotzdem solltest du natürlich darauf achten, dass du, wenn du beispielsweise wütend bist, nicht die Kontrolle verlierst.

10. Übernehme Verantwortung

Der Umgang mit Problemen hat einen großen Einfluss auf deine Ausstrahlung. Statt das Problem kleinzureden oder es zu verheimlichen, solltest du es akzeptieren. Wenn du beispielsweise einen Fehler gemacht hast, dann stehe dazu. Durch ein solches Verhalten wirkst du souverän.

Suche keine Ausreden und beschuldige auch keine anderen Personen. Übernehme stattdessen die Verantwortung für den Fehler, finde eine Lösung und setze sie um. So verbesserst du effektiv deine Wirkung nach außen.

11. Bleibe authentisch

Authentizität ist einer der wichtigsten Punkte, wenn es darum geht, eine positive Ausstrahlung zu haben. Nur so entsteht ein stimmiges Bild, bei dem dein Handeln und deine Aussagen zusammenpassen. Das macht dich vertrauenswürdig und lässt dich sympathisch erscheinen. Andere Personen können dich besser einschätzen und du selbst bist bei allem, was du tust, entspannter.

Tue nichts, wobei du dich nicht wohlfühlst. Trage keine spezielle Kleidung, um anderen zu gefallen, sondern trage das, worin du dich wohlfühlst. Achte auch darauf, dass das, was du sagst, mit deiner Körpersprache zusammenpasst.

12. Sei glaubwürdig

Achte darauf, dass dein Handeln auch mit dem zusammenpasst, was du sagst. Wenn du beispielsweise bestimmte Eigenschaften an einer anderen Person kritisierst, selbst aber nicht besser bist, dann wirkt das unglaubwürdig. Auch solltest du nichts ankündigen, was du später nicht tust. Wenn du aber immer zu deinem Wort stehst und authentisch hinter dem Gesagten stehst, dann wirkst du zuverlässig und glaubwürdig. Das wiederum sorgt für eine positive Ausstrahlung.

13. Lerne zu reden

Nicht immer kommt es darauf an, was wir sagen. Viel wichtiger ist meistens die Art und Weise, wie wir es tun. Das gilt vor allem in Bezug auf die Ausstrahlung. Wer schnell und undeutlich spricht, wirkt auf andere unsicher. Langsames und deutliches sprechen wird dagegen als selbstbewusst wahrgenommen und sorgt für eine positive Ausstrahlung. Wenn du bei Gesprächen häufiger nervös bist, dann kannst du daran arbeiten. Gerade Smalltalk mit fremden Personen kann dir dabei helfen, sicherer zu werden.

14. Sei aufgeschlossen und interessiert

Wer aufgeschlossen ist und gerne neue Dinge ausprobiert, der hat ein aufregendes und interessantes Leben, was für eine positive Ausstrahlung sorgt. Du wirst mehr Lebensfreude haben und dich wohler fühlen. Das bleibt auch anderen Personen nicht verborgen.
Außerdem solltest du auch Interesse an anderen Personen zeigen. Höre ihnen bei Gesprächen aufmerksam zu und stelle gegebenenfalls passende Fragen. Jeder mag es, wenn sich jemand für einen interessiert. Meistens konzentrieren wir uns aber so sehr auf uns selbst, dass wir die Bedürfnisse der anderen vergessen. Wenn du also Interesse für das Leben der anderen zeigst, kannst du damit viele Sympathiepunkte sammeln und deine Wirkung auf andere Personen verbessern.

15. Kenne deine Stärken und Schwächen

Menschen mit einer positiven Ausstrahlung kennen ihre Stärken und ihre Schwächen. Dieser Punkt ist auch für dich leicht umsetzbar. Dafür kannst du entweder Freunde und Bekannte befragen oder dich msit dir selbst auseinandersetzen. Versuche herauszufinden, worin du gut bist, was deine Talente sind und wofür dich andere Personen schätzen.

Gleichzeitig ist es wichtig, deine Schwächen zu kennen. Was stört dich an dir selbst und welche Dinge kannst du nicht so gut. An diesen Punkten kannst du dann entweder arbeiten, um dich zu verbessern oder du kannst sie als ein Teil deiner Person akzeptieren.

Deine Stärken und Schwächen zu kennen, hilft dir dabei, dich selbst besser zu verstehen und selbstbewusster durchs Leben zu gehen.

Fazit

Eine positive Ausstrahlung hilft dir dabei in allen Lebensbereichen erfolgreicher zu sein. Du kannst deine Ausstrahlung verbessern, indem du möglichst viele der obengenannten Tipps in dein Leben integrierst. Wichtig ist dabei, dass du nur das tust, wobei du dich wohlfühlst. Ansonsten wirkt dein Verhalten nicht authentisch und kann den gegenteiligen Effekt haben.


Interessante Beiträge
grade
   Bezahlte Umfragen
euro
   Schnell Geld verdienen
menu_book
   Investment Bücher
hourglass_bottom
   Passives Einkommen
phone_iphone
   Die Besten Cashbacks
savings
   Geld sparen
account_balance
   Peer to Peer
directions_car
   Geld mit dem Auto
laptop
   Online Jobs
insights
   100€ Investieren

Autor:

Gabriel Dulian

Gabriel Dulian

Unser Ziel bei Morebucks ist es Dir Möglichkeiten aufzuzeigen, die Deine Finanzielle Situation insgesamt verbessern können und Dich dazu motivieren neue Dinge auszuprobieren. Sei es eine Nebentätigkeit, die Gründung eines Online Unternehmens, der Wunsch nach Finanzieller Freiheit oder die Anregung neuer Ideen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere passende Beiträge