Artikel enthält Anzeigen (*)

Authentizität: So zeigst Du dein wahres ich

Geschrieben von: Gabriel Dulian

Zuletzt aktualisiert am: 29. August 2021
Shutterstock | GaudiLab
Unser Ziel bei Morebucks ist es die Finanzielle Situation unserer Leser zu verbessern, weshalb wir regelmäßig Partnerschaften mit anderen Unternehmen eingehen, die diese Vision teilen. Wenn ein Kauf oder eine Registrierung über einen unserer links entsteht, bekommen wir eventuell eine Provision.

Die wenigsten von uns halten sich für bemerkenswert und neigen daher dazu zu übersehen, was uns einzigartig macht. Authentisch zu sein bedeutet, es zu wagen, Dein wahres Selbst zu sein, unabhängig davon, was die Leute denken. Aber weißt Du wirklich, wer Du bist und was Dich besonders macht? Wir zeigen dir worauf es bei der Authentizität ankommt und was Du tun kannst um auch so wahrgenommen zu werden.

Die Bedeutung von Authentizität

Die immer komplexer werdenden Märkte und das unsichere sozioökonomische Klima, das jetzt auch durch die Pandemie verschärft wird, sind alles Faktoren, die die Arbeitswelt und unser Leben in vielerlei Hinsicht verändern. Die Unsicherheit kann beunruhigend und schwer zu navigieren sein.

Ein Teil der Authentizität besteht darin, die eigene Einzigartigkeit zu verstehen, damit Du inmitten des „Chaos“ einen inneren Ort der Kontrolle wiedererlangen kannst. Du kannst dann die Überzeugung aufbauen, dass Du die Zukunft beeinflussen kannst, anstatt nur von ihr mitgerissen zu werden.

Was mich unverwechselbar macht?

Hast Du Dir schon einmal die Frage gestellt „Was macht mich einzigartig?“ Wir identifizieren uns oft mit den erworbenen Fähigkeiten, Kompetenzen und Erfahrungen, vergessen dabei aber, dass uns unsere Persönlichkeit wirklich unterscheidet. Dies wird zu einem großen Teil durch unsere im Laufe des Lebens erworbenen Werte und Überzeugungen geprägt, die uns unseren ganz eigenen Fingerabdruck oder unser kognitives Denkmodell geben. Dies bestimmt, wie wir die Außenwelt sehen, und verhalten und darauf reagieren.
Nur wenn Du genügend Selbstbewusstsein und Verständnis dafür hast, wer Dein wahres Selbst wirklich ist, kannst Du damit beginnen, authentisch zu leben.

Was bedeutet es, authentisch zu sein?

Es scheint, dass das Wort Authentizität seine Bedeutung verloren hat, weil es heute allgegenwärtig in der Wirtschaft, in den sozialen Medien und sogar in der Politik verwendet wird. Jeder möchte authentisch sein und viele predigen seine Tugend, ohne die wahre Bedeutung des Wortes zu verstehen.


Authentisch zu sein bedeutet, dass Du auf eine Weise handelst, die Dein wahres ganzes Selbst zeigt, ohne zu versuchen, anderen zu gefallen. Hier sind Dein eigenes Denken, Fühlen, Handeln und Kommunizieren kongruent ohne gemischte Signale. Dies erfordert ein hohes Maß an Selbstbewusstsein, wobei Authentizität eine Wahl ist und es Mut erfordert, danach zu leben.

Mut für die eigene Persönlichkeit

Wer Du bist, ergibt sich aus Deine Überzeugungen, Gedanken und Vorstellungen von der Welt. Wenn Du die populäre Meinung nicht in Frage stellst, wirst Du von den Massen angezogen. Wir alle haben eine innere Sehnsucht nach sozialer Akzeptanz und ein tief sitzendes menschliches Bedürfnis, Teil eines Stammes zu sein. Wir haben Angst, unsere Unsicherheiten zu zeigen und von anderen beurteilt zu werden. Der Philosoph Rousseau glaubte, dass wir am authentischsten sind, wenn wir mit unserem leidenschaftlichen Selbst in Kontakt sind – und Nietzsche, wenn wir die Leidenschaft aufblühen lassen und dann eine formale Struktur um sie herum schaffen. Es ist wahr, dass die persönliche Erfüllung uns am authentischsten fühlen lässt. Das macht das Verstehen und Verbinden mit Deinem eigenen Zweck grundlegend für ein authentisches Leben – sie gehen Hand in Hand.
Vorgeschlagen: Ausstrahlung verbessern: 15 Tipps die den Unterschied machen

Welche Vorteile hat es, authentisch zu sein?

Authentizität inspiriert Loyalität und Engagement, wo Integrität, Ethik und Moral nicht infrage gestellt werden. Wir neigen dazu, uns zu authentischen Menschen hingezogen zu fühlen, weil sie Vertrauenswürdigkeit und Zuversicht ausstrahlen. Sie bauen tiefere und bedeutungsvollere Verbindungen in einer vertrauensvollen Umgebung auf und die Leute in deren Umgebung freuen sich, mit ihnen zusammenzuarbeiten, sich zu engagieren. Dies ist der Zeitpunkt, an dem „Synchronizitäten“ auftreten oder das, was manche Leute „Glück“ nennen. Letztendlich macht Dich Authentizität eher proaktiv als reaktiv. Es verbessert Selbstvertrauen, Belastbarkeit, Klarheit, Wirkung und psychische Gesundheit – um nur einige Vorteile zu nennen.

Was sind die Merkmale und wie kann ich meine eigene Authentizität fördern?

Nach Sartre entsteht der menschliche Charakter zuerst und definiert sich dann im Laufe der Zeit. Um vollständig authentisch zu sein, musst Du also die volle Verantwortung für Dein Verhalten übernehmen – Deine Lebensentscheidungen, Handlungen und Ergebnisse. Der Psychiater Carl Jung glaubte, dass der Großteil unseres Verhaltens aus dem Unterbewusstsein stammt. Es ist gut zusammengefasst in seinem berühmten Zitat „Bis wir zu unserem gesamten Selbst aufwachen und das Unbewusste bewusst machen, wird es unser Leben lenken und wir werden es Schicksal nennen”. Eine authentische Person ist selbstbewusst und aufgeschlossen, zeigt Verletzlichkeit, ist mutig und geht Risiken ein, hat eine hohe Integrität und ist vertrauenswürdig. Aber vor allem definieren sich authentische Menschen dadurch, wer sie sind und nicht was sie tun.

Authentisch im Alltag

Wir sind alle auf unsere Art talentiert, aber wir müssen herausfinden, was genau das ist. In etwas gut zu sein, muss nicht unbedingt das sein, was man gerne tut. Den Schnittpunkt von Begabung und Leidenschaft zu finden, ist der Zeitpunkt, an dem Du am meisten erfüllt bist und Dich dort auch am authentischsten fühlst.
Hier sind einige Gedanken, wie Du beginnen kannst, Deine eigene Authentizität zu pflegen und zu praktizieren.

Selbstbewusstsein

Gewöhne Dich an, zu reflektieren – auf Veranstaltungen, Meetings, beim Lesen. Wie ist Dein wahrgenommenes Bild von Dir selbst und Deinen Ansichten? Akzeptiere und erkenne Deine Unvollkommenheiten, Schwächen und Unsicherheiten an. Verstehe auch, wie Dein eingebettetes Denkmodell aussieht, Deine Werte und Überzeugungen, und stelle dann Deine Bestätigungsverzerrung infrage. Behalte Deine Gedanken im Entdeckermodus – erweitere das „Goldfischglas“ und beobachte wertfrei, was draußen ist. Achte auf Deine Gedanken und höre auf Deine Intuition.

Aufgeschlossenheit trotz Vermeidung von Konformität

Obwohl Du als authentischer Mensch nach einem Werte- und Moralkodex lebst, höre neugierig und vorurteilsfrei auf die Meinungen anderer. Versetze Dich in die Lage der anderen Person und sei neugierig auf alternative Ansichten, ohne Dich bedroht zu fühlen.
Unsere Tendenz zur Konformität ist unbewusst und ergibt sich aus unserem Bedürfnis, uns anderen anzupassen, um Kritik und Ablehnung zu vermeiden. Fühle Dich wohl damit, Deine eigenen Meinungen und gegensätzliche Ansichten zu anderen zu bilden und sie zu akzeptieren – es gibt viele „Wahrheiten“.

Zweckverbundenheit

Dein Zweck ist die Berufung Deines Lebens und ist nicht etwas, das man von der Stange finden kann oder ein Problem, das an einem Tag gelöst werden muss, sondern ein Lern- und Entwicklungsprozess, der sich im Laufe der Zeit entwickelt. Du musst zuerst „verlernen“, dass die Mission nicht darin besteht, sich mit Dingen zu beschäftigen, sondern etwas zu sein. Die Herausforderung besteht darin, geduldig, neugierig, furchtlos und offen zu sein. Konzentriere Dich auf das, was Dir am Herzen liegt, und nicht auf das, wofür Du eine Leidenschaft hast, was oft mit der Zeit nachlässt. Der Hinweis findet sich oft in Bereichen, die Dich aufregen. Wozu bist Du auf diese Welt gekommen? Was wird Dein Erbe sein?

Authentizität in der Führung

Authentische Führungskräfte gehen offen mit ihren Fehlern und Schwächen um – schließlich wissen sie – wenn sie klug sind – dass ihre Mitarbeiter sie sowieso kritisieren werden! Daher sind authentische Führungskräfte nicht nur der Belegschaft, sondern auch sich selbst gegenüber offen. Dies bedeutet, dass sie wissen, wann sie Hilfe suchen oder sich an jemanden mit größeren Fähigkeiten oder Erfahrungen wenden müssen – selbst wenn sie von geringerem Rang sind.

Fazit

Wir leben in einer immer komplexer werdenden Welt mit einer ständigen Nachfrage nach unserer Aufmerksamkeit, die uns mit Informationen füttert, die mit unseren Emotionen spielen und wollen, dass wir reagieren. Indem Du Dir selbst bewusst machst, was Dich einzigartig macht, verstehst und beginnst Du, Deinem inneren Kern zu vertrauen, damit Du Dich auf Deine eigene Weisheit verlassen kannst – anstatt blind den Gedanken und Überzeugungen anderer zu folgen. Indem Du authentisch lebst, gewinnst Du die Kontrolle zurück und wirst eher proaktiv.

Interessante Beiträge
grade
   Bezahlte Umfragen
euro
   Schnell Geld verdienen
menu_book
   Investment Bücher
hourglass_bottom
   Passives Einkommen
phone_iphone
   Die Besten Cashbacks
savings
   Geld sparen
account_balance
   Peer to Peer
directions_car
   Geld mit dem Auto
laptop
   Online Jobs
insights
   100€ Investieren

Autor:

Gabriel Dulian

Gabriel Dulian

Unser Ziel bei Morebucks ist es Dir Möglichkeiten aufzuzeigen, die Deine Finanzielle Situation insgesamt verbessern können und Dich dazu motivieren neue Dinge auszuprobieren. Sei es eine Nebentätigkeit, die Gründung eines Online Unternehmens, der Wunsch nach Finanzieller Freiheit oder die Anregung neuer Ideen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere passende Beiträge