Trade republic Erfahrungen 2021: Ist der Broker seriös?

Geschrieben von: Morebucks

Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2021
Shutterstock | Rawpixel.com – Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision. Erfahre hier mehr.

Interessierst Du Dich für das Trading mit Aktien, Exchange Traded Funds, Derivaten oder auch Kryptowährungen? Bist Du Dir noch unsicher, welcher Broker für Dich der Richtige ist?
Folgend wird Dir der Onlinebroker Trade Republic* näher vorgestellt und was die Fintech-Firma von ihrer Konkurrenz abhebt. Die Erwähnung bisheriger Trade Republic Erfahrungen können Dir dabei helfen, Dir ein umfassendes Bild von Trade Republic zu machen.

Was ist Trade Republic?

Die Berliner Fintech-Firma Trade Republic ist seit Beginn 2019 am Markt aktiv. Im Unterschied zu weiteren Brokern bietet Trade Republic ihr Wertpapierdepot ausschließlich über das Smartphone an und agiert somit als reiner Onlinebroker. Das Berliner Unternehmen erhielt im Jahr 2019 beim Award Fintech in der Kategorie “Newcomer” sogar eine Auszeichnung.
Orders finden bei Trade Republic ausschließlich an der Lang & Schwarz Exchange statt. Die Öffnungszeiten auf der Plattform sind von Montag bis Freitag von 07:00-23:00 Uhr relativ lang.

Wie funktioniert die App von Trade Republic?

Die App von Trade Republic* ist sowohl für Android als auch für iOS kostenlos zum Download erhältlich. Die Plattform ist übersichtlich und intuitiv gestaltet und eignet sich vor allem für Anfänger bzw. Einsteiger im Aktiengeschäft. Eine angebotene Auswahl an Wertpapieren ist auf der Plattform begrenzt, was zu einer besseren Übersichtlichkeit beiträgt. Eine Anmeldung auf Trade Republic dauert lediglich 10 bis 15 Minuten. Jeder, der in Deutschland sowohl wohnhaft als auch steuerpflichtig ist, ist dazu berechtigt, sich auf der Plattform zu registrieren.

Ist die Trading-Plattform für mich geeignet?

Das Trading über die Plattform ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Voraussetzungen für eine Anmeldung ist das vollendete 18. Lebensjahr, einen gültigen Personalausweis sowie einen dauerhaften Wohn- und Steuersitz in Deutschland. Zusätzlich wird eine europäische Mobilfunknummer und ein SEPA-Bankkonto benötigt. Sowohl für die Anmeldung als auch für das anschließende Trading wird ein Smartphone inklusive einer funktionierenden Handykamera und eine stabile Internetverbindung benötigt.

Wie ist die Preispolitik bei Trade Republic gestaltet?

Die Onlinebroker-Plattform gehört zu den Low Cost Onlinebrokern und überzeugt durch eine unschlagbare Preispolitik. Das Vorbild des Preismodells war der US-amerikanische Broker Robinhood.

  • Bei Trade Republic fallen keine Provisionsgebühren bzw. Orderprovisionen an.
  • Im Vergleich zu Banken fällt auch keine Depotgebühr an.
  • Auch eine Dividendengebühr ist nicht notwendig.
  • Die jährliche Steuerbescheinigung wird ebenfalls kostenlos ausgestellt.
  • Die Ausführung eines Sparplans ist zusätzlich kostenfrei.
  • Pro Order bzw. Trade fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Trade an. Diese wird so gesehen an die Börse bezahlt und Trade Republic kann sich einen Teil dieser Pauschale wieder von den Händlern zurückholen.
  • Eine Änderung der Order kostet ebenfalls 1 Euro, genauso wie die Limitänderung.
  • Die freiwillige Eintragung von Namensaktien kostet 2 Euro je Eintragung.
  • Briefüberweisungen und die freiwillige Erstellung von Dokumenten kosten jeweils 25 Euro.

Diese Preispolitik ist einmalig, unschlagbar und innovativ.

Was kann ich alles traden?

Auf der Trading-Plattform gibt es eine große und trotzdem übersichtliche Auswahl an Wertpapieren. Das ausschließlich mobil verfügbare Angebot lässt sich unterteilen:

  • Ein Handel mit über 8.500 Aktien ist möglich. Das Angebot an verschiedenen Aktien ist derzeit noch ausbaufähig, da bei Weitem noch nicht alle Aktien vertreten sind.
  • Daneben werden über 40.000 Derivate angeboten. Anleger, die mit Derivaten handeln möchten, können jedoch lediglich Angebote von HSBC nutzen und damit handeln.
  • Mehr als 430 ETFs (Exchange Traded Funds) können ebenfalls gehandelt werden. Über 1.504 ETFs können als Sparplan eingerichtet werden.
  • Seit Mai 2021 ist auch der Handel mit den Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und LiteCoin möglich.
  • Auch Zertifikate, Optionsscheine und ETCs (Exchange Traded Commodities) können auf Trade Republic gehandelt werden.
  • Mit Fonds, Anleihen, CFDs, Futures, Optionen und Währungen/Forex kann jedoch NICHT gehandelt werden.

Orders können nur an der Lang & Schwarz Exchange (LSX) platziert werden.

Kann ich bei Trade Republic auch Sparpläne einrichten?

Ja, auch Sparpläne können auf der Plattform eingerichtet werden. Mit einem Sparplan wird Dein Geld automatisch angelegt. Ein festgelegter Betrag wird regelmäßig investiert. Ein Sparplan kann jederzeit flexibel angepasst oder erweitert werden. Auch eine Pause des eingerichteten Sparplans ist bei Trade Republic jederzeit möglich.
Die Einrichtung eines Sparplans ist sowohl für Aktien als auch für ETFs möglich. Es stehen über 2.500 Aktien-Sparpläne kostenlos zur Verfügung. Bei den über 1.500 verfügbaren ETF-Sparplänen können Sparbeträge ab einem Betrag von 25 Euro eingerichtet werden.

Wie kann ich bei Trade Republic Geld einzahlen?

Bei der Anmeldung auf der Onlinebroker Plattform wird die Hinterlegung eines SEPA-Bankkontos erforderlich. Über die SEPA-Überweisung wird der Geldbetrag auf ein persönliches und kostenloses Verrechnungskonto bei Trade Republic eingezahlt. Bis das Geld auf dem Verrechnungskonto eingegangen ist, vergehen durchschnittlich ein bis zwei Werktage.

Wie funktionieren die Auszahlungen meiner Gewinne?

In der Smartphone-App gibt es eine Funktion, bei der die Auszahlung auf ein hinterlegtes Auszahlungskonto problemlos angewiesen werden kann. Du kannst einen bestimmten Betrag angeben, der auf das Konto ausgezahlt werden soll. Voraussetzung ist, dass der Trade bereits geschlossen bzw. verkauft wurde. Eine Auszahlung kann jedoch nicht direkt nach dem Verkauf eines Trades angewiesen werden, sondern erst am Ende des Tages. Bis zu drei Bankarbeitstagen können vergehen, bis Dein Gewinn auf dem Auszahlungskonto eingegangen ist. Es fallen keinerlei Gebühren für diese Transaktion an.

Ist Trade Republic ein seriöses Unternehmen?

Eine Anmeldung auf der Onlinebroker-Plattform Trade Republic ist zwar aus der zeitlichen Perspektive her gesehen schnell erledigt, doch die Sicherheit bzw. Seriosität des Unternehmens leidet dabei keineswegs darunter.

  • So sind für eine erfolgreiche Registrierung sowohl ein VideoIdent als auch das Ausfüllen eines Wertpapierhandelbogens erforderlich. Hier werden die Kenntnisse und Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen des Tradings erfragt und auf gewisse Risiken hingewiesen.
  • Das Fintech Unternehmen ist in Deutschland lizenziert und wird regelmäßig von der Bundesbank sowie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt und überprüft.
  • Außerdem kooperiert das Unternehmen mit namhaften Partnern wie HSBC und der Solarisbank.
  • Zum Schutz der Kunden gilt die Deutsche Einlagensicherung.

Trade Republic kann aufgrund dieser Fakten definitiv als ein seriöses und sicheres Unternehmen eingestuft werden.

Muss ich bei Trade Republic Steuern zahlen?

Sobald mit einem Verkauf von Wertpapieren ein Gewinn erzielt wurde, fallen auch Steuern an. Bei thesaurierenden und teilausschüttenden Fonds kann es sogar zu der Besteuerung der Vorabpauschale kommen. Allerdings unterstützt Trade Republic Dich auch bei den Steuerangelegenheiten. So wird jedes Jahr automatisch eine Jahressteuerbescheinigung ausgestellt und kostenlos zur Verfügung gestellt.
Zudem profitierst Du von einem jährlichen Freistellungsauftrag. Als Einzelperson beträgt dieser 801 Euro, als verheiratetes Paar (nur bei einem gemeinsamen Freistellungsauftrag möglich) beträgt er 1602 Euro. Der Freistellungsauftrag gilt für alle Depots und Konten zusammen.
Zudem werden zwei Verlustrechnungstöpfe gebildet. Dabei werden alle Gewinne und Verluste miteinander aufgerechnet und aufgelistet.

Was erzählen bisherige Nutzer über Trade Republic?

Trade Republic Erfahrungen fallen je nach Plattform, auf der die Bewertungen abgegeben wurden, sehr unterschiedlich aus.

  • So berichten bei Finanztip lediglich 30 Prozent der Nutzer das Unternehmen als positiv (mit 163 Stimmen). 5 Prozent (25 Stimmen) bewerten es als neutral und 66 % sogar als negativ (363 Stimmen). Hohe Spreads werden überwiegend als negativ aufgefasst, für das Hobby-Trading sei die App hingegen sehr geeignet.
  • Bei Finanzfluss hingegen sind die Trade Republic Erfahrungen überwiegend positiv. 56 % der Erfahrungsberichte (104 Stimmen) fallen hier positiv aus, für 15 % (29 Stimmen) ist es neutral. Lediglich 29 Prozent der Befragten (54 Stimmen) empfinden das Unternehmen als negativ. Eine schnelle und unkomplizierte Anmeldung wird besonders positiv bewertet, wohingegen eine längere Auszahlungsdauer (>1 Woche anstelle von zwei bis drei Bankarbeitstagen) und ein mangelnder Service bzw. Support als negativ bis schlecht bewertet wird.
  • Die abgegebenen Bewertungen auf Trustpilot können mit über 12.800 Stimmen als durchaus valide bezeichnet werden. 73 % der Trade Republic Erfahrungen stimmen mit “Hervorragend” ab, immerhin 15 % bewerten das Unternehmen mit dem Prädikat “gut”. Weniger als 1 Prozent empfinden den Onlinebroker als Akzeptabel oder Mangelhaft und 10 % bewerten es als Ungenügend. Die günstigen Preise und die intuitive Bedienung werden als besonders positiv hervorgehoben. Auf der anderen Seite wird der Kundenservice und Spreads in astronomischer Höhe stark bemängelt.

Grundsätzlich kann auf die Trade Republic Erfahrungen Wert gelegt werden. Allerdings bietet es sich auch an, sich ein eigenes Bild davon zu machen, um ein qualifiziertes Urteil fällen zu können.

Zu Traderepublic*

Welche Alternativen gibt es?

Alternativen an Onlinebrokern gibt es einige. So beispielsweise Growney, Evergreen und Quirion, die folgend kurz beschrieben werden.


Growney:

  • Beschreibung: Growney ist ein eher kleinerer Robo-Advisor bzw. ein digitaler Vermögensverwalter. Das Fintech-Unternehmen wurde 2014 gegründet.
  • Anmeldung: Die Anmeldung funktioniert ähnlich wie bei Trade Republic inkl. VideoIdent.
  • Anlageklassen: über 5.000 Aktien in 45 verschiedenen Ländern, Anleihen und ETFs. Dabei bietet Growney fünf unterschiedliche Anlagestrategien an.
  • Mindestanlage: ab 500 Euro
  • Kosten: Für eine Anlage unter 50.000 Euro bezahlst Du bei Growney 0,68 % jährlich, bei einer Anlage über 50.000 Euro Wert lediglich noch 0,38 Prozent. Hinzu kommen Fondskosten, die durchschnittlich zwischen 0,19 und 0,23 Prozent liegen.
  • Sparplan: Die Erstellung eines Sparplans ist auch bei Growney ab einem Betrag von 25 Euro pro Monat möglich.
  • Sicherheit: Growney unterliegt ebenfalls der Überprüfung der BaFin.
  • Bewertung: durchschnittlich sehr positive Nutzerbewertungen (4,8 von 5 möglichen Sternen)
Zu Growney**

Unser Test zu Growney

Evergreen:

  • Beschreibung: Evergreen ist ebenfalls ein digitaler Vermögensverwalter. Er besteht aus erfahrenen Fondsmanagern, die mit einer großen Expertise überzeugen. Evergreen verfügt über keine App.
  • Anmeldung: Wie auch bei Growney wird bei der Anmeldung ein Fragebogen ausgefüllt sowie ein VideoIdent durchgeführt.
  • Anlageklassen: Aktien, Anleihen, Cash und Währungen werden über Evergreen gehandelt. Dabei bietet Evergreen zehn verschiedene Anlagestrategien mit jeweils unterschiedlichen Risikostufen an.
  • Mindestanlage: ab 1 Euro
  • Kosten: Die Fondskosten betragen jährlich 0,59 Prozent. Depotgebühren, Performancegebühren sowie Servicegebühren entstehen keine.
  • Sparplan: Auch bei Evergreen werden Sparpläne angeboten. Diese sind sogar schon ab einem Euro pro Monat möglich.
  • Sicherheit: Evergreen unterliegt ebenfalls der Aufsicht der BaFin. Die Depotführung läuft über die DAB BNP Paribas. Evergreen ist ein lizenziertes Unternehmen.
  • Bewertung: Der digitale Vermögensverwalter wird mit sensationellen 5 von 5 möglichen Sternen bewertet.
Zu Evergreen*

Unser Test zu Evergreen

Quirion:

  • Beschreibung: Quirion gehört zu den Pionieren der digitalen Vermögensverwaltung und ist seit dem Jahr 2013 auf dem Markt aktiv.
  • Anmeldung: Die Anmeldung läuft wie bei Growney und bei Evergreen mit einem Fragebogen und einer VideoIdent ab.
  • Anlageklassen: Bei Quirion kannst Du in den Bereichen Anleihen, Aktien und Rohstoffe handeln. Außerdem bietet Quirion zehn verschiedene Anlagestrategien an.
  • Mindestanlage: Die Mindestanlage lag lange Zeit bei 10.000 Euro. Mittlerweile hat Quirion sie auf 1.000 Euro heruntergestuft.
  • Kosten: Es entstehen keine Performancekosten. Die entstehenden, jährlichen Kosten variieren je nach gewähltem Paket. Im Basispaket liegen die Kosten bei 0,48 %, beim Comfortpaket sind es 0,68 % und im Premiumpaket sogar 0,88 %.
  • Sparplan: Auch bei Quirion ist ein Sparplan möglich. Dieser beginnt bei einem Mindestbetrag von 30 Euro.
  • Sicherheit: Wie die bereits erläuterten Fintech Unternehmen ist auch Quirion lizenziert und wird von der BaFin beaufsichtigt.
  • Bewertung: Quirion wird durchwegs als positiv bewertet. Das Unternehmen konnte schon mehrfach Preise und Auszeichnungen gewinnen, unter anderem die Auszeichnung als “herausragende Vermögensverwaltung”.
Zu Quirion*

Ist Trade Republic der richtige Broker für mich?

Der Handel über Trade Republic bietet sich für Dich an, wenn du gerne über das Smartphone tradest. Gerade für Anfänger bietet sich die Plattform an, um erste Erfahrungen zu sammeln und sich das nötige Wissen anzueignen. Der größte Vorteil von Trade Republic sind die sehr geringen Kosten von einem Euro pro Trade, die anfallen. Die Tatsache, dass Trade Republic an eine einzige Handelsplattform gebunden ist, kann sowohl als Vorteil als auch als Nachteil gesehen werden. So ist die Auswahl der angebotenen Produkte zwar eingeschränkt, jedoch dient dies auch der Übersichtlichkeit. Vor allem Trading-Anfänger werden von einem unendlichen Angebot erschlagen und erhalten kaum einen Durchblick. Bei der eingeschränkten Auswahl auf Trade Republic hingegen ist es möglich, sich einen groben Überblick über die angebotenen Aktien, ETF’s und Kryptowährungen zu verschaffen. Lege auch Du noch heute los und eröffne Deinen ersten Trade.

Autor:

Morebucks

Morebucks

Unser Ziel bei Morebucks ist es Dir Möglichkeiten aufzuzeigen, die Deine Finanzielle Situation insgesamt verbessern können und Dich dazu motivieren neue Dinge auszuprobieren. Sei es eine Nebentätigkeit, die Gründung eines Online Unternehmens, der Wunsch nach Finanzieller Freiheit oder die Anregung neuer Ideen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere passende Beiträge