Artikel enthält Anzeigen (*)

Tiny House kaufen: Alles was Du zum kauf eines Tiny House wissen musst

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 8. September 2022
Shutterstock | ppa
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Immer mehr Personen wollen ein Tiny House kaufen. Diese neue Art zu wohnen liegt im Trend und wird vor allem mit Nachhaltigkeit und Minimalismus in Verbindung gebracht. Kleine Häuser haben aber noch weitere Vorteile.

Wenn auch Du ein Tiny House kaufen möchtest, findest Du hier alle Information zu den rechtlichen Voraussetzungen, den Kosten sowie den Vor- und Nachteilen. 

Was ist ein Tiny House?

Tiny House bedeutet übersetzt erst einmal nichts anderes als winziges Haus und beschreibt damit die wesentliche Eigenschaft eines solchen Gebäudes. Es handelt sich grundsätzlich um ein Haus im Kleinformat. 

In Deutschland gibt es rechtlich noch keine klare Definition für Tiny Häuser. Oft wird damit ein Haus auf Rädern bezeichnet. Für solche mobilen Tiny Häuser gelten aber in Deutschland die Regeln, dass sie maximal 2,55 Meter breit und 7 bis 9 Meter lang sein dürfen. Zudem dürfen sie eine Höhe von 4 Metern und ein Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen nicht überschreiten. 

Wenn Du ein Tiny House kaufen willst, hast Du aber eine viel größere Auswahl, wenn es nicht mobil sein soll. Oft steht es auch im Zusammenhang mit Autarkie und Minimalismus, weshalb viele Tiny Häuser ohne externen Strom auskommen. 

Es gibt also kaum Einschränkungen bei der Auswahl. Wie ein normales Haus verfügt ein Tiny House aber auch über eine Toilette und eine Küche und bietet damit alles, was man auch in einem normalen Haus findet. 

Tiny Häuser wurden ursprünglich entwickelt, um nachhaltiger und günstiger zu leben, haben mittlerweile aber auch viele Fans aus anderen Bereichen gewonnen. 

Ist ein Tiny House ganzjährig bewohnbar?

Die meisten Personen, die sich ein Tiny House kaufen möchten, wollen dort das ganze Jahr über wohnen. Bezüglich des Wohnens im Winter stellt sich Vielen aber die Frage, ob das in einem Tiny House möglich ist. 

Grundsätzlich ist es möglich, ganzjährig in dem kleinen Haus zu wohnen. In der Praxis kommt es aber darauf an, wie es gedämmt ist und was für ein Heizsystem installiert wurde. Aufgrund der großen Außenfläche im Verhältnis zum Wohnraum kühlt ein Tiny House nämlich schneller aus. 

Bei einer schlechten Dämmung und einem ineffizienten Heizsystem kann das schnell dazu führen, dass die Heizkosten explodieren. Wenn Du ein Tiny House kaufen und Du ganzjährig darin wohnen willst, dann solltest Du entsprechend auf eine gute Dämmung achten. 

Ein häufiges Problem ist zudem ein kalter Boden. Trotz Dämmung kann es hier passieren, dass man entweder dicke Socken braucht oder einen warmen Teppich verlegen muss. Auch eingefrorene Wasserleitungen können zu einem Problem werden, wenn man sich nicht ausreichend um den Frostschutz kümmert. 

Es ist also grundsätzlich möglich ganzjährig in einem solchen Haus zu wohnen, sofern Du auf ein paar Punkte achtest. 

Vor- und Nachteile von einem Tiny House

Der Grund, warum immer Personen ein Tiny House kaufen, liegt in den Vorteilen, welche diese Form des Wohnens bietet. Manche der Punkte sind aber auch subjektiv. Es kommt also auch darauf an, worauf Du wert legst. 

Vorteile

  • günstig
  • mobil (je nach Modell)
  • geringe laufende Kosten
  • nachhaltig
  • erlauben naturnahes Wohnen
  • weniger Aufwand für Putzen und Aufräumen

Nachteile

  • kaum familientauglich
  • wenig Privatsphäre
  • Platzmangel erfordert Einschränkungen

Tiny House Kosten: Sind Tiny Häuser teuer?

Wer ein Tiny House kaufen möchte, erhofft sich dabei meist Geld zu sparen. Schließlich sollten diese Häuser ursprünglich eine günstige Alternative zum Wohnen sein. 

Der Preis ist letztendlich von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu gehören die Größe, Ausstattung sowie die Materialqualität. Je nachdem, was Du für ein Tiny House kaufen möchtest, musst Du deshalb mit einem Preis zwischen 5.000 und 45.000 Euro rechnen. 

Dazu kommen aber noch die Kosten für einen Stellplatz, je nachdem, ob Du es auf einem privaten Grundstück oder einem Campingplatz aufstellen möchtest. 

Auch bei den laufenden Kosten bietet ein Tiny House in der Regel Vorteile, da es deutlich kleiner ist, wodurch weniger geheizt werden muss und Strom gespart wird. Dafür muss das Haus aber gut gedämmt sein, da die Heizkosten ansonsten sehr hoch ausfallen können. 
Auch Interessant: In Immobilien Investieren für Anfänger

Für wen ist ein Tiny House geeignet?

Grundsätzlich eignet sich ein Tiny House für alle Personen, die gerne nachhaltig und minimalistisch leben wollen. Aufgrund der limitierten Größe eignet es sich vor allem für Singles und kinderlose Paare. Zwar gibt es auch Familien, die glücklich in einem solchen Haus leben, je mehr Kinder aber vorhanden sind, desto höher ist das Konfliktpotenzial. 

Wenn Du aber Geld sparen möchtest und Du bereit bist, Dich in ein paar Bereichen einzuschränken, dann kann sich ein Tiny House für Dich lohnen. 

Grundsätzlich ist es aber empfehlenswert, vorab einen Urlaub in einem ähnlichen Modell zu machen, bevor Du Dir ein Tiny House kaufen willst. So bekommst Du ein besseres Gefühl dafür, worauf Du Dich einlässt. 

Sind Tiny Häuser sicher?

Da Tiny Häuser meist fast ausschließlich aus Holz und Glas bestehen, bieten sie nur einen begrenzten Einbruchschutz. Das Risiko für Einbrüche ist damit grundsätzlich höher. 

Es gibt mittlerweile aber viele Möglichkeiten, um sein Tiny House einbruchsicher zu machen. Hierfür gibt es spezielle Fenstervorrichtungen und Eingangstüren. Wichtig ist jedoch auch, dass man keine Begehrlichkeiten weckt, indem man zum Beispiel teure Elektronik gut sichtbar an das Fenster stellt. 

Insgesamt sind die Risiken aber gering und das Thema Sicherheit sollte kein entscheidendes Kriterium sein, wenn Du ein Tiny House kaufen möchtest. 

Sind Tiny Häuser legal?

Grundsätzlich sind Tiny Häuser legal. Es gibt jedoch Vorschriften, je nachdem, wo Du Dein Tiny House aufstellen möchtest und ob Du ein mobiles Haus haben möchtest. Hier gibt es Dinge, wie die Größe, die Fläche oder auch das maximale Gewicht, auf die Du achten musst. 

Darüber hinaus gibt es noch weitere Vorschriften, die zutreffen können. So benötigt ein Tiny House aus Holz zum Beispiel einen Blitzableiter. Auch eine Mindestraumhöhe kann vorgeschrieben werden. 

Wo darf ich ein Tiny House abstellen?

Wie jedes Haus, benötigt auch eine Tiny House einen Stellplatz. Hier stellt sich oft die Frage, wo man ein solches Haus überhaupt abstellen kann. Besonders interessant ist diese Frage zudem für Leute, die ein mobiles Tiny House haben und dieses regelmäßig an einem anderen Ort aufstellen wollen. 

Vorweg lässt schon einmal sagen, dass es in Deutschland sehr genaue Regelungen gibt, wo Du es aufstellen darfst. Wenn Du ein Tiny House kaufen möchtest, musst Du Dich also vor ab informieren. 

Grundsätzlich kommen als Stellplatz folgende Flächen infrage:

  • Campingplatz
  • Ferien- und Wochenendhausgebiete
  • privates Baugrundstück

Je nachdem, wo Du das Haus aber abstellen möchtest, ergeben sich verschiedene Anforderungen unter anderem an Haustyp und der Größe. Auf Campingplätzen sowie Ferien- und Wochenendhausgebieten gilt zum Beispiel eine maximale Höhe von 3,5 Metern und eine maximale Fläche von 50 Quadratmetern. 

Auf einem privaten Baugrundstück darf ein Tiny House grundsätzlich aufgestellt werden. Es muss sich aber gut in die Umgebung einfügen. Es muss zum Beispiel in seiner Art der Nutzung, der Größe und der Bauweise der ortsüblichen Bebauung angepasst sein. Welche Vorschriften genau gelten, hängt von dem Ort ab.

Interessante Beiträge
menu_book
   Investment Bücher
hourglass_bottom
   Passives Einkommen
phone_iphone
   Die Besten Cashbacks
savings
   Geld sparen
account_balance
   Peer to Peer
directions_car
   Geld mit dem Auto
insights
   100€ Investieren

Autor:

Gabriel Dulian

Gabriel Dulian

Hi, ich bin Gabriel und der Chefautor von Morebucks. Unser Ziel auf dieser Seite ist es dir aktuelle und informative Artikel rund um Finanz,- und Karriere Themen zu liefern. Wir sind immer bemüht dir die Besten Informationen zum jeweiligen Thema wiederzugeben.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir Auch Gefallen